Weihnachtsfeierproben-seit 4 Wochen kein Unterricht mehr.grrrrrrrrrrr

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von caffi 15.12.09 - 10:58 Uhr

Hallo
wollte mal hören ob das normal ist:
meine Tochter- 2. Klasse- übt jetzt seit 4 Wochen täglich für die Weihnachtsfeier während des Unterrichtes..somit seit 4 Wochen kein Unterricht....AHHHHH das kann doch wohl nicht sein...kennt IHr das auch? Bin ich bloss so empfindlich?
Vor den Herbstferien hatten sie einen Woche Bibliothekswoche zu einem bestimmten Thema, wo auch kein normaler Unterricht stattfand, sondern in den kleinen Klassen nur gebastelt und Fern geguckt wurde...
musste mal raus..
LG CAFFI

Beitrag von barbarelle 15.12.09 - 11:11 Uhr

Hallo Caffi,

so lange die Lehrerin im Lehrplan ist, die Kinder den Stoff beherrschen, ist es mir um ehrlich zu sein egal, was während der Unterrichtszeit gemacht wird.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die ganze Zeit ausschliesslich für Proben verwendet wird. Sicher wird sie noch das ein oder andere an Schulstoff mit den Kindern machen.

Viele Kinder sind gerade jetzt ausgepowert und ferienreif. Warum sollen sie da mal nicht einen Film kucken dürfen und basteln?

Druck werden sie in der dritten Klasse zu genüge bekommen.

Unsere Lehrerin bastelt derzeit auch viel mit den Kindern, sie singen lieder, bekommen viel vorgelesen.

Meine geht auch in die 2te Klasse. ;-)

Gruß
Barbarelle

Beitrag von caffi 15.12.09 - 17:31 Uhr

Doch-sie proben bzw sind Zuschauer während der kompletten UNterrichtseinheiten-dies gilt für die gesamte Schule.....das ist ja mein Problem... sie regt sich ja inzwischen sleber auf, wie öde das alles ist, und warum sie immer auch bei den anderen zuschauen müssen...achja, und im Lehrplan ist die Lehrerin NOCH drin, aber unterste Grenze.....somit hat das die Klasse echt wertvolle Zeit gekostet, und da muss man dann mal Prioritäten setzten..
lg caffi

Beitrag von windsbraut69 18.12.09 - 08:31 Uhr

"NOCH drin, aber unterste Grenze.....somit hat das die Klasse echt wertvolle Zeit gekostet, und da muss man dann mal Prioritäten setzten.."

Bewirb Dich für ihren Job und zeig der Schule, wo es lang geht und wie Prioritäten richtig gesetzt werden!

Gruß,

W

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 11:12 Uhr

Hallo,

also ich denke das auch diese Vorbereitungen sehr wohl wichtiger Unterricht sind.
Gedichte, Lieder, Stücke lernen, Zusammenarbeit lernen, Lampenfieber bekämpfen. Kreativ arbeiten für Deko etc. und was nicht noch alles dazu gehört.

Nur weil die Kinder nicht stur in Reihen sitzen und büffeln, heißt das nicht das sie nix lernen, ganz im Gegenteil, oft lernen sie bei solchen Gelegenheiten viel mehr als im reinen Unterricht.

Die Lehrer werden mit dem Lehrplan schon hinkommen, sonst würden sie das so nicht machen.

lg

Andrea

Beitrag von joulins 15.12.09 - 15:47 Uhr

Auch wenn ich im Partnerschaftsforum nicht in jeder Hinsicht deine Meinung teile - hier hast du eindeutig recht. #pro :-)

Joulins, mit zwei Kreativschulkindern!

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 18:10 Uhr

*lach*..wäre ja auch grausig wenn man immer einer Meinung wäre #blume

Beitrag von freyjasmami 15.12.09 - 11:29 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist auch 2. Klasse - sie hat jeden Tag normal Unterricht!

Früher gab es mal ne Weihnachtsfeier seitens der Schule (sogar am gegenüberliegenden Gymnasium war das so, das an einem Tag kein Unterricht war, dafür in den versch. Räumen andere weihnachtliche Tätigkeiten wie basteln, backen, singen usw.), heute nicht mehr :-[

In ihrer Klasse sind sehr viele Kinder die erst nach Schulbeginn 6 wurden - das ist deutlich spürbar. Konzentrationsprobleme usw.
4 Wochen kein Unterricht? Ha, ich wäre mir sicher da könnte sie nochmal von vorn anfangen.

Wir hatten nach den Herbstferien 1 oder 2 Tage Projekt Igel. Und das war's auch schon.

Also so ganz normal kann ich es lt. deiner Beschreibung jetzt auch nicht finden, kann mich auch nicht erinnern das es bei uns mal so war (und ich bin erst 10 Jahre aus der Schule raus ;-))

LG, Linda

Beitrag von rienchen77 15.12.09 - 11:32 Uhr

mal Hallo... unsere üben auch jeden Tag... aber nur paar Minuten.... ist bei euch auch nicht anders.... die sitzen da nicht ihre Stunden ab und üben nur das Weihnachtsstück....

Beitrag von caffi 15.12.09 - 17:28 Uhr

Doch-das tun sie, das ist ja mein Problem... da sitzt dann die ganze Schule und guckt denjenigen zu,die gerade an der reihe sind, wenn die dann fertig sind, sind sie an der Reihe mit zugucken...
und das 6 (5) Stunden am Tag....
lg caffi

Beitrag von parzifal 16.12.09 - 09:57 Uhr

Dann sollest Du dich mit dem Problem an den Elternbeirat wenden.

Vier Wochen keinen Lernunterricht geht nicht.

Beitrag von caffi 16.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo
Ich selber bin die Elternberatsvorsitzende, habe es auch schon thematisiert- da laufe ich gegen geschlossene Türen- nihcts zu machen...also kritisiert worden ist es, aber nicht von sooo vielen, und damit im Sande verlaufen..
lg caffi

Beitrag von parzifal 16.12.09 - 12:06 Uhr

Die Frage ist wieweit Du gehen willst?

Wenn der Schulleiter nicht reagiert, kann man beim Schulamt höflich nachfragen, ob diese Praxis beim Schulamt bekannt sei und ob sie deren Unterstützung hätte.

Beitrag von monaeaush 16.12.09 - 13:49 Uhr

Bei uns ist es ganz genau so. Die erste Stunde war in den letzten Wochen immer Chor, wo für das Weihnachtskonzert geübt wurde.

Heute vormittag Generalprobe und heute Abend das Konzert #cool


LG Mona

Beitrag von leiahenny 15.12.09 - 13:21 Uhr

Auch dies ist Unterricht ! - Teamarbeit, Lernen etc. stehen hier im Mittelpunkt.

Beitrag von gunillina 15.12.09 - 14:22 Uhr

Du wirst staunen, was so eine Projektwoche und so ein Probieren alles bei deiner Tochter bewirkt. Sie lernt dann momentan nicht so viel nach Lehrplan, aber für ihre eigene Entwicklung lernt sie ungemein viel. Nur du musst noch dazu lernen, finde ich. Übrigens denke auch ich nicht, dass die Kinder bei euch 6 Stunden am Tag für die Weihnachtsfeier probieren...
L G
G, die es traurig findet, wenn für Eltern nur das zählt, was auf Papier gebracht wird...