Hiiiiilfe, muss zum Zahnarzt!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von simone1678 15.12.09 - 10:01 Uhr

Hallo!

eigentlich lese ich ja meist nur mit.
Aber heute plagt mich auch ein Problem.

Gestern ist mir eine Plombe beim Essen entgegen gekommen. Ganz toll, kann ich natürlich super gebrauchen#schock
Heute nachmittag habe ich jetzt einen Zahnarzttermin#zitter
Leider bin ich, was Zahnärzte betrifft nicht ganz anstfrei.#schwitz
Meine Frage: gibt es eine schwangeren- freundliche Betäubung, die auch hilft bzw wirkt?
Ich bin da echt ein Weichei.
Ich hoffe ja, ich kann meinen Zahn behalten und er macht nur die Füllung neu, war echt ein großer Brocken (sorry für die Beschreibung)#zitter#zitter#zitter

Freu mich über jede aufmunternde Antwort!

Liebe Grüße

Simone und #ei (23.SSW)

Beitrag von joyberlin 15.12.09 - 10:04 Uhr

hallo,

das ist wirklich doof in der Ss. Ich müsste auch mal wieder hin :)
War schon 2x in der Ss und es gibt eine spezielle Betäubung für Schwangere! Manche zahnärzte haben aber die Überzeugung dass man ss nicht betäuben soll, dann würd ich mir einen anderen suchen!!

Denn wenn man schon angstvoll ist - wie du und ich - dann sollte man auf eine Betäubung nicht verzichten!

Viel Glück :)

Beitrag von hardcorezicke 15.12.09 - 10:05 Uhr

mir geht es genau so... bin voll der schisser
also mein arzt hat spritzen ohne adrenalin...

die wirken auch.. nur nicht soooo lange.. also für die behandlung reichts...

ich muss donnerstag hin nur zur kontrolle... hab mir auch nen stück zahn abgebrochen... wenn es so bleiben kann.. dann lass ich es... kann sonst alles machen wenn das kind da ist..

LG

Beitrag von blubb34 15.12.09 - 10:17 Uhr

Hallo,

mir ist vor einigen Wochen das Gleiche passiert. Kaugummi gekaut und "zack"- Stück der Plombe rausgebrochen.
Meine Zahnärztin war nicht in erster Linie wegen der Betäubung besorgt, sondern wegen des Herausbohrens des Amalgans ( Quecksilber!). (Meine größte Sorge war nämlich, dass sie ohne Betäubung bohren würde#zitter).
Daraufhin hat sie die Füllung mit Kunststoff geflickt.
Leider ist dieses Provisorium nach 3 Wochen erneut rausgefallen. Sie hat es nochmal geflickt. Bis jetzt hält es.
Im Zweifel muss sie es halt nochmal verkitten. Der Rest soll dann nach der Schwangerschaft gemacht werden.

Liebe Grüsse. Kopf hoch. Sandra ( 33. SSW)

Beitrag von bodenseelerin24 15.12.09 - 10:18 Uhr

Hallo

also ich war erst am Freitag beim Zahnarzt, hatte ein Loch im Zahn. Es gibt ne Betäubung ohne Adrenalin die aber halt nicht sooo lange wirkt wie die normale.
Ich bin auch ein Schisser ohne ende. und was sagt der Zahnarzt?? "Jetzt probieren wir es erst ohne"#schock#schwitz
Aber ich habe es gant tapfer überstanden, bin sooo stolz auf mich.

Naja am Do und Fr hab ich wieder Termin weil nochmal 2 Löcher da sind die gemacht werden müssen. Aber da hab ich jetzt Panik und möchte gerne dann die Betäubung haben.

Viel Glück

LG Chrissi mit Luca (22Mon.) und Bauchkäfer (20 SSW)

Beitrag von kruemmel-nils07 15.12.09 - 10:19 Uhr

Hallo Simone,

ich bin ZMFachassistentin und kann dich beruhigen. Es gibt tatsächliche Anästhetika die ohne Adrenalin sind.

Normalerweise ist ist die ganz normale anästhesie so gering dosiert, dass man diese auch bei #schwanger-eren verwenden könnte.#freu.

Wie du schreibst war die Füllg ziehmlich groß?
Es könnte daher auch sehr gut möglich sein, dass eine normale Fllg nicht mehr aussreicht und du dort event. eine Krone brauchst.#schmoll

Da du ja heute mittag eh den Termin hast, was ich im übrigen gut finde so schnell wie möglich das Löchle wieder zu füllen, wird dich dein ZA aufklären und dich über Fllg oder Krone informieren...
Ich drück dir die Daumen, das es noch mit einer Fllg zu machen ist.;-)

Aber keine #zitter, ZA klingt immer schlimmer als es ist...#hicks., also Kopf hoch wird nicht so schlimm.

Also dann machs mal gut und halt mich mal auf dem laufenden was es wird...(ich vermisse mein job so)#heul

LG Nadin

Beitrag von simone1678 15.12.09 - 10:27 Uhr

Hallo!
Danke für Deine Antwort.
Ich bewundere euch ZMF´s ja so ein bischen (überhaupt alle Berufe die mit Medizin und Pflege zu tun haben). Ich bin ja so ein Weichei, ich könnte nicht mal bei jemand anders in den Mund schauen, wenn da gebohrt oder sogar operiert wird.#augen
Liebe Grüße

Simone

Beitrag von simone1678 15.12.09 - 10:39 Uhr

Sorry!
Noch eine Frage: würde der Zahnarzt den Zahn auch während der SS ziehen? Ist meine größte Sorge, das ich den Zahn nicht behalten kann!

Beitrag von tm270275 15.12.09 - 10:41 Uhr

Hi Simone ,
mir wurden in der Frühschwangerschaft zwei Weisheitszähne gezogen - alles gut gegangen... Wird schon - die Betäubung kannst Du vertragen, Dein Zahnarzt wird dich sicher gut beraten!

Alles gute - wird schon
tessa

Beitrag von simone1678 15.12.09 - 10:47 Uhr

Danke schon mal an alle für Eure lieben Antworten.
Bin ja schon mal beruhigt das es Betäubungsmittel für SS gibt#schwitz
Aber Angst hab ich trotzdem#zitter. Bräuchte ich ja eigentlich nicht, habe eigentlich einen super Zahnarzt, der mich schon kennt.;-)
Aber diese doofe Angst läßt sich halt echt schwer ausblenden (glaub das kommt von meinen Kindheitserinnerungen an einen schrecklichen ZA).

Also dann, Augen zu und durch!

Liebe Grüße an alle!
Simone