was soll ich machen

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von alinasmama08 14.12.09 - 20:46 Uhr

hallo

ich muss mir mal gerade ien paar dinge von der seele schreiben .. kurz zu mir ich bin 24 habe ne tochter mit 23 Monaten .. ich war jetzt 4 jahre alleine und dazwischen nur von den kerlen verarscht (sorry)


ich habe seit 3 monaten einen neuen Freund der alles für mich tun würde .. am anfang war ich mir sicher genau der ist es .. so einen das ist der print auf den ich immer gewartet hab -- als ich plötzlich schwanger wurde , ja jetzt bin ich 6+4 udn alles andere als glücklich . naja seit dem streiten wir nur noch und ich bin nur noch am weinen , aber nur wenn er da ist wenn nicht dann lach ich und fühl mich frei
ich weiß ned woran es liegt und was ich machen soll
haben uns jetzt erst mal geinigt nicht zusammen zu ziehen .. aber ich will nicht noch ein Kind ohne Vater ach wenn ich wüßte was richtig oder was falsch ist .. oder doch nur die hormone.

das komische ich das es mich im moment sogar total ekelt mit ihm sex zu haben ;-/

Beitrag von sonneblume5 14.12.09 - 21:12 Uhr

Oh Mann, Süße, sicher spielen jetzt die Hormone eine Rolle.
Aber nicht nur.
Du bist also mit deinem Freund erst 3 Mon. zusammen, das ist doch noch die Phase des Kennenlernens.

Streitet ihr euch, weil er das Kind nicht will? Oder warum ?
Das ihr erstmal nicht zusammenzieht, ist ganz gut, damit lasst euch bloß noch Zeit, erstmal besser kennenlernen.

Leider ist es so, dass nur DU selbst für dich wissen musst, was gut für dich und was nicht gut für dich ist.
DU musst entscheiden.

Ich habe 2 Kinder ohne Vater großgezogen, aber da war ich knapp 10 J. älter als du, dafür waren es das 4. und 5. Kind. Heute sind sie 17 und fast 16 J. und ich möchte sie nicht missen. Die Zeit war anstrengend, aber ich würde es wieder so machen und mich für ´s Kind entscheiden.

Man weiss nie im Leben vorher, was oder wer noch so kommt, man muss seine Entscheidungen treffen und vorwärts leben.
Manchmal bereut man etwas, hinterher ist man meistens klüger.

Also, überstürze nichts, hör auf dein Herz, du wirst es schaffen. Es gibt HIlfen und Unterstützung für euch.

glg
sonneblume

Beitrag von alinasmama08 14.12.09 - 21:16 Uhr

er will das kind .. aber ich vielmich ned mehr so sicher ..
ja da hast du recht und erscherend kommt hinzu das ich ins hartz 4 gefallen bin und ich würde nur von ihm abhängig sein wenn wir zusammen ziehen und dass kann ich gar ned

danke süße

Beitrag von sonneblume5 15.12.09 - 21:28 Uhr

Ich würde mich auch nicht abhängig machen,
aber H4 ist doch nicht so schlimm, wenn es vorübergehend ist, es ist dein REchtsanspruch, mach dir deshalb keine Gedanken. Es ist o.k.