wie lange... (Frage zu Babys Kopf)?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nadine1013 15.12.09 - 09:07 Uhr

Guten Morgen,

wie lange ist eigentlich der Kopf eines Babys noch formbar? Bzw. wie lange muss man aufpassen wegen abgeflachtem Hinterkopf?

Meine Kleine hat leider eine etwas flache Stelle am Hinterkopf. Ich denke nicht, dass es so schlimm ist, die Kinderärztin hat noch nie etwas gesagt.

Ich hab auch immer versucht drauf zu achten, dass nichts passiert - hatte extra so ein ergonomisches Kissen, das so etwas verhindern soll. Hab sie auch, also sie noch ganz klein war, auf die Seite gelegt. Mittlerweile dreht sie sich ja sowieso von einer Seite auf die andere und liegt kaum noch still.

Ich wüsste nicht, wie ich es noch hätte verhindern sollen, aber etwas Sorgen mache ich mir schon. Kann das schlimm sein? Also es ist jetzt wirklich nicht sooo auffällig - man merkt es hauptsächlich, wenn man die Hand um das Köpfchen legt. Wenn erstmal ihre Haare richtig dicht sind, wird man es sicher gar nicht mehr merken.

Worüber man sich alles Gedanken macht...

Ach so, Helena ist jetzt 4,5 Monate alt.

LG, Nadine

Beitrag von zicke1120 15.12.09 - 09:13 Uhr

Hallo !

Ich glaube solange wie die Fontanelle auf ist , kann sich der Kopf noch richtig aus prägen.

Ich hoffe ich sage jetzt nichts falsches.

lg

Beitrag von fascia 15.12.09 - 09:56 Uhr

Hallo Nadine,

wenn es nur ganz leicht abgeflacht ist, vielleicht auch die Häärchen etwas abgeschubbelt sind, ist alles noch vom Feinsten, ganz normal.
Du kannst das Fräulein zu deiner Beruhigung im Tiefschlaf ja gelegentlich vom Rücken auf die Seite drehen. Wenn sie aber ohnehin munter ihre Lage ändert, machst du dich dabei höchstens verrückt.

Der Kopf formt sich noch lange Zeit. Und das wirkt sich bei einem mobilen Kindchen dann positiv aus. Sie ist schon 4,5 Monate. Und wird immer aktiver. Der Schädel formt sich ja nicht nur im Schlaf, sondern immerzu. Was dir jetzt leicht abgeflacht erscheint, wird auch beim Einjährigen noch "ausgebeult". Das Einjährige ist dann schon sehr aktiv und liegt immer wenige flach.

Ich denke, du brauchst dir keine Sorgen zu machen. Sprich es doch ruhig bei der KÄ an. Dann kannst du ganz gelassen sein.

(Dem Inhalt - dem Gehirn - droht hierbei jedenfalls nicht der geringste Schaden!)

Gutes Gedeihen, #klee,
fascia.

Beitrag von nadine1013 15.12.09 - 10:27 Uhr

Danke dir!

Werde es mal bei der U5 nächsten Monat ansprechen, bin aber schonmal beruhigt!