hab solche angst um meine ss... sorry lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wolke-77 14.12.09 - 20:48 Uhr

Hallo Mädls!

Bin total panisch und nervös. #zitter

Bin heute 5+6 nach unserer 2. ICSI und fast 5 Jahren KiWu und hab solche Angst, dass ich meinen Krümel doch noch verlieren könnte.

Habe seit Transfer Bauchweh, das auch jetzt immer noch anhält.
Zum Teil wohl wegen dem stark vergrößerten rechten Eierstock und dann meinte meine FÄ beim1. Termin auch, dass das ganz normal sei und ich könnte Magnesium nehmen, auf was ich aber - warum auch immer- verzichtet habe.

Beim US bei 5+2 war übrigens eine Fruchthöhle mit Dottersack zu sehen, aber leider noch kein Herzschlag.
Der hcg-Wert war super gestiegen.

Trotzdem hab ich so Angst, hör ständig in meinen Bauch rein und versuche rauszufinden, ob sich die Bauchschmerzen verändern und vielleicht etwas nicht in Ordnung sein könnte.

Werde noch verrückt und meinen Mann mach ich gleich mitverrückt!
Hab erst am 21.12. wieder nen Termin zum US - das halt ich nicht aus.

Hat jemand ein Entspannungsrezept für mich?

#herzlich Dank schon mal für's "Zuhören"!

LG
Melanie mit #ei 5+6

Beitrag von lillihund 14.12.09 - 20:54 Uhr

#liebdrueck

Lass Dich feste drücken. Ich schicke Dir ganz viel Kraft und Geduld.

Liebe Grüße

Lillihund

Beitrag von baby.2010 14.12.09 - 20:55 Uhr

hi,unser herzchen konnten wir ab 8.ssw schlagen sehen.
die schmerzen im bauch habe ich immernoch und sie werden nicht besser;-)bei mir sind es die mutterbänder,die sich dehnen.

ich wünsche dir alles gute:-D#klee

LG sandra, seit heute ein UHU und ab morgen 27.ssw#freu

Beitrag von binci1977 14.12.09 - 21:09 Uhr

Hi!

Ich kann mir vorstellen, was das für eine Zitterpartie ist.

Sei beruhigt, vor der 6. SSW (und das ist sehr früh) kann man eh keinen Herzschlag sehen.

Zu Beginn einer ss kann es auch vorkommen, dass man bauchschmerzen hat, die sich wie Regelschmerzen anfühlen. Oder man fühlt sich aufgebläht.

Magnesium würde ich nehmen, es hilft wirklich und hat eigentlich auch keine Nebenwirkungen(kann nur sein, dass dein Stuhlgang etwas weicher wird).


Das Hibbeln und Zittern zu beginn einer ss ist normal.

Ich wünsche dir alles Gute.


LG Bianca

Beitrag von jenn82 14.12.09 - 21:05 Uhr

Hallo Melanie,

ich kann dich sooooo gut verstehen. Bei uns war es auch künstliche Befruchtung (IVF). In der ersten Zeit nach dem positiven Ergebnis ging es mir genau wie dir.

Ich hatte höllische Angst, dass es nicht bleibt. OK, die Gefahr besteht immer noch. Ich bin heute 8+1. Die Angst verschwindet auch nicht. Aber mit jedem US, auf dem mehr zu erkennen ist, als beim letzten, lässt die Angst etwas nach.

Verdammt, wir haben so lange darauf gewartet, dahin zu kommen, wo wir jetzt sind. Natürlich ist es jetzt unsere größte Angst, dass wir bald wieder bei Null stehen.

Ich hasse den Satz selbst, aber es ist was Wahres dran: klar darfst du dir Gedanken machen, aber mach dich nicht verrückt.

Sei ganz herzlich #liebdrueck

Das wird schon werden (bei uns beiden)

LG Jenny + #ei

Beitrag von bighope 14.12.09 - 21:05 Uhr

Huhu,

ich bin nach der 3. ICSI schwanger geworden und hatte auch solche Ängste wie du!

Das Herzchen sieht man erst später, mach dir keine Sorgen!

Ich hatte am Anfang auch viel UL-Schmerzen und habe dagegen auch Magnesium genommen. Kauf es dir, schaden kann es nicht.

Denk immer positiv!!!

LG
BigHope 16+0

Beitrag von molly78 14.12.09 - 21:14 Uhr

Hallo Melanie,

ich hatte heute BT nach unserer 3. IVF, bin jetzt auch wieder schwanger. Ist meine 5. Schwangerschaft (1ELSS, 3 FG) und habe natürlich auch Angst, daß wieder irgendwas schief geht.
Habe auch seit TF öfter Ziehen im UL, mal mittig, mal links, mal rechts.

Habe auch schon wieder Angst, daß es doch im EL sitzen könnte, aber ich denke, daß dieses Ziehen seitlich bestimmt noch die Eierstöcke sind.

Schließlich haben die bei uns ja deutlich mehr gearbeitet als bei vielen anderen hier.

Ich glaube nicht, daß das Ziehen im UL was schlechtes bedeutet. Es tut sich ja auch einiges in unseren Bäuchen.

Alles Gute,

LG MOlly

Beitrag von hima 14.12.09 - 22:25 Uhr

Hey Melanie,

ich bin momentan in der 9.ssw nach 3. ICSI schwanger und war bis vor ner Woche auch furchtbar panisch. Freitag war ich bei der Ärztin und seit dem gehts etwas besser.

Ich glaube, es ist völlig normal dass man nach so langem Kiwu und so vielen Strapazen wahnsinnige Angst hat, das Glück zu verlieren.

Bauchschmerzen, Leistenziehen...alles ganz normal.

Hier hilft nur Gedulds #tasse und ein bißchen Vertrauen in den Körper.
Und in einer Woche ist schon Termin ;-)

LG
Hima