Avocado für 6 Monate altes Baby???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von koerci 14.12.09 - 19:53 Uhr

Habt ihr das schonmal gehört???
Pürierte Avocado als Beikost???

Die Frau meines Cousins gibt das ihrer 6 Monate alten Tochter, statt Karotten oder Kürbis #kratz

Ich dachte, Avocados haben super viel Fett!?
Das kann doch nicht gut sein für ein Baby, oder???

LG
Kerstin - die immer dachte, man beginnt die Beikost idealerweise mit Karotten, Kürbis oder Pastinake #kratz

Beitrag von rmwib 14.12.09 - 19:55 Uhr

Warum nicht.
Ja die sind sehr fettreich aber das ist sehr hochwertiges Fett und sehr gesund.
Als Teil der Beikost spricht da gar nichts gegen, ist auch später als Brotaufstrich z.B. sehr lecker und gesund ;-)

Beitrag von koerci 14.12.09 - 19:58 Uhr

Echt??? Ich war geschockt, als ich das gehört habe...dachte ehrlich, die hätten ZUVIEL Fett!?!? #kratz

Beitrag von rmwib 14.12.09 - 20:01 Uhr

Weiß nicht, ich würd jetzt vielleicht keine 2 Früchte ins Kind schaufeln aber sonst #schein

Beitrag von koerci 14.12.09 - 20:02 Uhr

Mh!? Ich weiß nicht!? Ich bleib dann doch lieber bei den klassischen Gemüsesorten :-p

Beitrag von berliner-kindl. 14.12.09 - 20:02 Uhr

Mein Dickerchen mapft das als Brotaufstrich#verliebt

Sehr lecker#mampf

Beitrag von ann-mary 14.12.09 - 20:03 Uhr

mal im Internet gestöbert und folgendes gefunden:

Erlaubte Nahrungsmittel im ersten Lebensjahr...

Lebensmonat geeignete Lebensmittel

6. - 8. Monat
Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Broccoli, Äpfel, Birnen, Pflanzliche Öle, Reis, Reisflocken, Blumenkohl, Erbsen, Fenchel, Avocado, Zucchini, Kohlrabi, Spinat, Hühner-, Putenfleisch, Kalb, Rind, Brot, Gurke, Sahne, Hafer,

8. - 12. Monat
Bananen, Äpfel, Birnen, Aprikosen, Trauben, Reis, Gries, Kastanien, Nudeln, Haferflocken, Zuckermais, Tomaten,

Verbotene Lebensmittel im ersten Lebensjahr:
Rohmilch, Hühnerei, Fisch, Nüsse, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Kohl, Honig, Salz, frische Vollkornbreis, kaltgepresste Öle, Schweinefleisch

Gruß ann - die früher gar nicht auf die Idee kam, Avocado zu füttern - ;-)

Beitrag von koerci 14.12.09 - 20:05 Uhr

Huiii, tatsächlich Avocado dabei #schock

Okay, ihr habt mich eines Besseren belehrt!! Danke!!

Dennoch lasse ich die wohl erstmal weg :-p

Beitrag von berliner-kindl. 14.12.09 - 20:05 Uhr

Warum kein Fisch,Schweinefleisch und Zwiebeln?

LG

Beitrag von aita91 14.12.09 - 20:37 Uhr

Das stimmt nicht! Alter Kram!

Beitrag von ann-mary 15.12.09 - 15:53 Uhr

Woher willst du das soooo genau wissen ?

Beitrag von qrupa 15.12.09 - 15:58 Uhr

Hallo

wenn man sich mal wissenschaftlich mit dem Thema Babyernährung auseinandersetzt und nicht nur Internetlisten wiederkaut, wie es hier oft getan wird stößt man da ziemlich schnell drauf

LG
qrupa

Beitrag von ann-mary 15.12.09 - 18:19 Uhr

Ist das bei dir eine Zwangsneurose oder mischt du dich grundsätzlich gern in ungefragte Angelegenheiten ein ?? #augen

ann

Beitrag von aita91 15.12.09 - 21:28 Uhr

Ich mische mich dann noch mal gefragt ein und stimme grupa 100 %ig zu.

Beitrag von qrupa 15.12.09 - 07:48 Uhr

Hallo

isch gehört in vielen Ländern sogar mit zum ersten was Babys bekommen, weil der so schön weich ist.
Die Liste ist wirklich völlig veraltete. Mit Ausname von Honig und ganzen Nüssen braucht man eigentlich auf nichts verzichten und viele Allergene werden sogar deutlich besser vertraen wenn sie eingeführt werden während die Mutter noch stillt

LG
qrupa

Beitrag von ann-mary 15.12.09 - 15:48 Uhr

Fisch ist so schön weich und so schön belastet mit Schwermetallen... *mmhh, lecker*

Beitrag von hailie 14.12.09 - 22:40 Uhr

An diese Liste würde ich mich nicht halten....

Da gehen die Meinungen bzgl. einiger Lebensmittel doch sehr auseinander!


LG hailie

Beitrag von ann-mary 15.12.09 - 15:52 Uhr

... das ist doch hier im Forum auch nicht anders.

Der eine sagt dies, der andere das....

HG ann

Beitrag von hailie 15.12.09 - 17:00 Uhr

Naja, da geht's ja nicht um diverse Meinungen aus dem Forum ... sondern darum, dass die Wissenschaft inzwischen auf einem aktuelleren Stand ist und einige der Lebensmittel z. B. sehr allergen sind.

LG hailie

Beitrag von kathrincat 14.12.09 - 20:17 Uhr

klar, die sind super gesund, aber haben auch sehr viel fett.

Beitrag von marysa1705 14.12.09 - 22:17 Uhr

Hallo Kerstin,

Du solltest eher die Karotte vermeiden!
http://www.rabeneltern.org/ernaehrung/wissenswertes/karotte.shtml

LG Sabrina

Beitrag von koerci 15.12.09 - 08:32 Uhr

Hey Sabrina!! Danke!! Ich glaube, mit Karotten fangen wir sowieso besser nicht an, denn unsere Maus hatte anfangs extreme Verstopfungen!! LG

Beitrag von schullek 15.12.09 - 09:20 Uhr

hallo,

warum nicht?
beim nächsten werde ich schon eher damit anfangen. bei meinem sohn bin ich erst als er älter war darauf gekommen avocado zu nehmen, da ich es bis dahin nur herb kannte. nun mische ich eine halbe avocado, eine halbe banane oder anderes obst und etwas apfelmus und püriere es. mein 4 jähriger kriegt noch paar rosinen rein. es schmeckt wirklich leckert und ich schlecke immer die reste aus.

es sind pflanzliche fette, absolut gesund für ein kind. besser als fleisch, finde ich.

lg,

schullek

Beitrag von koerci 15.12.09 - 11:19 Uhr

Wie ich sehe, lernt man immer wieder dazu :-D

Habe es halt bisher noch nie gehört und auch hier noch nie irgendwas davon gelesen...und da ich nur im Kopf hatte, dass die viel Fett haben, war ich erstmal geschockt :-p

Okay, vielleicht probiere ich es irgendwann auch mal mit Obst zu mischen.

Danke und lg

Beitrag von qrupa 15.12.09 - 13:06 Uhr

Hallo

das Problem ist, dass viele Fett erstmal für grundsätzlich schlecht halten. Dabei sind Fette nichts schlimmes, solange es die richtigen sind und der Körper braucht Fett. Viele sind heute so darauf getrimmt wo immer es geht Fette zu vermeiden, dass sie viel zu wenig zu sich nehmen.

LG
qrupa

  • 1
  • 2