wer wählt wen??

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von baby2301 14.12.09 - 19:42 Uhr

Hab am Samstag einen eignungstest zur Verwaltungsfachangestellten im Bereich Stadtverwaltung.

Da hab ich gelesen, das bei dem Eignungstest viele politische Fragen dran kommen.

Hab ehrlich gesagt den Überblick verloren, wer bei uns in Deutschland wen wählt.

Kann mir jemand kurz einen Einblick verschaffen??

Beitrag von marion2 14.12.09 - 20:53 Uhr

Hallo,

jeder kann alles und jeden wählen.

Liest du hier: http://www.tivi.de/fernsehen/logo/rubrik/00103/index.html

Gruß Marion

Beitrag von 3wichtel 15.12.09 - 07:54 Uhr

Das Volk wählt per 2 Stimmen den Bundestag. Eine Stimme für eine Partei, eine Stimme direkt für einen Kandidaten.
Die direkt gewählten Vertreter zusammen mit denen, die über die Parteilisten gewählt wurden bilden den Bundestag.
Der Bundestag wählt den Kanzler/die Kanzlerin.

Die Bundesversammlung (Gremium aus anteilig vielen Menschen aus den Bundesländern, oft auch Personen des öffentlichen Lebens beteiligt (Promis)) wählt den Bundespräsidenten.

Die Bürger eines Ortes wählen den Stadtrat.
Ebenso den Bürgermeister.

http://www.br-online.de/aktuell/bundestagswahl-wahlrecht-2009-ID1252930571333.xml

Beitrag von bezzi 15.12.09 - 15:01 Uhr

"Die Bürger eines Ortes wählen den Stadtrat.
Ebenso den Bürgermeister. "

Das stimmt aber nicht überall.


Beitrag von 3wichtel 15.12.09 - 07:55 Uhr

Ach ja:
Wahlhelfer darf jeder über 18 Jahren werden.

Beitrag von wasteline 15.12.09 - 21:43 Uhr

Hier hast Du ganz viel zu lesen

http://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_System_Deutschlands