2. FG - Untersuchungen zur Ursache ??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von france71 15.12.09 - 11:38 Uhr

Hallo,

ich war gestern zur AS. Fehlgeburt in der 10. Woche, es hat uns wie beim ersten Mal völlig unvorbereitet getroffen. Eigentlich ertragen wir es nur, weil wir schon glückliche Eltern eines gesunden 3 jährigen Sohnes sind.

Zu meiner Frage: hat jemand schon nach der 2. Fehlgeburt nach den Ursachen forschen lassen, was kann man tun? Im Krankenhaus sagten Sie mir, dass zwei FG'en nichts aussergewöhnliches wären und man erst ab der dritten weiter untersucht.
Erfahrungen?

Danke
France + #baby 2006, #stern 2008, #stern 2009

Beitrag von lindalu 15.12.09 - 11:59 Uhr

Laß dich von so einem Gerede nicht abschrecken!
Ich hatte dieses Jahr auch 2 FG! Zu mir hieß es auch erst ab drei wird untersucht!
Ich bin dann auf eigene Faust in eine Frauenklinik und dort seit 3 Monaten in Behandlung!
Die sind sehr nett zu mir und haben auch echt Verständnis!
Ich wünsch dir ganz viel Kraft und gib nicht auf an deinen Traum zu glauben!
lg Linda

Beitrag von france71 15.12.09 - 12:00 Uhr

Danke für' Aufbauen und alles Gute

Beitrag von mungg13 15.12.09 - 13:29 Uhr

hallo

erstmals möchte ich dir sagen, dass es mir leid tut was euch geschehen ist!

ich hatte auch bereits schon 2 fehlgeburten. die letzte am 5.12. zwischen den beiden ist unser wunderbarer schatz, die nun 15 monate alt ist.

mein fa hat mir das gleiche gesagt. es sei nichts "ungewöhnliches" und würde normalerweise erst nach 3 fehlgeburten abgeklärt werden.

wenn es dir aber keine ruhe lässt und du mehr wissen möchtest, dann würde ich auf jeden fall weiter abklärungen treffen. das bringt nix wenn du dich verrückt machst.

alles gute!


Beitrag von spessartelefant 15.12.09 - 14:09 Uhr

Hallo France,

ich hatte 2009 auch 2FGs.
Bekam von meiner FÄ das Gleiche zu hören, dass ich doch mal in Ruhe die 3.FG abwarten soll, dann könnte man ans Testen denken.
Hätte sie am liebsten erwürgt :-[. Habe so lange keine Ruhe gegeben, bis sie mir doch ne Überweisung zur KiWuPraxis geschrieben hat.
Der Doc dort hat mich zwar auch als "nicht behandlungswürdig" :-[ bezeichnet, aber wenigestens wird jetzt mal mein Blut untersucht.

LG
Spessartelefant

Beitrag von sonne_1975 15.12.09 - 15:04 Uhr

Ich hatte eine ähnliche Situation: ein gesundes Kind aus 2006, eine FG 2008 und dann eine FG 2009 (im Januar).

Ich habe von meiner FÄ Überweisungen zur Humangenetik und Gerinnungsambulanz (an einer Uniklinik) bekommen, zur Abklärung. Bei mir wurden mehrere Gerinnungsstörungen gefunden (teils genetisch, sind aber nicht schlimm, und eine anerworbene, die man nur an einer Gerinnungsambulanz finden kann), jetzt spritze ich Heparin und in knapp 2 Wochen ist mein ET.

Lasse dir unbedingt Überweisungen geben, du kannst auch zu einer Abortsprechstunde an einer Uniklinik gehen...

LG Alla

Beitrag von france71 15.12.09 - 15:27 Uhr

Das war jetzt wirklich konkrete Hilfe !
Vielen Dank und Dir alles Gute