Ist hier jemand spontan schwanger mit Gerinnungsstörung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sommerrain 14.12.09 - 21:25 Uhr

Hallo,

ich gehöre nicht mehr zu Euch, wollte dennoch gerne wissen, ob jemand hier spontan schwanger geworden ist trotz Gerinnungsstörung?

Wir haben 8 Jahre auf unseren Zwerg gewartet und letztendlich wurde in der Kinderwunschpraxis eine Gerinnungsstörung ( Faktor V und MTHFR ) bei mir festgestellt. Das Spermiogramm von meinem Mann war zwar auch nicht ganz optimal, aber wird denken, das die Gerinnungsstörung wohl eher das Problem war sowie eine Endometriose, die aber wohl im Moment nicht mehr das Problem sein dürfte.

Ich habe von Beginn der Behandlung Heparin spritzen müssen, habe Ass 100 genommen und Hochdosierte Fohlsäure mit B12 und B6.

Die erste Icsi hatte dann auch sofort geklappt. Wir wollen nun auch nach der Geburt von unserem Sohn auch weiterhin nicht verhüten. Ich habe ein wenig Hoffnung, das es vielleicht nun doch auf natürlichem Weg klappen könnte. Ich habe meine Regel wieder bekommen und nehme jetzt wieder Fohlsäure und ab Eisprung Ass 100.

Kann mir jemand Mut machen, das es klappen kann?

Euch noch eine schöne Kugelzeit.

LG Rhea mit Adrian 6,5 Monate

Beitrag von kathrinr 15.12.09 - 09:28 Uhr

Hi

Ich hab Faktor V-Leiden-Mutation (schon seit Jahren bekannt) und bin ohne Hilfsmittel schwanger geworden. Hab dann ziemlich schnell mit Clexane spritzen anfangen müssen.
Bin jetzt in der 14. SSW und total glücklich#freu

LG
Kathrin