Januaris wollt ihr mit mir jammern?Kann nicht mehr keine Kraft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enyerlina 14.12.09 - 19:29 Uhr

Hey


bin so wat von ausgelaugt, meine Nebenhöhlen sind durch die SS seit Wochen verstopft, meine Symphese tut in der Nacht so was von weh das ich mich trotz STützgürtel nicht drehen kann. Tagsüber denke ich meine Hüfte bricht gleich kann aber echt nicht den ganzen Tag rumlümmeln. Das Baby drückt mit dem Kopf so auf den Muttermund , der ist aber noch ganz zu. Habe keine Kraft mehr, bin echt ein Nervenbündel gestern beim Chinesen hätte ich fast geheult als so eine quasselstrippe neben mir in ihre Krabbenchips biss.. :-)


Wieviel habt ihr zugenommen und in welcher Woche seid ihr? hab jetzt glaub ich so 14 kg und ab morgen in der 36.SSW...


hattet ihr Senkwehen von euch hört man gar nix mehr seid ihr nur am SChlafen oder so beschäftigt ;-)

Beitrag von leonie02 14.12.09 - 19:40 Uhr

Hallo,
also ich bin schon noch da, leider.... Habe schon Senkwehen gehabt und auch schon ab und an regelmäßige Wehen, wir hoffen noch Dezemberkind zu bekommen schon alleine weil er jetzt schon 3200g in etwa hat....
Zugenommen habe ich etwa 9 kg und bin 36+5

Schlafen ist so eine Sache 3-4 mal auf Toi und dann immer nur am drehen

LG
Andrea

Beitrag von enyerlina 14.12.09 - 19:45 Uhr



Haben etwa hier so viele schon ihr Baby?Januaris meldet euch doch mal!! Meins hatt vor einer Woche nur 2400 g...#kratz

Beitrag von crazydolphin 14.12.09 - 19:51 Uhr

mir gehts soweit ganz gut... aber ich glaub ich hatte heute leichte wehen #gruebel bin mir aber nicht sicher...

morgen hab ich wieder termin im krankenhaus#huepf

das einzige was mich nervt ist die diabetes. ich will endlich wieder alles essen können #heul

Beitrag von girl1986 14.12.09 - 19:53 Uhr

Ich habe dauernt regelmäßige Wehen, die dann einfach wieder weg gehen. Oder auch schon mal richtig schön schmerzhaft, die aber auch wieder verschwinden. Macht mch langsam wahnsinnig...

Beitrag von jaksbaby08 14.12.09 - 20:06 Uhr


leider gehöre ich ab Freitag nicht mehr zu euch aber ich möchte auch einfach nochmal berichten wie es bei mir so ist.
Ich habe im Gegensatz zur ersten SS (7kg) nun schon 14kg zugenommen und ich frage mich warum ich meinem kleinen nicht mehr davon abgegeben habe?
Mein kleiner wiegt nun 2400g ca. und ich werde endlich am Freitag eingeleitet jedoch wird nicht lange gefackelt wenn es mir schlechter geht oder der Kleine zu gestresst ist dann wird ein KS gemacht...Also halte ich am WE bestimmt schon meinen Kleinen im Arm. Achso Grund für die Einleitung ist ein heftiger Nierenstau und keine Zunahme des Kleinen seit drei Wochen!!!
Bin ich froh wenn endlich der Nierenschmerz aufhört ich kann nicht mehr schlafen geschweige dennoch sitzen..

Wie schwer sind eure kleinen Schätze jetzt so?

Weihnachten feiern wir also doch schon zu viert.....
Bin ich aufgeregt....

Lieben Gruß
JANE

Beitrag von exot 14.12.09 - 20:36 Uhr

Jup, heute hätte ich nur Schlafen können.
Meine Bekannte meinte auch wieder was von "Fehlfarbe", als sie mich ansah ... naja, eigendlich geht´s mir gut.
Unser Lütter bekommt gerade riesige Eckzähne. Der Ärmste ist seit zwei Tagen gar nicht gut drauf, einerseits tierisch unzufrieden und zum Hauen bereit, andererseits extrem kuschelbedürftig. Heute kam Temperatur dazu ...
Schlafen klappt nur in Mamas Bett ganz dicht angekuschelt. *gg* Ist nicht allzu erholsam auf der Bettkante zu nächtigen, ihn mehrmals pro Nacht beruhigen zu dürfen und dazu selber Symphysenschmerzen und/oder Wehen zu haben ... irgendwie klappt das aber schon.
Die Wehen dürfen jetzt zwar sein (habe lange mit vorzeitigen Wehen zu tun gehabt), doch momentan beunruhigen sie meinen Mann ziemlich .... ich fühle mich auch noch nicht bereit. Das Kleine soll sich ruhig noch 2-3 Wochen Zeit lassen.
Den nächsten FA-Termin habe ich in einer Woche - bin gespannt, wie weit es bis dahin ist.

VG exot

Beitrag von 16061986 14.12.09 - 20:46 Uhr

Ich jammer dann auch mal mit ;-) bin heute bei 33+3... hab seit ner woche wehen,muss wehenhemmer schlucken aber darf sie am 24. absetzen :-)
Hab trotzdem noch wehen vor allem nachts und wach davon auf... ich kann auch langsam nimma. darf seit wochen nur noch liegen (hahaha mit nem 4 jahre altem kind daheim). der Mumu is noch fest und zu und der GMH hat sich von 2,4 wieder auf 3cm verlängert. am ctg sieht man auch die wehen (deswegen wehenhemmer). Morgen fahr ich ins kkh mich vorstellen und donnerstag hab ich wieder VU. die kleine wurde bei 32+6 auf 49cm und 2500g geschätzt #schock
meine ärztin meinte,sie darf ruhig etwas eher kommen aber wenn möglich nicht mehr dieses jahr...die tritte tun nur noch weh(gegen blase,unter rippen,in die nieren etc). schlafen?was ist das? wenn ihc mal schlafen wach ich (wie schon geschrieben) von wehen auf...mein rücken macht mich irre... hach ja,könnt ewig so weiter schreiben #bla

lg, jenny,lea(2005) und mausi 34.ssw

Beitrag von murmel2101 14.12.09 - 20:50 Uhr

hi!

ich hab langsam auch keine lust mehr. bin heut bei 34+4, 9kg mehr auf den hüften und hab seit fast 2 wochen immer wieder wehen die mal schmerzhaft sind und mal eben wieder nicht.

nachts schlafen?! ich nicht...dreh mich nur noch. und wenn ich doch mal eingeschlafen bin hat mein 2-jähriger plötzlich i-ein problem oder mein freund hustet mich wach. sind grad alle erkältet...#aerger

also jammern könnt ich hier reichlich^^ will ja aber niemendem auf die nerven gehen, dazu hab ich ja mein männe :-D

lg murmel mit #klee jamie an der hand und #baby-anna im bäuchl