Schwindel, Ohnmacht, Erbrechen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janneke8 15.12.09 - 14:41 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt in der 14.SSW. Ich habe ab und zu mit dem Kreislauf zu tun, fühle mich oft schlapp und müde.
Heute war es aber ganz schlimm. Ich war in der Drogerie, stand an der Kasse, als ich merkte, dass mir ganz schwummerig wurde. Mir war fast schwarz vor Augen. Ich hatte es gerade noch vor die Tür geschafft und musste mich dringend auf die Stufen dort setzen. Sonst wäre ich umgekippt.

Als es ein klein bischen besser ging, in ich los und habe es gerade nach Hause geschafft, aufs Sofa, wo ich fast das Bewusstsein verloren habe.
Jetzt geht es ein bischen besser, aber schwindelig ist mir immer noch. Auch ist mir sehr kalt. Ich musste mich leider auch 3x übergeben, weil mir durch den Schwindel so übel war.

Meine FÄ hat heute keine Sprechstunde mehr. Sonst hätte ich da mal angerufen.

Habt Ihr auch diese Probleme? Was kann man vorbeugend tun?

LG janneke

Beitrag von andrea0815 15.12.09 - 14:48 Uhr

Hallo,

ich habe das leider auch schon die ganze ss über. Am Samstag bin ich fast im OBI umgekippt und gestern Abend bin nur ganz kurz in REWE und dann ging es mir wie dir. Ich stand an der Kasse ich bekam kalte Hände, meine Knie haben gezittert, mein Haare hinten wurden nass und ich sah sternchen vor den augen, habe es gerade noch ins Auto geschafft ansonsten wäre ich umgefallen und hinterher ist mir auch immer sterbens schlecht. Was man dagegen tun kann weiß ich auch nicht, hatte es mal bei meinem FA erwähnt er meinte aber nur das viele Frauen in der ss Kreislaufprobleme haben. Mittlerweile bin ich soweit das ich nciht mehr alleine aus dem Haus möchte

Wünsche dir alles Gute

Lg
Andrea

Beitrag von janneke8 15.12.09 - 15:02 Uhr

Hallo Andrea,

oh je, das klingt ja genauso schlimm wie es mir ging. Das Schlimme ist ja, das man der Situation so ausgeliefert ist. Nach dem Erlebnis heute traue ich mich auch gar nicht mehr alleine raus. Eigentlich wollte ich gleich zur Apotheke Traubenzucker holen. aber ich traue mich nicht, da ich merke, dass es mir nicht wirklich besser geht. Vor allem will ich nicht alleine mit meiner Tochter (4) los gehen. Nicht dass ich dann wirklich noch mal umkippe!

Ich habe meinen Freund angerufen, ob er heute früher nach Hause kommen kann.

Dir wünsche ich alles Gute!
Janneke

Beitrag von waffelchen 15.12.09 - 14:48 Uhr

Hatte ich auch ganz lange, bin mehrmals umgekippt.
ich hab angefangen morgends ein GROßES Glas Kakao zu trinken, und immer Traubenzucker dabei haben und was süßes zu trinken.
Ansonsten musste das durchstehen, bei mir ging das mit der 20.Woche zum Glück vorbei

Beitrag von janneke8 15.12.09 - 15:05 Uhr

Ich werde mir auch mal Traubenzucker besorgen.
Vielleicht habe ich auch deswegen in den letzten Tagen so einen Appetit auf Cola? Ich mag Cola sonst nicht so gerne.

Alles Gute für Dich!
Janneke

Beitrag von alex.2101 15.12.09 - 14:51 Uhr

Oh Gott, das ist ja grausam. Ich kann Dir leider keinen Tip geben, aber ich wollte Dir auf jeden Fall die Daumen drücken, dass das nicht so lange anhält und es Dir bald wieder besser geht. Ist ja ganz schön gefährlich.

LG Alex

Beitrag von janneke8 15.12.09 - 15:07 Uhr

Hallo Alex,

Danke für Deine Anteilnahme!
Mein Freund war auch gleich besorgt, dass ich doof fallen könnte. Er kommt heute auch früher nach Hause um sich um die (kleine) Große zu kümmern.

Dir alles Gute!
Janneke

Beitrag von andrea0815 15.12.09 - 15:24 Uhr

Hi Du,

also bei mir bringt dann leider auch kein Traubenzucker etwas am besten ist bei mir immer sofort hinsitzen egal wo. Ich hatte es jetzt auch seit Oktober nicht mehr aber jetzt fängt es leider wieder an. Bin wirklich bald froh wenn das alles vorbei ist. Heute ist mir auch schon den ganzen Tag so schummrig, dass kann aber auch am Wetter liegen da es bei uns schneit...Bekommst du dann auch immer so Herzrasen? Bei mir springt es als fast zum Hals heraus, dass ist wirklich der Horror sowas

Beitrag von kuebi 15.12.09 - 20:29 Uhr

Hallo janneke,

kann dir leider nur das gleiche sagen wie meine Vorschreiberinnen. Mir ging es in jeder SS so. In der ersten bin ich bei der Arbeit umgekippt und war einige Minuten bewusstlos, zumindest hab ich schon die Sirenen gehört als ich zu mir kam. Mir wird auch nur immer gesagt, dass es halt von der SS kommt. Zum einen kann es natürlich der Zucker sein. Mir wurden Tropfen verschrieben für Notfälle (Procoral Müller liquid).

Vorbeugend kann man glaub ich nur rechtzeitig sich ausruhen. Weiß leider selber nicht wie, merk es erst wenn es fast zu spät ist.

LG kuebi