Schlafenfrage?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schnecke31031986 15.12.09 - 09:24 Uhr

Huhu ich hab mal eine Frage
mein Kind knapp 11 Wochen hält eigentlich mit dem essen 7 Stunden Nachts aus..

aber manchmal wenn ich sie wie gestern um 21 uhr fütter kommt sie um 1 und ist wach und weint..bzw quängelt dann geb ich ihr den schnuller..das machen wir bestimmt 10 mal und dann war es 4 uhr also haben wir noch 3 STunden überbrückt...

Mal ne Frage warum ist das so,gefällt ihr irgendwas nicht..weil wenn sie so dollen Hunger hätte dann würde sie ja nicht wieder einschlafen oder?

lg Josie Wer kennt das auch?

Beitrag von anya71 15.12.09 - 10:31 Uhr

mmh, ich würd mir gar nicht so´n Stress machen. Fütter sie doch nochmal. 21-1uhr sind immerhin auch 4h. Ich denk, das wär für alle entspannter. Ich weiß, dass manche sagen, das Kind gewöhnt sich dran, man verwöhnt es, etc. Aber meine Erfahrung ist, dass es für alle angenehmer ist, wenn man den Bedürfnissen prompt nachkommt. Und sie ist doch noch soooo klein.
Alles Gute Anja

Beitrag von schnecke31031986 15.12.09 - 10:40 Uhr

Huhu

danke für dein Beitrag..also aufstehen*gg*war die nacht sooo.....na gut...aber sie ebend auch schon mal 8 STunden GESCHLAFEn...Nachts..ich denke mal vielleicht steckt sie in einem Schub,wo sie einfach mehr Essen brauch..

lg

Beitrag von anya71 15.12.09 - 10:43 Uhr

Ja, ich glaub, es ist besser danach richtig zu schlafen als 3h lang permanent wach zu werdden und den Schnuller nachzustopfen;-)

Beitrag von schnecke31031986 15.12.09 - 10:46 Uhr

Irgendwie hast du recht..wenn ich genau nachdenke is für beide Seiten besser dann lieber aufquälen für die 20 min..aber dann pennen*g*

lg Josie

Beitrag von aggie69 15.12.09 - 11:56 Uhr

Mein Sohn (8,5Monate) wird immer an die Brust gehängt, sobald er sich nachts meldet.
Ich denke, er hat nicht wirklich Hunger, sondern braucht nur einen Moment der Nähe zur Mama.

Ich habe soooo lange darauf gewartet Mama zu werden, da würde ich nachts auch 8 mal aufstehen und meinen Sohn stillen. Wir haben noch nie nach Uhr oder Plan gelebt, sondern einfach nur nach Gefühl.

Warum fertigst Du Deine Tochter mit dem Schnuller ab? Gib Ihr doch was zu trinken. Manche Leute haben nachts einfach mal Durst. Ich trinke ja nachts auch was.



Beitrag von schnecke31031986 15.12.09 - 20:17 Uhr

Huhu
aus dem einfachen grund..weil sie sonst zu viel trinkt inerhalb von 24 Stunden die kommt locker an 1300 ml ran..und das soll ja für die Nieren nicht gut sein...

1er nahrung bringt den selben erfolg..

lg Josie mit Michelle

Beitrag von aggie69 16.12.09 - 00:06 Uhr

Es muß ja keine ganze Flasche Milch sein. Vielleicht tut es ein Schluck Wasser ja auch?

Beitrag von schnecke31031986 16.12.09 - 08:21 Uhr

nein leider nicht hab schon vom Kinderarzt den Tip bekommen wasser ode Tee.,..aber sie brüllt dabei wie am spies..nix wenn ich ihr ne pre flasche hin halt is sie leise..

lg

Beitrag von liz 15.12.09 - 12:10 Uhr

Hallo!

Also bei uns gabs auch nix geregeltes. Die eine Nacht hing sie dauernd an der Brust, die andere Nacht schlief sie 4 Stunden, die nächste wieder nur 2, oder sie schlief mal komplett durch.

Manchmal kam sie nachts 1x manchmal 5x. Was solls. Es wird besser. Irgendwann.

Meine MAus ist jetzt 19 Monate. Schläft manchmal durch, braucht etwas öfter 1x die Flasche und manchmal soger 2. Auch das ist ok. Ich steh lieber auf und mach die Flasche als dass ich alle paar Minuten rüber gehen muss.

Mein Schlaf ist mir heilig. ;-) Und ich finds auch nicht fair ihr die Flasche zu verweiger nur weil es jetzt noch nicht Zeit X ist. Ich hab auch nicht immer um die selbe Zeit hunger und die Kinder auch nicht.

Selbst ich steh manchmal nachts in der Küche und ess was.

lg liz