was ist das den für ein zahn?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wort75 15.12.09 - 13:12 Uhr

hallo erfahrene mamas

bitte helft mir mal. mein sohn sabbert plötzlich wie ein bernhardiener. er ist 3.5 und ich dachte echt nicht an einen zahn. aber heute beim putzen sehe ich ganz klar: oben links, hinter dem letzen zahn sind 4 grosse spitzchen eines backenzahns. was ist denn das jezt für einer? ich dachte, die nächsten bekommt er mit sechs oder so?

er ist wie gesagt 3.5, er hat den ersten zahn erst mit 15 monaten bekommen und ich dachte, er hätte jetzt diese 20 vom milchzahngebiss zusammen. zählen lässt er mich aber nicht... ist das okay, dass jetzt da plötzlich so ein riesenzahn daher kommt?

danke für tipps - oder denkt ihr, ich muss mal zum zahnarzt mit ihm? er hat sonst einfach wunderschöne, weisse, regelmässige milchzähnchen, die eckzähnchen etwas länger, aber recht ausgeglichen.

Beitrag von woelkchen1 15.12.09 - 13:15 Uhr

Kann das der 5. sein? Wieviel Backenzähne hat er denn?
Einen auf jeder Seite oder 2?

Beitrag von wort75 15.12.09 - 14:22 Uhr

ich muss nachgucken, wenn er wach ist. woran genau erkenne ich einen backenzahn? dass er vier kleine zacken hat?

Beitrag von woelkchen1 15.12.09 - 23:16 Uhr

Nach dem Eckzahn müssen noch 2 große Zähne da sein. Im Prinzip sehen die so aus wie deine Backenzähne!

Beitrag von ina_bunny 15.12.09 - 13:55 Uhr

Geh mit ihm zum Zahnarzt.

Warst du noch nie mit ihm dort? #kratz

LG Ina

Beitrag von magnoliagarden 15.12.09 - 14:01 Uhr

Hi,
erstens ist bereits die Nr. 4 nicht mehr einschneidig, sondern so etwas wie ein Quadrat und zweitens bricht Nr. 5 mit 24-30 Monaten durch, 20 sind ja auch 4 mal 5 ;-)
Und sei doch nicht so beunruhigt, er bekommt ja schließlich keine Hörner...
Liebe Grüße

Beitrag von wort75 15.12.09 - 14:27 Uhr

nö, klar nicht - hörnchen hat er schon. aber ich weiss nicht, warum da ein zahn kommt.

ich hab das jetzt nicht geschrieben, weils kompliziert wird, aber mein sohn hat chronische mittelohr-entzündung. und immer wenn er zähne bekam, wurde alles noch viel schlimmer. seit die zähne (meiner meinung nach) komplett waren, hatten wir fast schon ein bisschen ruhe. es ging ihm viel besser. dass da jetzt noch mehr zähne kommen bevor er sechs ist, bedrückt mich. der arzt fand mal, mit sechs wäre mundraum und nase, ohren etc. soweit fertig und die mittelohrentzündungen wären dann ausgewachsen. meine phantasie war nun, wenn er alle zähne hat, wären wir ggf. jetzt aus dem schneider...

aber eine schreiberin scheint es zu entsetzen, dass ich noch nie mit ihm beim zahnarzt war. ist das in deutschland üblich? in der schweiz geht man mit vier oder fünf, weil man danach nicht mehr ohne kontrolle in eine neue zahnvericherung kommt...

Beitrag von magnoliagarden 15.12.09 - 14:38 Uhr

Hi,
in Deutschland ist es tatsächlich üblich, dass schon 2 Jährige zum Zahnarzt gehen, um eben das Milchgebiss zu beurteilen. Unsere Krankenkassen und Kinderärzte empfehlen diese Untersuchung sogar 2 mal im Jahr.
Dein Problem oder vielmehr Sorge mit und über die Mittelohrentzündungen kann ich gut nachempfinden, denn meine Große (6 J) plagte sich damit die letzten 2-3 Jahre herum, im letzten Jahr 5 Wochen am Stück. Und tatsächlich- und so wie Dein Kinderarzt sagte- scheint jetzt alles besser, sie war noch gar nicht krank und ist wohl als "Immunsystemgestärktes" Schulkind aus dem Gröbsten raus, und immer noch gesund-seit Februar 2009. Ich denke nichtsdestotrotz, dass Du richtig liegst:
"meine phantasie war nun, wenn er alle zähne hat, wären wir ggf. jetzt aus dem schneider... " , eine Wunschvorstellung; wahrscheinlich mußt Du abwarten und den Zahn jetzt so nehmen, wie er kommt, wortwörtlich :)
Aber nun die letzte Frage, wievielter ist das jetzt nun?

Beitrag von wort75 16.12.09 - 08:25 Uhr

so, jetzt hat er mich zählen lassen. Er hatte wirklich erst 19 zähne. das war also der 20igste und letzte und jetzt haben wir ruhe bis er sechs jahre alt ist.

danke für deine antwort. "immunsystemgestärktes" schulkind klingt gut - aber meiner ist 3tage die woche in der krippe - da müsste er doch auch abgehärtet sein. naja, immoment ists ja gut.

grüessli und dank