Bin wieder hier:-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von buzzfuzz 15.12.09 - 11:25 Uhr

Hallo

ich bin wieder hier,naja so fast hier:-(

Ich habe am Freitag eine OP gehabt und mir wurde eine ELSS beendet und der linke Eilieter wurde zwar erhalten,aber verödet(wie eine einseitige Sterilisation).

Muss nun am Freitag wieder zum FA zum Fäden ziehen und um den HCG wert wieder nachsehen zu lassen.

Dieser ist von Freitag(3890) bis Montag (190) gefallen,weil ja keine SS mehr vorliegt.:-(

Hatte jemand hier auch schonmal eine ELSS und wurde dann mit einem Eileiter wieder SS und war es dann eine intakte normale SS?

Diana

Beitrag von sternchen.4 15.12.09 - 11:31 Uhr

Es tut mir total leid :-(
Hatte bis jetzt eine Fehlgeburt und kann dich ein wenig verstehen!

Beitrag von zimtmaedchen030 15.12.09 - 11:36 Uhr

Hallo Diana,

es tut mir unendlich leid für dich, dass deine Schwangerschaft beendet werden mußte.

Ich hatte vor zwei Wochen auch eine AS, aber keine ELSS, deswegen kann ich dir leider keine Antwort auf deine Frage geben.

Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft!

Liebe Grüße

Beitrag von buzzfuzz 15.12.09 - 11:37 Uhr

HI

danke das wünsche ich dir auch #liebdrueck

Beitrag von tioni84 15.12.09 - 11:37 Uhr

Ach Gott, du Arme. Das tut mir wiklich leid. Ich drücke dir Daumen, dass alles doch noch gut wird.

Und soweit mir bekannt ist, ist es auch mit einem Eileiter möglich, Schwanger zu werden. Klar gibt es hier ne geingere Chance. Aber ich glaube an das Gute und die Gerechtigkeit.

Das wird schon. #freu

Beitrag von stafford22 15.12.09 - 11:38 Uhr

Hallo,


das tut mir wirklich leid für dich.

Ich bin 2007 auch mit nur einem Eierstock/Eileiter ss geworden.Es geht,aber es kann dauern.


Lg

Beitrag von nellynick 15.12.09 - 11:40 Uhr

Hallo

Tut mir leid das du das durch machen mußt.Ich kann dich gut verstehen,habe es schon 2 mal durch.das erste mal 2004 Rechte seite und dieses jahr in september linke seite.Wir haben seit 2007 wieder probiert und hat nicht geklappt,also bion ich im März ins KH zur durchlässigkeits prüfung der eileiter.da kam raus das der Rechte eingefallen war und der linke wäre zu lang.Wäre aber kein problem ss zu werden.Sie haben alles durch gespült und es sollte so in den nächsten 6 monaten klappen.tatsächlich wurde ich 5 monate schwanger.Im august hielt ich eine positiven test inder hand.Ich war so glücklich.War dann auch am 1 sept beim Arzt.Konnte nichts sehen also HCG wurde bestimmt.Am abend das ergebniss.HCG bei 90.Da hab ich schon ein komisches gefühl gehabt.Tja 1 woche später blutung und ins KH.HCG bei 3944.ELSS Linke seite.Der Traum war vorbei.Die Ärzte meinten dann das ich auf normalen weg nicht mehr SS werden kann.Bin jetzt seit 27.10.09 in der KWK.Und wir werden nächstzes jahr mit der IVF anfangen.
lg nellynick

Beitrag von buzzfuzz 15.12.09 - 11:45 Uhr

HI

woran erkenne ich denn ob ich weiter SS werden kann?

Mir wurde der Eileiter links ja nun verödet,weil da ja die ELSS war.

Ist dann immer so,dass der andere also in meinem Fall der rechte dann direkt mit defekt ist?

Beitrag von nala2307 15.12.09 - 11:46 Uhr

Das tut mir echt sehr leid für Dich#schmoll#liebdrueck

Kann Dir aber von einer guten Freundin erzählen. Sie hatte auch ne ES, nach Jahren von überhaupt nicht schwanger werden, hatte sie dann noch eine FG...

Mittlerweile hat sie aber schon 2 süsse Mäuse (ganz auf natürlichem Wege) und mag jetzt bald das 3. in Angriff nehmen...

Ich habe auch ein #stern und seitdem will es irgendwie nicht mehr klappen, aber sie macht mir echt immer voll den Mut!

GlG #blume

Beitrag von buzzfuzz 15.12.09 - 12:01 Uhr

Hi

ich habe ja schon 3 Kinder,daher würde es nicht gaaanz soo tragisch werden,wenn es länger dauert. Nur habe ich eben schiss das es dann auf der anderen Seite zu ELSS werden könnte:-(

Diana

Beitrag von nala2307 16.12.09 - 14:00 Uhr

Hmm, ok, ich verstehe...

Ich denke, da solltest Du Dich dann am besten von Deinem FA beraten lassen...

Drück Dir auf alle Fälle ganz fest die #pro

GlG

Beitrag von nele27 15.12.09 - 11:46 Uhr

#schock

Oh nein, ich erinner mich noch an Deinen posititven Test (da war bei mir auch gerade Hibbeln angesagt) ...

Das tut mir wirklich Leid #liebdrueck

Ich würde mich mal vom FA beraten lassen, wie wahrscheinlich Du auf normalem Wege schwanger werden kannst. Denn wenn Du es jetzt Jahre probierst und es sehr unwahrscheinlich ist, ist das doch frustrierend. Vll gibt es Möglichkeiten, etwas nachzuhelfen?
Weiß ja nicht, wie dringend Dein Kiwu ist und ob Du Dich damit abfinden könntest, im schlechten Fall Jahre zu warten.
Oder Du schaffst es, locker zu üben und abzuwarten ob was passiert? Aber ich persönlich wäre dazu zu nervös und würde mich über Mittel beraten lassen.

Alles Gute!

Nele

Beitrag von buzzfuzz 15.12.09 - 12:03 Uhr

HI
da ich ja schn 3 Kids habe und das 4te war halt das letzte Wunschkind:-( Sollte wohl nicht so sein.


Mir ist eben nur Angst und bange,dass es dann wenn ich wieder SS werden sollte,das es dann wieder passiert.Nur eben auf den anderen Seite,da die jetzoge Seite ja nun quasi Still gelegt wurde.....

Diana

Beitrag von nele27 15.12.09 - 13:32 Uhr

Ich denke nicht, dass Kiwu mit schon vorhandenen Kindern weniger wert ist ....

Daher würde ich unabhängig davon überlegen, ob Du der Natur einfach ihren Lauf lässt (mit dem Risiko, kein Kind mehr zu bekommen oder eine fehlgeburt)
oder Dich mal beraten lässt, wie man nachhelfen könnte.

Bei mir ist der Kiwu stärker, seit ich schon 1 Kind habe... komisch, aber wahr #kratz

LG