warum warten die immer solange........

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von maeuschen27 15.12.09 - 11:49 Uhr

hallo ich bin ungeplant schwanger geworden und kann auch aus gesundheitlichen grüneden das kind nicht bekommen und wir waren uns auch schon vorher einig das wir inmoment keins möchten da alles inmoment dagegen spricht,letzte woche montag war ich beim fa,habe ihm das auch gesagt das wir uns dagegen entschieden haben,er machte ultraschall und es waren zwei fruchthölen zusehen,er meinte aber das ein zwlilling schon verstorben ist und bei dem anderen wollte er sich nicht festlegen ob es noch intakt ist oder nicht,dann sagte er kommen sie am nächsten mittwoch nochmal wieder(also morgen),aber warum warten wenn wir uns doch für einen abbruch entschieden haben????waren auch schon bei einer beratung und uns fehlt jetzt nur noch der termin..nun haben wir ein weiteres problem:-(ich bin stark erkältet und da werden die bestimmt keinen abbruch vornehmen:-(bin echt fertig...sorry mußte auch mal dampf ablassen....



lg tanja

Beitrag von elk2005 15.12.09 - 12:21 Uhr

huhu,
ja, so gehts mir auch....auch meine fä hat sich total lange zeit gelassen, ich quäle mich jetzt schon seit 3 wochen und habe immer noch keinen termin zum abbruch, obwohl es für mich von anfang an fest stand. heute hab ich jetzt erst mal mein beratungsgespräch und hoffe dann einen termin für spätestens anfang nä. woche zu bekommen, da ich auch schon in der 9. ssw bin!
lg und alles gute für dich!

Beitrag von elk2005 15.12.09 - 12:23 Uhr

darf ich nochmal fragen wie das beratungsgespräch ablief. ich habe solche angst davor, wollen die einen überreden das kind zu bekommen?

Beitrag von maeuschen27 15.12.09 - 12:37 Uhr

hallo nein die versuchen dich nicht zu überreden,die fragen nur nach den gründen warum du es nciht bekommen möchtest und sonst nichts,so war es jedenfalls bei uns


lg tanja

Beitrag von maeuschen27 15.12.09 - 12:40 Uhr

ja es ist auch nicht schön für mich solange zu warten,vorallem da die ganzen ssanzeichen solangsam eintreten so wie überlkeit und erbrechen,bin jetzt auch schon in der 7 ssw,finde sowas immer nciht schön,sie müssen eben die entscheidungen der frauen akzeptieren oder nicht?


lg tanja

Beitrag von elk2005 15.12.09 - 12:51 Uhr

ja, finde auch das es akzeptiert werden sollte wie man sich entscheidet. und man entscheidet das ja mal nicht aus einer laune heraus, sondern weil es für einen selbst die "beste" lösung ist und man überlegt es sich ja auch lange genug, dann noch die hinhalterei ist echt übel!

Beitrag von maeuschen27 15.12.09 - 13:03 Uhr

ja das ist richtig,mir grauts echt schon vor morgenfrüh wenn ich wieder hin muß:-(bin echt froh wenn ich alles hinter mir habe und endlcih wieder ein normales leben weiter führen kann:-(


lg tanja

Beitrag von surprised 16.12.09 - 21:13 Uhr

Hallo tanja, heute warst Du nochmal beim Arzt. Wie geht es jetzt weiter für Dich? Bist Du sehr beeinträchtigt durch Deine gesundheitlichen Probleme (ich mein jetzt nicht die aktuelle Erkältung) - ich meine, schaffst Du sonst Dein normales Leben, das Du wieder weiterführen möchtest? Oder lag nur durch die Schwangerschaft eine Gefahr für Dich vor? Ist ein zweites Kind für Euch dadurch für immer ausgeschlossen? Ist ja auch irgendwie schade - mit Deiner Tochter scheinst Du ja sehr glücklich zu sein.
Guten Abend Dir noch, surprised

Beitrag von anyca 15.12.09 - 12:33 Uhr

Vielleicht "hofft" der FA, daß die Schwangerschaft nicht bleibt und Dir so die Abtreibung erspart bleibt?