Frage zum Selberessen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadoese 14.12.09 - 20:39 Uhr

Hallo!
Mein kleiner ist eigentlich alles alleine und mag kaum noch gefüttert werden. Das möchte ich auch fördern...aber wir richtet ihr das essen an?
Momentan lege ich ihm immer nach und nach seine Kartoffeln z.b auf sein Tablett und er nimmt sie und isst sie.....
Find das auf dem Tablett aber dann nicht soooo dolle...und würd es gern auf einen Teller servieren. Klappt das bei euch? Ich glaub meiner würd ihn direkt runter knallen....#kratz und ab wann habt ihr Besteck dazu gegeben und wann schafften es eure kleinen damit zu essen???? Meine Frage klingt vielleicht blöd....merke ich grade....#hicks na ja egal...freu mich über antworten #danke

Beitrag von hailie 14.12.09 - 20:43 Uhr

Stell ihm doch einen Plastikteller hin und leg Besteck dazu... probier es einfach aus, irgendwann wird er es schon lernen!

LG hailie

Beitrag von rmwib 14.12.09 - 20:46 Uhr

HUHU

ich geb es ihm immer auf einem Teller oder in einer Schüssel (das ist besser, da kann er sich den Löffel leichter alleine auffüllen) und er löffelt sich das. Anfangs als er angefangen hat selbst essen zu wollen hat er einen Löffel bekommen und ich hab parallel dazu mit einem 2. dafür gesorgt, das auch noch was im Mund landet aber er hatte das schnell raus. Er interessiert sich seit er 13 Monate ist enorm dafür selbst mit Besteck zu essen (Löffel/Gabel) und jetzt mit knapp 15 Monaten kann er es schon wirklich prima alleine. Dauert natürlich ein paar Wochen und das ein oder andere landet auch mal auf dem Boden, auf Mama und an der Wand aber hey, ohne wärs doch auch nur halb so lustig.

Ich geb ihm auch nur noch Sachen in die Hand, die auch von uns Großen mit der Hand gegessen werden, alles andere kann er schon "normal" essen find ich...

GLG und viel Spaß beim Selberessenlassen :-D

Beitrag von gini1 14.12.09 - 20:48 Uhr

Hi,

gib ihm einen Teller! Aus Plastik #schein

Ja, er wird den Teller bestimmt versuchen runterzuschmeißen, und das nicht nur einmal.

Ich hab meinem Kleinen am Anfang immer erst 2-3 Stücke drauf gelegt. Hat er eins gegessen hab ich das nächste dazugelegt. Wenn dann der Teller schneller ist als du, liegt nicht allzuviel auf dem Boden.


Du kannst ihm eine Gabel geben. Eine Kindergabel, nicht aus Plastik. Aufpieksen ist leichter als zu löffeln.

Meiner hat am Anfang mal mit der Gabel gegessen und sehr viel noch mit den Fingern. Er ist jetzt 18 Monate alt, hat heute Putencurry mit Reis gegessen. Mit einem Löffel. Sein Lätzchen war "sauber" und auf dem Boden lagen auch nur 3 Reiskörner. Ich war mächtig stolz! #hicks

Lass ihn ausprobieren und üben. Besser du hast jetzt die"Sauerei" auf dem Boden und nicht erst wenn er 3 Jahre alt ist.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Essen lernen!

Carola und Niclas

Beitrag von aita91 14.12.09 - 21:11 Uhr

Hallo!
Mein Sohn, der eigentlich eher wild ist, isst schon immer ganz toll von unserem guten Geschirr. Er ist 18 Monate alt und es gab (noch) keinen geworfenen Teller. Gibt es für ihn bei Bekannten Teller aus Plastik, fliegt der. Woran das liegt? Mama und Papa werfen auch nicht. Er isst sehr gerne und konzentriert sich darauf. Plastik ist zum Spielen, denn an die Schublade mit dem Plastikzeugs darf er dran.
Er isst mit Löffel oder Gabel. Oft aus einem Suppenteller, denn dann kann er besser schaufeln. Bei schwierigen Sachen darf ich helfen oder er nimmt die Hände. Gestern gab es z.B. Lachs, der in viele kleine Stücke zerbröckelte.
Viele Grüße!

Beitrag von kathrincat 14.12.09 - 22:43 Uhr

hatten immer teller wo alles drauf war uns sie hat es mit der gabel oder den löffel genommen. mit den fingern wurde bei uns nicht gegessen, also auser obst und so was man auch als erwachser mit der hand isst. über einen jahr ging es super so, vorher war es immer mal schwierig was auf die gabel zu bekommen