Hilfe seid 2 Wochen Bauchschmerzen........

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babyblitz_b 14.12.09 - 21:56 Uhr

Hallo Zusammen

ich mache schon seid über 3 Wochen mit Bauchweh rum. War beim FA alles ok... Stuhlprobe war auch ok.
Habe aber dauernt Bauchweh, Blähungen, Durchfall und Verstopfung... Wem ging es auch schon mal so???
Danke für Eure Antworten...

Lg Babyblitz

Beitrag von jenny6 14.12.09 - 22:02 Uhr

Hallo!

Vielleicht hast du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. hast du es mal beim Arzt angesprchen? Ansonsten könnte auch noch ein Pilz in Frage kommen.

Lg,Jenny

Beitrag von babyblitz_b 14.12.09 - 22:06 Uhr

Danke für Deine schnelle Antwort... Darüber habe ich mir auch schon Gedanken rum gemacht... War heute beim Doc hab ihn aber nicht darauf angesprochen. Er hat mir jetzt was gegen einen bakteriellen infekt verschrieben... mal gespannt. mach mir halt schon sorgen...

Beitrag von jenny6 14.12.09 - 22:07 Uhr

Also bei 2 Wochen und deiner beschriebenen Symptome würde ich schon auf eine Unverträglichkeit hin testen. Viell.Laktoseintoleranz .

Und wenn da nichts zu finden ist,dann lass auf Pilz untersuchen!!
hab den ganzen Spaß selber durch!

:-)

Beitrag von babyblitz_b 14.12.09 - 22:27 Uhr

und wie war das bei dir??? hattest du auch ständig bauchweh??? und kann sowas von heut auf morgen kommen?

Beitrag von vivia 14.12.09 - 23:22 Uhr

Das mit den Nahrungsunverträglichkeiten kenn ich von meiner Tochter her. Bei ihr waren´s zunächst allerdings keine Bauch-,sondern Gelenkschmerzen. Da hat auch lange niemand danach gefragt, letztendlich hatte sie aber Unverträglichkeiten bei Gluten und Kuhmilch.
Wir hatten Glück und sind bei einem ARzt gelandet, der sich sehr gut mit der Verdauung und allem drum und dran auskannte. Der hat z.B. auch manuelle Bauchbehandlungen (so eine Art Bauchmassage) gemacht.
Google mal nach dem Stichwort Mayr Ärzte. (Das sind nämlich DIE, die sich mit der Verdauung auskennen ;-)
Ansonsten: Probier mal ein paar Tees aus, laß Dich im Reformhaus beraten. Nimm Bitterkräuter, sowas gibts auch im Reformhaus, auch als Saft.
Liebe Grüße + gute Besserung
Vivia