Schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kathrinchen26 15.12.09 - 09:47 Uhr

Hey hab mal ne Frage an Euch...War am Mo. bei meinem Frauenarzt und habe Urin hingebracht... Ergebniss Leicht positiver Schwangerschaftstest, laut FA sieht alles nach Schwangerschaft aus... habe heute mal selber getestet und leider negativ... kann das an Unterschiedlichen SSt liegen hat mein FA vielleicht eine genaueren. Morgen hab ich Termin kann man da am Ultraschall schon was sehen? Bin morgen ES+13. Meint ihr ich bin schwanger??? Sonst würde mein FA doch so was nicht sagen oder?
Danke#zitter#schwitz#kratz

Beitrag von kaetzchen79 15.12.09 - 09:49 Uhr

der FA sollte mal einen bluttest machen! eigentlich sind die urintests dort eher unempfindlicher auf das hcg im körper einer schwangeren. die frühtests aus der apo sollten also früher anschlagen.

auf dem Ultraschall sieht man auf jeden fall noch nichts!

Beitrag von windelrocker 15.12.09 - 09:50 Uhr

also die tests bei den FAs sind eigentlich nicht so empfindlich wie die tests die man in der drogerie bekommt!

die aus der drogerie sind viel empfindlicher und wenn die anschlagen - hauch zart - kann sogar der test beim FA noch negativ sein!

der FA hat 50iger tests! in der drogerie bekommst 10er/25iger usw

war der test beim FA gestern positiv, hätte dein heutiger ebenfalls positiv sein müssen!


wenn du morgen US machst, sieht er nix ausser ner gut aufgebauten schleimhaut und die sagt nix aus.

lg, carina