Bei Papa schlafen funktioniert nicht...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von brownie82 15.12.09 - 10:25 Uhr

Hallo an alle..


poste jetzt auch noch mal hier... und hoffe auf viele Antworten..


mein Kleiner wird morgen 15 Wochen alt und bisher ist er abends immer beim Stillen eingeschlafen und ich habe ihn dann ins Bettchen gelegt. Seit einer Woche ist er dauerquengelig und schläft oft jetzt nicht mehr abends beim Stillen ein und wenn doch, dann wacht er sobald ich ihn in sein Bettchen gelegt habe wieder auf (aber auch nicht immer)

Wenn er dann aufwacht fängt er an zu weinen und ich bin dann hin um ihn zu beruhigen und hab ihn in den Schlaf getragen.

Gestern sollte das mal mein Freund übernehmen aber bei ihm hat er sich so hochgebrüllt er ließ sich nicht beruhigen. Bei mir hingegen wurde er gleich ruhig und schlief kurze Zeit später ein.

Mein freund war total gefrustet, weil er bei ihm so geheult hat. Dazu muss ich sagen, unser Kleiner sieht seinen Papa ja nur abends und morgens kurz, weil er ja arbeiten geht.

Gibt es irgendwie Möglichkeiten dass auch er mal seinen Sohn ins Bett bringt ohne Gebrüll?

Für Tipps wäre ich dankbar.

LG Tamara

Beitrag von mcdolly 15.12.09 - 10:39 Uhr

crossposting muss auch nicht sein :-(

aber zu deiner frage
ich kenn das, mein sohn ist 16wochen alt und papa ist von frühs bis abends arbeiten :-(

spielt er abends noch mit den kleinen?? oder bringt er ihn nur ins bett?? mein mann spielt noch ca 30minuten mit dem kleinen ,so das er merkt das papa ihn nicht nur hinlegt :-) es klappt super nun so. jetzt lässt der kleine sich ohne gemecker vom papa in seine wiege bringen .
und das machen die beiden jeden abend nun (ihr ritual halt )

ich mach dann in der zeit die *grosse schwester* bettfertig ,so sieht mich der kleine nicht

hoffe du verstehst was ich meine :-)

lg daniela

Beitrag von sandra341975 15.12.09 - 10:40 Uhr

Hi,

das gleiche Problem hatten wir auch...mein Mann war auch total down deswegen...wir machen es nun so, dass wir uns jeden Abend abwechseln. Mittlerweile klappt es ganz gut u er schläft auch bei Papa ein...! Einen Tip kann ich Dir leider nicht wirklich geben...wir haben es einfach "durchgezogen"! Am Anfang war ich dann noch mit dabei, wenn mein Mann ihn ins Bett gebracht hat u hab ihn auch mit beruhigt...nach 2-3 x hat es schon wesentlich besser geklappt...
Viel Glück...

Sandra mit Louis (10 Wochen)

Beitrag von nadja.l 15.12.09 - 10:41 Uhr

ich denke das ist gewöhnungssache. wenn papa das regelmäßig macht, klappt es auch bald ohne gebrüll. bei uns hat das meist mein freund gemacht bzw. macht es immernoch und es funktioniert reibungslos. am wochenende wenn wir bei seinen eltern sind bringen auch die die kleine ins bett und auch das klappt. probiert es weiter, dann wird es sicher bald besser. vielleicht hat dein freund ja über die feiertage urlaub, da würd ich mich vielleicht an deiner stelle etwas zurückziehen und ihm das kind "überlassen". klar stillen kann er nicht, aber den rest kann er genauso gut wie du.

viel erfolg
nadja & emily

Beitrag von aggie69 15.12.09 - 11:09 Uhr

Papa ist zum spielen da - das hat mein Sohn ganz schnell entdeckt. Da "braucht" er nicht schlafen und will es auch nicht, weil er ihn so selten sieht und die Zeit mit ihm erleben will.
Mama ist immer da und die hat auch viel mehr Geduld und legt sich schon mal 'ne Stunde mit hin zum Kuscheln und einschlafen.