Meine Hebamme meint er trinkt zu wenig,bitte wir brauchen tipps!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicolina23 14.12.09 - 18:36 Uhr

Hallo ihr lieben, mein Sohn is nun sechs monate alt (vier monate eig) und er möchte nicht mehr trinken wie seine 3 Flaschen aptimel 1er nun probieren wir beikost aus. Also morgens soll er sein brei bekommen(was ich auch selbst machen soll)weil angeblich die fertigbrei nicht gut wären.wenn er nicht genug brei möchte gebe ich ihn noch seine milch, Mittags bekommt er ein gläschen und abends nochmal brei. Will ihn auch nun selbst was kochen aber irg kommt mir das alles echt schwierig vor. Er hat in 10tagen nur 120g zugenommen! Aber was soll ich machen?Er spuckt auch immer mal wieder! Und wenn er nicht mehr möchte,soll ich mit einem Trichter da sitzen u ihn vollpumpen oder wie? Er möchte alle 5-6 std essen!!Nachts schläft er auch gut druch. Alle sagen was anderes. Bin ehrlich ein wenig durcheinander. Er ist mein erstes kind u man möchte ja keine Fehler machen.Bitte gibt uns beiden mal tipps,würde uns echt freuen!!Danke schon mal in voraus killjan u nicolina#liebdrueck

Beitrag von hundedany 14.12.09 - 18:47 Uhr

Wieviel ißt er denn. Mein Kleiner auch 6 Monate drinkt super viel und ißt auch super gut seine Breie. Jedoch ist er auch viel zu dünn (7.5 kg bei 75 cm Größe). Der Arzt hat mir aber gesagt. Hauptsache er ißt regelmäßig. Ich sollte ihn nicht überfüttern.

Beitrag von nicolina23 14.12.09 - 20:01 Uhr

Sein Kinderarzt ist mit ihn zu frieden er ist zehneinhalb w zu früh gekommen und mit einem gewicht von nur 720g und 32cm nun hat er seine 59cm u 5200g ! Er trinkt zwischen 150-230ml pro mahlzeit wie schon geschrieben, 3mal am tag und seine breie morgens,mittags,abend

Beitrag von ann-mary 14.12.09 - 20:15 Uhr

Also ich weiß nicht, was deine Hebamme hat. Aber von der Trinkmenge reicht es auf jeden Fall !! In den Breien ist ja auch Milch enthalten... und ich würde dir nicht so viel Streß antun, du kannst beruhigend die fertigen Breie nehmen. Kannst ja welche nehmen, die mit Wasser angerührt werden.

Lass dich von den anderen nicht beeinflussen, sondern höre auf dein Kind was und wieviel es haben möchte. Dann stimmt es schon....

HG ann

Beitrag von nicolina23 14.12.09 - 23:59 Uhr

hallo danke du hast mich irgentwie beruhigen können,also diesen fertigbrei mache ich ja auch mit wasser! Denke auch mal das er es alles gut verträgt er muss zwar nicht jeden tag groß aber er hat immer gut die hosen voll.(also genug flüssigkeit hat er)Naja mache auch soweiter wie bisher probiere es trotzdem mal aus .....kann ja auch nicht schaden.

Lg Nicolina#koch

Beitrag von mansojo 14.12.09 - 18:50 Uhr

Hallo,

wieviel wiegt er denn ?

und was sagt der Kinderarzt?

meine nimmt jetzt auch nicht mehr so rasant zu
da sie einfach viel in bewegung ist

ist Dein agiel,gesund dann brauchst Du Dir ehr keine Sorgen machen

liebe Grüße Manja