Dosierung kleines Träumerle

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von anka83 15.12.09 - 12:51 Uhr

Hallo....

weiß jemand wie man die kleines Träumerle dosiert???
da ist leider kein Beipackzettel dabei....
Und weiß ich nicht wann und wie oft man die nehmen muss...

Danke Anne

Beitrag von betty38 15.12.09 - 12:55 Uhr

hallo Anne,

so geht es mir auch. Hab irgendwo mal gelesen: 5 Globulis eine halbe Stunde vorm Schlafen.

Manche geben 3 x am Tag.

Ich mache seit drei Tagen die erste Variante...(bis jetzt hat es leider noch nicht geholfen...:-( )

lg betty

Beitrag von senzill 15.12.09 - 16:02 Uhr

Merkst du was? Es hilft nicht,weil es Humbug ist,totaler Blödsinn diese "Schlafmittel" die auf dem Markt sind, sind ganz einfach dazu da, dass Eltern in ihrer gutgläubigkeit denken das könnte die Schlafprobleme
(die oft gar keine sind) ihres Kindes auf wundersamme Weise beheben. Nur weil es alternative Heilmittel sind heißt es nicht, dass man diese einfach unbedenklich einnehmen kann und das noch nicht mal eine Dosierung angegeben ist spricht für sich! Homöopathische Mitttel und Bachblüten gehören in fachliche Hände und nicht in Laienhände(oder in diese nur bei kleinen Problemen und guter Kenntnis)!!! Schlimm dass immer mehr auf diese angeblichen Wundermittell reinfallen, ohne sich umfassend zu informieren.

Beitrag von culturette 15.12.09 - 13:06 Uhr

Warum gibst du die?

Beitrag von hailie 15.12.09 - 13:09 Uhr

Dein Baby ist einen Monat jung - wofür sollen die sein? #gruebel

LG hailie

Beitrag von sparrow1967 15.12.09 - 19:51 Uhr

Na zum DUCHRSCHLAFEN natürlich ;-)

Beitrag von fibia 15.12.09 - 13:45 Uhr

Ich möchte auch mal wissen, warum hier dauernd so viele nach der Dosierung dieses Mittels fragen???

Scheinbar ist jetzt ein angebliches Allheilmittel auf den Markt gekommen, aber ohne Anwendungshinweise #schock

Ich habe mal gegoogelt und gesehen, dass es sich um eine Bachblütenmischung handelt und ich finde es unverantwortlich mit Bachblüten oder anderen homöopathischen Mitteln einfach so "rumzudoktern", wenn man sich damit nicht auskennt, soll das nur in Zusammenarbeit mit einem Heilpraktiker angewandt werden.

Und schon gar nicht als irgendein Beruhigungsmittel für Babys....
Bitte informiere Dich erst richtig, bevor Du Deinem Baby solche Sachen gibst, auch Homöopathie ist nicht frei von Nebenwirkungen und gehört immer in fachkundliche Hände !!!


LG
Fibia

Beitrag von tragemama 15.12.09 - 14:11 Uhr

Mit einem Monat Pseudomedikation gg. Schlafprobleme? Das wird später lustig...

Beitrag von anscher 15.12.09 - 14:50 Uhr

#schock#schock das kann, kann, kann, kann, kann nicht dein ernst sein #schock#schock

heut ist doch erst dienstag oder irre ich mich im tag?? #kratz

Beitrag von juliocesar 15.12.09 - 15:50 Uhr

hallo anne

dein baby ist erst 1 monat an, da kannst du noch nicht mit medikamenten den schlafrhythmus beeinflussen, bzw solltest du das nicht. das richtet sich mit der zeit so ein.
ansonsten bei homöopatischen medikamenten gilt 3 x 3 bei babys.

lg gabriela.

Beitrag von senzill 15.12.09 - 16:13 Uhr

Bachblüten sind Bachblüten und im Prinzip kein homöopathisches Mittel denn bei der klassischen Homöopathie werden die Substanzen potenziert und verschüttelt, was ihre Wirkunsweise ausmacht. Bachblüten werden nicht potenziert. Daher würde ich keine Dosierung von einem hoöopathischen Mittel angeben. Auch die tollen Komplexmittel (Meditonsin) sind keine echten homöopathischen Mittel im Sinne der klassischen Homöopathie.
Die Dosierung 3x3 kommt auch darauf an welche Potenz man wählt. Eine C200 3x täglich zu verabreichen wäre nicht vorteilhaft.

Beitrag von senzill 15.12.09 - 15:54 Uhr

Um Himmels Willen lass die Finder davon du hast einen Säugling der braucht keine Schlafmittel (auch Naturstoffe können hoch giftig sein!!!) also bitte nicht denken,das ist Natur und daher ungefährlich. Die Zeit wird den Schlafrythmus regeln ganz ohne dubiose Träumerle Globulis!

Beitrag von anka83 15.12.09 - 18:28 Uhr

Hallo ihr lieben Muttis!!!!

Die Träumerle sin für meinen Neffen und der ist 4!!!!
Ich wollte nur eine Antwort und keine dummen Kommentare von Super -Muttis.... in der Zeit, in der ihr die geschrieben hab, hättet ihr euch besser mal um eure Kinder gekümmert!!!!
Ach und meine Tochter ist 8 wochen....

Ich wünsche den Super-Muttis einen schönen Abend!!!!

Schade das man hier nicht mal einfache Dinge fragen kann!!!

Beitrag von ann-mary 15.12.09 - 18:33 Uhr

Um irgendwelchen Verwirrungen aus dem Weg zu gehen, hättest du es vielleicht vorher mit ansprechen sollen. Man geht nunmal von deinem Kinde aus oder glaubst du, dass hier irgendjemand hellsehen kann ??? #klatsch

Beitrag von tragemama 15.12.09 - 18:41 Uhr

DAS würde ich an Deiner Stelle jetzt auch behaupten. Und selbst wenn es stimmen sollte, solltest Du bei Deiner nächsten Frage nach einer Dosierung das Alter mit angeben. Die Dosierung ändert sich ja gelegentlich mal... je nach Alter und Gewicht.

Deine Tochter ist halt mit "1 Monat" in Deiner VK zu sehen....

Und: Mehr als 10 Ausrufezeichen machen Deinen Text extrem aggressiv, das wirkt nicht gerade überlegen...

Andrea

Beitrag von ayshe 16.12.09 - 09:35 Uhr

##
solltest Du bei Deiner nächsten Frage nach einer Dosierung das Alter mit angeben. Die Dosierung ändert sich ja gelegentlich mal... je nach Alter und Gewicht.
##
eben, au man...........

wenn das bei der fragerei schon nicht berücksichtigt wurde #schock

Beitrag von p.sylvie 15.12.09 - 19:37 Uhr

#rofl
#pro
Lg

Beitrag von senzill 15.12.09 - 21:01 Uhr

Auch wenn sie für deine Neffen sind, das ist auch nix! Egal ob nun groß oder klein so ein Mittel ist Schwachsinn, das kannst du dir sparen. Und statt andere als Super-Muttis zu betiteln und anzugreifen, solltest du dich eher freuen, dass man dir von diesem Mittel abrät..ich verstehe nicht warum du dich davon angegriffen fühlst...und man geht eben davon aus, dass es für dein Kind ist, denn wenn du eine Dosierung von einem Mittel willst, dann solltest du angeben, wie alt das Kind ist, denn ist doch klar, dass jeder in deine VK schaut wenn du nichts angibst.

Beitrag von wunschmama83 16.12.09 - 07:32 Uhr

Du hast ja mal voll einen an der mattscheibe...

Beitrag von ann-mary 15.12.09 - 18:30 Uhr

Hi,

warum willst du einem 4 WOCHEN altem Baby, was überhaupt noch keinen festen Rhytmus hat, Träumerle verabreichen ? Dein Baby schläft dann, wenn es müde ist und nicht wenn es dazu genötigt wird.

*traurig, traurig*

ann

Beitrag von anka83 15.12.09 - 18:44 Uhr

Die sind für meinen Neffen!!!!

Beitrag von ann-mary 15.12.09 - 18:54 Uhr

Lies dir mal meine vorherige Antwort durch ... #augen

Beitrag von berliner-kindl. 15.12.09 - 20:01 Uhr

Hy Mädels regt euch nicht so auf, es sind nur Globulis.
Da ist doch nix drin, das sind Placebos.

Unglaublich wer glaubt den an die Wirkung von dem Zeug#rofl

Beitrag von sparrow1967 15.12.09 - 20:48 Uhr

Da ich in meiner Schwangerschaft selber zu Akkupunktur und Globuli greifen mußte- glaube ich an die Wirkung.
Vorher hab ich es auch abgetan.

Allerdings sollte man nicht einfach in die Apo gehen und sich yx Globuli kaufen, weil sie ja Frau x auch geholfen haben.

Beitrag von yvonne-1982 15.12.09 - 20:54 Uhr

Ich bleibe dabei:
Weder meine Hund noch meine Pferde haben - denke ich - die Möglichkeit an die Wirkung zu glauben oder nicht. Und wir haben schon ne ganze Menge mit diesen Placebos erreicht (bei den Tieren und auch bei uns Menschen) ;-)

LG
Yvonne

  • 1
  • 2