Verwirrt... Jetzt doch lieber eine IUI statt ICSI?! Was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von shiningstar 14.12.09 - 19:35 Uhr

Hallo,

heute hatten wir nun den Termin in der anderen Kiwu-Praxis, wir sind am überlegen ob wir wechseln wollen.

Der Arzt war eigentlich ganz nett, hat aber dann was gesagt, was mich verunsichert hat: Er sagte, dass SG, was bei der ICSI entstanden ist, würde auch zu einer IUI reichen und er sagt, da ich erst 26 bin, dass wir vor einer zweiten ICSI erst mal drei IUI's machen lassen sollten, weil dies auch in Frage für uns käme.

Das SG von der ICSI sah so aus (hab leider nicht mehr alle Daten im Kopf) -alle Daten vor Aufbereitung:

Volumen: 1,5 ml -48 Mio Spermien / ml
Davon 55 % beweglich, 36 % progressiv beweglich.
Aber nur 8 % normal geformt.

Das SG davor sah so aus:
Volumen 2,5 ml / 32 Mio Spermien / ml
32 % beweglich, davon 16 % progressiv beweglich
6 % normal geformt. Nach 24 Stunden sind 0 Spermien beweglich.

Hatten vorher mal ein SG beim Urologen machen lassen, wo bereits nach vier Stunden 5 % der Spermien Beweglichkeit C hatten und 95 % D.

Ach ja, ich habe Endo III -aber im Moment keine Zysten und nichts.

Mein Bauchgefühl sagt mir, IUI's sind momentan verschwendetes Geld und ich möchte lieber eine ICSI machen lassen, weil die Chancen ja auch höher sind. Mein Mann denkt genau umgekehrt...

Weiß jemand von euch einen Rat?

Danke und schönen Abend noch!

Beitrag von jennifer-78 14.12.09 - 19:43 Uhr

Hallo,
ich kann Dir nur mal berichten wie es bei uns war.
Wir hatten eine normale Anzahl von Spermien (30-40 Mio pro ml; Volumen zwischen 2 und 3 ml)- außerdem je nach SG immer so 10% Kat A und 15% Kat B. Bei der Morphologie hatten wir je nach SG zwischen 3 und 10% Normalformen. Wir haben es dieses Jaht trotzdem mit 3 IUIs versucht - hat aber leider nicht geklappt. Im Nachhinein denk ich manchmal, dass es irgendwie verschwendete Zeit war, aber es hätte vielleicht auch klappen können....... Naja, jetzt freu ich mich auf unsere 1. ICSI im Jan/Feb :-)
Klar Du bist noch jung, aber ich denke auch, dass Du mit einer ICSI wesentlich bessere Chancen hast.
Ich weiß nicht, ob ich Dir jetzt wirklich weitergeholfen hab....
LG Jennifer

Beitrag von lydianne 14.12.09 - 20:02 Uhr

Hallo Shiny,

das eine Argument ist ja die Qualität der Spermien und da könnte es auch für ne IUI reichen.

Ich würde mir halt überlegen, wie viele Behandlungen du machen möchtest, denn das wesentliche Argument gegen IUI bei dir ist meines Erachtens die Endo. Jede Hormonbehandlung ist schlecht für die Endo.
Genau diese Gedanken musste ich mir ja auch machen und da gibt es verschiedene Denkschulen, das muss man auch nach dem Bauch entscheiden.

LG,
Lydi

Beitrag von redsea 14.12.09 - 21:10 Uhr

Hallo,

ich würde ganz klar erstmal eine IUI versuchen.

Eine ISCI kann schon eine große Belastung für den Körper sein, dass würde ich meinen Körper nur zumuten, wenn es anders nicht geht.

LG