Gehört Spielzeug ins Babybett? Meinung gefragt!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lewie 14.12.09 - 20:56 Uhr

Hi ihr Lieben,
ich habe das Thema bereits im Schlafen-Forum gepostet aber habe noch nicht wirklich viele Antworten, weshalb ich es einfach auch noch mal hier einstelle ;-)

________________________________________
Hi,
ich würde gerne eure Meinung dazu wissen, ob ihr eurem Baby Spielzeug ins Bettchen gebt.
An sich bin ich der Ansicht: Das Bett ist zum Schlafen da und nicht zum Spielen! Andererseits denke ich mir ist es vielleicht gar nicht schlecht, seinem Baby Spielmöglichkeiten anzubieten, falls er beispielsweise morgens aufwacht und sich dann mit sich selbst beschäftigen könnte...
Mein Sohn war grad am Eindösen auf dem Sofa. Ich dachte mir, um 20 Uhr muss das ja nun nicht sein, da kann er (4 Monate) ja auch ins Bett. Da angekommen und seine Gute-Nacht-Milch später war er wieder fit wie ein Turnschuh und ich habe ihm probeweise mal so ein Activity Center (wo er dran drehen, drücken, schieben etc.) kann an die Stäbe gehängt und nun spielt er wie ein verrückter (Licht ist aber aus - Tür ist nur offen, dass er noch ein bisschen was sehen kann ). Nun höre ich grad nichts mehr... Eingeschlafen??? Gehe gleich mal um die Ecke schauen.
Also, was denkt ihr? Gute Idee oder lieber nicht? Vielleicht spielen sich die Kids damit ja auch erst richtig wach und hektisch und finden dann schwer zur Ruhe....
Freue mich über eure Antworten.
Gruß,
Lena

P.S.: Nach 10 Minuten extrem-spieling ist er völlig fertig eingeschlafen :-D

Beitrag von jessi15344 14.12.09 - 20:58 Uhr

meine kleine hatte auch nur ihre spieluhr(fest engebunden) und nen greifling.jetzt hat sie noch am fußende nen teddy und ne rassel denn wenn sie früh aufwacht dreht sie sich auf den bauch uns spielt.also meistens.früher hatte sie nichts im bett ist erst neu bei uns

lg jessi

Beitrag von kiwi-kirsche 14.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo...
also mein Kind hat kein Spielzeug im Bett und nach dem 1. Jahr bekommt er wohl auch NUR seinen Kuschelhasen mit.
Gespielt wird tagsüber, die Nacht ist zum Schlafen da. Und bisher klappt es bei uns prima, besser gehts fast nicht;)))

Aber jedem das seine;)

lg
Kiwi

Beitrag von mansojo 14.12.09 - 21:01 Uhr

Hallo,

ich bin da recht streng
beim Baby gar nix

der Große nur Kuscheldecke und Plüschtier

liebe Grüße Manja

Beitrag von wonderful-mom 14.12.09 - 21:01 Uhr


#freu

also wenn das bei euch so ausgeht, warum nicht..

generell seh ich es wie du.. ein bett ist nicht zum spielen sondern zum schlafen..
es kann nach hinten losgehen.. dass er jetzt denkt er verpasse etwas..
oder aber es bleibt so.. und er spielt sich in zukunft müde :-D

lg und viel glück damit!

Beitrag von tina73... 14.12.09 - 21:01 Uhr

Ich finde ein Bett ist zum schlafen da.Ich habe kein Spielzeug im Kinderbett.Hatte ich beim großen nicht und jetzt auch nicht.Nur Schnulli und ein Schnuffeltuch.
Sie sollen ja zur Ruhe kommen und schlafen.
L.g Tina

Beitrag von mama-042009 14.12.09 - 21:04 Uhr

meine kleine bekommt morgens ....in der zeit wo ich betten mache ...sauge...usw. in ihrem bett immer was zu spielen.....
da ist sie mir am sichersten aufgehoben.....und hat so auch ihre beschäftigung

Beitrag von deenchen 14.12.09 - 21:04 Uhr

Meine Tochter hat Spielzeug am Fußende liegen. Wenn sie morgens wach ist und ich noch schlafe oder Mittags einfach nicht schlafen möchte kann sie spielen.

Momentan klappt das wunderbar, wie lange das so bleibt weiß ich natürlich nicht. Kann sein, das irgendwann wieder alles rausfliegt bis auf ihre Kuschelkatze.

Beitrag von lewie 14.12.09 - 21:05 Uhr

Ich denke ich halte es so: An sich wird nicht im Bett gespielt (kannte er ja sonst auch nicht) - aber wenn er einfach nicht einschlafen will (ist eher selten), lass ich ihn da spielen, bis er einschläft. So muss ich ihn wenigstens nicht wieder aus dem Bett wuppen bzw. alle 5 Minuten hingehen, weil er zu Knötern anfängt vor Langeweile ;-)

Beitrag von kiwi-kirsche 14.12.09 - 21:10 Uhr

naja, also das ist halt bequemlichkeit deinerseits;)
musst nur schauen, dass du das nicht allzu lange so weitermachst, sonst tanzt dir der gute Mann irgendwann auf der Nase rum;)))
Nicht böse gemeint;)
lg

Beitrag von lewie 14.12.09 - 21:32 Uhr

Nö sehe ich nicht so. Und wie gesagt: Sonst schläft er imer problemlos. Ich lege ihn grundsätzlich wach ins Bett und er schläft dann ein - aber wenn er so wach ist, dass da gar nicht an Schlaf zu denken ist, kann ich ihn doch noch etwas spielen lassen? Hmmm... Bequemlichkeit? Naja vielleicht ein wenig, aber ich schade ja meinem Kind damit nicht von daher...

Beitrag von kiwi-kirsche 14.12.09 - 21:53 Uhr

Naja, musst du ja wissen, war nur ein Ratschlag...

Beitrag von escada87 14.12.09 - 22:14 Uhr

wieso auf der Nase rumtanzen?



Wenn er nicht schlafen will kann sie ihn ja kaum zwingen oder?



auch nicht bös gemeint ;-)

Beitrag von kiwi-kirsche 15.12.09 - 10:08 Uhr

die süßen kleinen Mäuse werden auch größer...das muss man einfach bedenken..

Beitrag von bibabutzefrau 15.12.09 - 08:54 Uhr

wieso sollte er ihr irgendwann auf der Nase rumtanzen?

Mein großer Sohn und auch meine Tochter nehmen jeden Abend ne Wadenlaung Spielzeug mit ins Bett,der Bub die Autos ,das Mädel die Kuscheltiere.
Und dann spielen sie halt noch ein bisschen bis ihnen die Augen zufallen.

was soll schlimm dran sein?

Beitrag von rowan855 14.12.09 - 21:51 Uhr


Hi Du :-)

Wir haben es so, das sie ihre Kuschelmaus und ihren Bären (ist eine Spieluhr zum draufdrücken) zum Schlafen ins Bett bekommt. Ansonsten hat sie eine Schlange (die für die Halterung des Maxi Cosi) und noch so was ähnliches am Bett. Also nichts, was Krach macht. Damit spielt sie aber auch nur, wenn sie morgens schon früher wach ist, als unser Wecker ;-)

bye Rowan

Beitrag von kirstin 14.12.09 - 22:09 Uhr

Hallo!

Ich sehe es normalerweise genauso wie die TE.
Allerdings überlegte ich auch mal kurzfristig ein Mobilie oder son "Einschlaf-Schlummer-Hilfe-Gedönse" aller Winnie Pooh ans Bettchen zumachen.
Bin aber dann doch wieder davon weg gekommen.
Carina hat mit ihren fast 3 J. Ihre "heiligsten" Tiere und Nico (6 1/2 M.) seinen Hasen uns Nuki ... mehr nicht.

Deken dass das für uns die beste Lösung ist ;-)
LG Kirstin

Beitrag von escada87 14.12.09 - 22:09 Uhr

etwas Spielzeug liegt neben dem Bett sprich wenn er dann morgens aufsteht spielt er etwas und Mami darf eine halbe Stunde länger schlafen


wieso auch nicht? Ich finde bei Babys darf man nicht so streng sein mit den Regeln


gegessen wir normalerweiße auch nur am Tisch, doch bei den Kleinen lässt es sich wohl kaum vermeiden dass auch mal was am Boden kleben bleibt

Beitrag von knitzelchen87 14.12.09 - 22:12 Uhr

Huhu,

also unser Kleiner hat seine Spieluhr fest angebunden am Bett und in jeder Ecke ein Teddy sitzen, wenn ich ihn dann Abend´s Bett fertig mache kuscheln wir in seinem Zimmer auf einer Decke, und dort bekommt er dann auch seine Milch dann lege ich ihn in sein Bett.

Ja und dann erzählt er meist noch seinen Teddys was und nach 10 min gehe ich wieder rein gebe ihm ein Kussi und er schläft kurze Zeit später ein aber, nur wenn ich bei ihm bin und sein Kopf streichel.

Die Teddys gehören also zum ins Bett gehen schon dazu und ich finde es okay den wirklich Spielzeug ist es ja nicht.

glg knitzelchen87

Beitrag von sunflower.1976 14.12.09 - 22:25 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Sohn hat nur ein kleines Kuscheltier im Bett. Nachts soll er schlafen und nicht spielen. Leider sieht er das auch jetzt mit 14 Monaten teilweise noch anders und ist nachts manchmal für 30 Minuten hellwach, erzählt und will spielen. Aber er soll schlafen, daher gibt´s kein Spielzeug.
Mein großer Sohn hat einen ganzen Kuscheltierzoo in seinem Bett und manchmal auch einige Playmobil-Figuren u.ä. Aber da er nachts schläft und nicht spielt, ist mir das egal ;-)

LG Silvia

Beitrag von tragemama 14.12.09 - 23:06 Uhr

Gabs und gibts bei uns nicht. Wir haben ein paar Bilderbücher neben dem Bett, das wars. Gespielt wird im Kinderzimmer, geschlafen im Schlafzimmer, fertig.

Andrea