Schleimpfropf und Muttermund

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fonziemay 15.12.09 - 14:10 Uhr

so, mädels, mal wieder ne schleimpfropf-frage hier im forum, diesmal, glaub ich, eine ziemlich doofe:

kann der schleimpfropf auch schon abgegangen sein, wenn der muttermund noch verschlossen ist? kann mir das irgendwie nicht vorstellen #gruebel

der grund für meine frage: die letzten zwei, drei wochen habe ich verhältnismäßig viel ausfluß gehabt (kein pilz, auch keine bakterielle entzündung, einfach nur ausfluß), aber seit einigen tagen bin ich nahezu furztrocken, wenn man das so sagen kann #hicks mein arzt meinte gestern bei der untersuchung allerdings, daß der gmh zwar bereits um die hälfte verkürzt sei, der mumu aber noch fest verschlossen #kratz

Beitrag von axaline 15.12.09 - 14:17 Uhr

Der Schleimpfropf gaeht aber nicht langsam ab.

Das hast Du auf einmal einen riesen Schleim"Klumpen" in der Toilette,im Papier oder in der Hose ! Glaub mir, wenn er es ist wirst Du den Unterschied bemerken !

Dieser Ausfluss , wie DU ihn hast ist normal für die schwangerschaft und kann mal stärker und mal schwächer sein. Manche Frauen haben ihn garnicht.

Ich hab das auch schon ein paar Wochen !

Gruß Janine (20 SSW)

Beitrag von fonziemay 15.12.09 - 14:20 Uhr

hm, naja, mir wurde von meiner hebi gesagt, daß es auch sein kann, daß er sich zum ende hin so sehr verflüssigt und dann nicht in einem stück abgeht, daher frag ich.

und klar, stärkeren ausfluß hatte ich die ganze schwangerschaft über, aber so extrem eben erst in den letzten zwei, drei wochen...

aber gut, dann weiß ich ja jetzt bescheid ;-) danke für deine antwort!

Beitrag von myimmortal1977 15.12.09 - 14:18 Uhr

Der Schleimpropf kann während der ganzen SS in Teilen abgehen. Bildet sich aber i. d. R. wieder neu.

Wenn der GMH verstrichen ist, der MuMu aber noch zu, kann es schon sein, dass der Propf weg ist. Aber Muskel vom MuMu hält den letzten Rest noch zu.

Der Propf selbst war mir übrigens recht deutlich als Glibberhaufen in der Unterhose. Weniger als Ausfluss in dem Sinne. Ein richtiger kleiner Haufen.

LG Janette

Beitrag von fonziemay 15.12.09 - 14:21 Uhr

ah, alles klar, vielen dank :-) dann muß ich wohl tatsächlich noch ne weile warten... naja, sind ja auch noch elf tage.