Familienplanung abgeschlossen? Familie komplett?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pam79 14.12.09 - 23:34 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe 3 Töchter (5, 4 und 4), sie sind bezaubernd und spielen auch toll zusammen - na klar können sie sich auch streiten - Doch irgendwie hab eich noch immer den Wunsch noch einmal ein Baby zu bekommen, noch einmal schwanger sein, entbinden und dann noch einmal mit einem Baby... Ich warte jeden Tag darauf, dass sich endlich dieses Gefühl einstellt, komplett zu sein. Ich habe immer noch das Gefühl das jemand in unserer Familie fehlt.
Mal ehrlich, mit drei gesunden Kindern, sollte man doch einfach dankbar und zufrieden sein - mein Mann ist es auch!#schwitz
Bei mir kommt es ständig wieder hoch...

Geht es euch auch so? Und was ist, wenn sich dieses Gefühl niemals ändert, auch nach einem dritten Kind nicht? #zitter

Liebe Grüße Pam

Beitrag von jimmytheguitar 14.12.09 - 23:57 Uhr

Ohje!
Ich hab auch das Gefühl, wir sind noch nicht vollständig. Hätte halt auch sooooo gern noch ein Mädchen. Vielleicht liegt es daran? Keine Ahnung, vielleicht "müsste" ich auch noch 10 Kinder bekommen um "gesättigt" zu sein. Meine Vernunft sagt was anderes. Schon alleine, weil ich befürchte (grade wenn es wieder ein Junge werden würde) nach einem dritten auch noch ein viertes zu wünschen...

Dann denke ich an meine beiden zurück, die glücklich als Geschwister sind aber sicherlich auch genießen, das sie Mama und Papa nur miteinander teilen müssen und nicht noch mit mehr Geschwistern.

lg
guitar

Beitrag von katzendame 15.12.09 - 07:10 Uhr

Hallo

eigentlich fühle ich mich schon komplett und dann auch wieder nicht....

mein letzter war ein zwilling, wo es leider nur ein Kind geschafft hat und jedesmal wenn ich zwillingsjungs sehe, kommt es mir wieder hoch und ich bin traurig....
dann denke ich wieder, es fehlt doch was. aber ich weiss auch das ein anderes kind, dem zwilling nie ersetzen würde....

naja die vernunft siegt und 3 reichen zumal ich auch nicht in einem idealbild familie lebe.....

und platzmäßig reicht es auch.....
aber bin oft traurig wiso nicht beide bei mir bleiben durften..und dennoch dankbar, das eric wenigstens bei mir ist.....

lg

Beitrag von jbw 15.12.09 - 09:50 Uhr

Hallo,

kenne ich! Wir wollten auch noch ne Nr. 4. Klar denke ich manchmal, ich fordere vielleicht das Schicksal heraus, weil ich mit 3 gesunden Kindern nicht zufrieden bin, aber wir wollten das einfach. Mein Mann und ich waren uns zum Glück einig.

Ich wünsche Dir die richtige Entscheidung!
J. mit #baby #baby #baby #ei

Beitrag von claudia_71 15.12.09 - 10:06 Uhr

Hallo!

Ja, ich kenn dieses Gefühl auch zu gut. Wir haben uns nach zwei Kindern noch einen Nachzügler zugelegt, der dritte ist aber definitiv das letzte Kind gewesen - wir fühlen uns komplett. Hört sich immer komisch an, aber ist wirklich so!

LG Claudia

Beitrag von bokatis 15.12.09 - 12:07 Uhr

Hallo,

war mit meiner Kleinen (11 Monate) heute mal wieder in der Krabbelgruppe, da war ne Mami mit ihrer Großen und dem Neugeborenen da und ich hab das Kleine mal gehalten...au weia, da kam bei mir auch gleich wieder der Babywunsch hoch! Dabei ist meine Kleine noch kein Jahr alt und der Große auch erst knapp 3! Nach der Geburt der Kleinen dachte ich, so, jetzt ist erstmal Schluss!
Mein Mann und ich haben nicht ausgeschlossen, noch mal nen Nachzügler zu "produzieren", aber geplant wäre das erst in frühestens 3,4 Jahren...
Und dann kommt bei mir jetzt schon wieder der Gedanke an eine Schwangerschaft auf, wo ich mich doch so darauf gefreut hatte, meinen Körper und meine Nächte wieder für mich zu haben....!

Meine Meinung: Das sind definitiv einfach die Hormone, man ist nunnmal eine Frau, und Frauen bekommen Kinder. Biologie einfach.
Manche (Beispiel Ministerin van der Leyen) haben ja auch 7 Kinder! Soviele sollens bei mir aber definitiv nicht werden ;-)

K.

Beitrag von hsi 15.12.09 - 12:31 Uhr

Hallo,

ich kenn das, nach der Geburt von meinem Sohn habe ich gleich gesagt ich möchte noch eins. Mein Mann war erst eine weile dagegen gewesen weil er meint ihm langen seine 2 mit 32 Jahren. Ich konnte nicht abschliessen und habe mich noch mal mit meinem Mann hingesetzt und geredet und siehe da, wir haben uns beschlossen noch ein Kind zu bekommen, wann genau wissen wir noch nicht. Ich arbeite erst seit dem Monat als Tagesmutter und darauf möchte ich mich erst mal konzentrieren und danach wieder. Aber vielleicht in 3 Jahren, dann sind meine zwei 5 u. 6 Jahre alt.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.