ARGE und Umzug?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von wernerulli 15.12.09 - 13:30 Uhr

Hallo,
da unsere Wohnung zu groß/zu teuer geworden ist, möchten wir gerne umziehen. Eine preiswerte Wohnung, die dem Mietspiegel entspricht wäre schon gefunden.
Das Problem ist, das ich eine Küche benötige, da die bisherige zu der Wohnung gehört.
Hab auch schon mal geschaut, bei ebay, da gibts die schon recht günstig. Aber, mein Mann ist mit dem Aufbau und den Zuschnitten leider nicht so bewandert.
Gibt es Hilfe von der ARGE die mir preiswert jemanden für den Aufbau vermitteln könnte.
Gruß
Ulli

Beitrag von muggles 15.12.09 - 13:41 Uhr

Sucht doch einmal die Kleinanzeigen in der Tageszeitung/Staddteilzeitung durch.

Claudia

Beitrag von woodgo 15.12.09 - 16:46 Uhr

Also die ARGE sorgt dafür, daß Du Deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst und ist wohl kaum für die Möbelierung zuständig! Such nach Kleinanzeigen, da wird wohl was zu finden sein#augen

Beitrag von wernerulli 16.12.09 - 14:18 Uhr

Hallo,
danke für die Antworten, auch wenn diese nicht sehr hilfreich waren.
Gemeint hatte ich eigentlich, jemanden zu finden der kompetent genug ist, halbwegs fachmännisch eine Küche aufzubauen und Wasser und Herd zu installieren. Für alle anderen anfallenden Kosten werden wir selbst aufkommen. Aber unser Budget ist halt sehr eingeschränkt und die neue Wohnung muss komplett neu tapeziert werden. Einige andere Reparaturen gehen auch noch zu unseren Lasten.
Es gibt hier am Ort so ein Sozialkaufhaus und das war mein Gedanke, dort jemanden zu finden der die Küche aufbauen kann und die ARGE vielleicht dafür die Kosten des Aufbaus übernehmen kann. Es gibt doch auch alleinstehende, die keine technischen Fähigkeiten haben.
Aber ich werde mich demnächst bei der ARGE selbst mal schlau machen.
Gruß
Ulli