UL-Ziehen bei 9+3???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valetta73 15.12.09 - 10:04 Uhr

Hallo Mädels,

ich mach mir vermutlich viel zu viele Sorgen. UL-Ziehen bei 9+3 ist vermutlich normal, oder? Ich hatte das seit meiner letzten Mens nicht mehr. Und jetzt kucke ich schon immer, ob es vielleicht doch blutet. Tut es nicht.

Bisher hatte ich nur immer ein Drücken in der Gebärmutter oder auch mal ein bisschen Gezwacke, aber sonst nix.

Zum Glück kann ich am Donnerstag wieder zum US. Die Warterei macht mich ganz verrückt.

Grüsse Valetta

Beitrag von hardcorezicke 15.12.09 - 10:05 Uhr

dann wird dein kind wohl wachsen.. das sind deine bänder... also lehn dich zurück und geniesse deine ss

Beitrag von kleine_steffi 15.12.09 - 10:05 Uhr

Hi Valetta!

Das ist normal, das sind die Mutterbänder! Hab ich anfangs ständig gehabt! Meine FÄ hat mir Magnesium verschrieben und damit wurde es dann auch besser!

Beitrag von iseeku 15.12.09 - 10:06 Uhr

ja, alles normal.
das sind dehnungsschmerzen...

lg#blume

Beitrag von gutgehts 15.12.09 - 10:07 Uhr

Hallo!

Das sind die Gebärmutterbänder, die sich dehnen, das ist ganz normal. Ich habe das schon 2 Wochen!!! Ist unangenehm, aber was solls!

Alles Liebe

Lyly mit #ei 10. SSW

Beitrag von valetta73 15.12.09 - 10:07 Uhr

Ok, normal ist gut. Danke :-)

Ich mag mich ja gar nicht so reinsteigern und tu es trotzdem.

Ich glaub ich kann mich erst nach meiner Nackenfaltenmessung am 11.01. so richtig zurücklehnen. Hoffentlich...

Beitrag von hardcorezicke 15.12.09 - 10:10 Uhr

ich habe sie garnicht machen lassen... mein arzt hat kein grund gesehen... und er empfindet das für geldmacherei.. da die werte nie genau sind...

Beitrag von iseeku 15.12.09 - 10:15 Uhr

ich finde das ersttrimesterscreening auch überflüssig - kann ja auch noch mehr verunsichern...was hast du von irgendwelchen wahrscheinlichkeiten...

ich glaube beruhigt ist man erst wenn der wurm da ist und dann gehts mit anderen sorgen weiter ;-)

Beitrag von valetta73 15.12.09 - 10:25 Uhr

Ich weiss, dass das Thema Nackenfaltenmessung umstritten ist. Mein Gefühl sagt mir, dass ich es machen soll.

Und wenn eine hohe Wahrscheinlichkeit eines nicht behinderten kindes rauskommt, dann kann auch ich mal beruhigt sein ;-)

Ja, wenn nicht...mach ich mir dann GEdanken...