Ständig Ärger mit Mann wegen dem Heizen! Thermostat

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lulu2003 15.12.09 - 15:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nun ist es wieder soweit. Ich friere mir grundsätzlich um diese Jahreszeit daheim den Hintern ab weil mein Mann meint, ich würde das Thermostat falsch bedienen.#klatsch

Das Thermostat hängt im Wohnzimmer. Wir haben KEINE Fühler an den Heizungen. Mein Mann stellt es immer auf knapp 20°C und tja, was soll ich sagen, sämtliche Heizungen in der Wohnung sind kalt. Und das bei 2°C Aussentemperatur. Ich stelle es dann auf gute 25°C und siehe da, die Heizungen sind warm.

Nun meint mein Mann, die Heizungen hören quasi auf zu heizen sobald im Wonzimmer die eingestellten 20°C erreicht sind.#kratz

So, nun kommen wir an den Punkt an dem ich mich frage ob ICH keine Ahnung habe oder mein Mann.

Denn was nützt es mir wenn es im Wohnzimmer warm ist (laut meinem Mann sogar sehr warm) aber es im Bad und auch im Kinderzimmer kalt ist da die Heizungen nicht mehr heizen?

Kann uns bitte mal jemand erklären wie man so ein Thermostat richtig funktioniert?
Ich bin ja der Meinung ich weiß es. Ich drehe es auf 25°C und die Wohnung ist kuschelig warm. Wenn es im Wohnzimmer zu warm wird (mein Mann meckert öfter mal) dreh ich einfach den Regler an der Heizung auf 2 statt auf 3.

Über zahlreiche Antworten würde ich mich freuen.

Liebe Grüße
Sandra, die ständig mit nem Körnerkissen daheim hockt und nichts mehr haßt als frieren#zitter

Beitrag von mansojo 15.12.09 - 15:15 Uhr

Hallo,

was sagt denn das Termometer?
wir haben Fußbodenheizung
und da ist es tatsächlich so das wenn die Raumtemperautur erreicht ist, die man eingestellt hat,
die Heizung sich abstellt.

LG Manja

Beitrag von lulu2003 15.12.09 - 15:39 Uhr

hallo manja,

gute frage was das thermometer sagt. hab es noch nicht wirklich gemessen. ich seh es ja ein dass man nicht in einer völlig überheizten wohnung leben sollte, aber frieren mag ich auch nicht in meinen 4 wänden. zumal wir kinder haben und ich es nicht schön finde wenn es im kinderzimmer ungemütlich kalt ist. vielleicht ist auch das thermostat kaputt?#kratz

was mich halt immer zum kochen bringt ist die tatsache dass die anderen heizungen aus sind. und das kanns ja echt nicht sein.

liebe grüße
sandra

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 15:17 Uhr

Huhu,

es funktioniert genau so wie dein Mann sagt.

Wenn in dem Raum in dem das Thermostat hängt die eingestellte Temperatur erreicht ist, hört die Heizung auf zu heizen...logisch.

Das hatten wir früher auch.
Immer wenn einer das Bad warm genug haben wollte um Baden zu können OHNE krank zu werden, durften alle anderen im Wohnzimmer Sauna spielen, weil man das Thermostat auf knapp 30° drehen mußte um das große Bad richtig aufheizen zu können.

Da gibts leider keinen anderen Weg.

Ich kann euch nur raten in Thermostatregler für jeden Heizkörper zu investieren.
Einfach alten Regel ab, neuen drauf und das Raum Thermostat abklemmen.

Schon könnt ihr jeden Raum so beheizen wie ihr es möchtet und spart obendrein noch eine Menge kosten.

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von lulu2003 15.12.09 - 15:48 Uhr

Hallo Andrea,

vielleicht wären solche Thermostatregler echt mal ne Lösung. Nur so kanns echt nicht weitergehen. Es nervt ungemein. Du kennst das ja. ;-)

Heize das Bad, wenn der Kleine baden will, schon mit dem Fön vor damit es schneller geht. Auch nicht gerade energiesparend.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von fritzeline 15.12.09 - 15:20 Uhr

Ihr habt ja beide Recht.
Aber mal was anderes, habt ihr die anderen Heizungen kürzlich mal entlüftet? Dass die ganz kalt bleiben ist ja irgendwie nicht richtig.

LG, f

Beitrag von lulu2003 15.12.09 - 15:30 Uhr

Sind alle entlüftet und sie sind echt dann alle kalt. Ich sitz so ungern frierend auf dem Klo. ;-)

Beitrag von wasteline 15.12.09 - 20:00 Uhr

Doch, das ist schon richtig. Wenn nur im Wohnzimmer ein Thermostat hängt und dort 20 Grad erreicht sind, dann springt die Heizung nicht an. Also können auch die Heizkörper in den anderen Räumen nicht warm werden.
Das hat nichts mir Luft in den Heizkörpern zu tun.

Beitrag von fritzeline 15.12.09 - 23:48 Uhr

Stimmt, ich dachte nur, bis das WZ 20° hat, müssten doch die anderen Heizungen wenigstens warm geworden sein, aber wenn es eh schon so warm ist, geht natürlich auch nichts an...

LG, f

Beitrag von sonne_1975 15.12.09 - 15:22 Uhr

Was für ein Thermostat?? Hat nicht jede Heizung einen Thermostatventil? Du hast doch geschrieben, dass du den Regler im Wohnzimmer auf von 3 auf 2 drehen kannst. Was dann noch für ein Thermostat?

Ich verstehe es nicht wirklich.

Wir haben ganz normale Thermostate an jeder Heizung (10 EUR kosten sie im Baumarkt) und regulieren jede Heizung anders. Wenn die Temperatur erreicht ist, schaltet sich die Heizung (jeweilige im Raum) auch ab.

Im WoZi haben wir z.B. mehr als im Bad usw.

LG Alla

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 15:26 Uhr

sie haben ein Raumthermostat.

Da haben die einzelnen Heizkörper nur einen Regler für "auf" oder "zu" und das EINE Thermostat regelt die Temperatur fürs ganze Haus.

Beitrag von glu 15.12.09 - 23:21 Uhr

< Wenn es im Wohnzimmer zu warm wird (mein Mann meckert öfter mal) dreh ich einfach den Regler an der Heizung auf 2 statt auf 3. >

Aber an der Heizung spielt sie auch rum #kratz

lg glu

Beitrag von dominiksmami 16.12.09 - 09:44 Uhr

find ich nu auch seltsam...da scheint aber auch der Installateur nicht wirklich klug gearbeitet zu haben

Beitrag von glu 16.12.09 - 13:17 Uhr

Vermutlich Marke Eigenbau ;-)

lg glu

Beitrag von lulu2003 16.12.09 - 15:06 Uhr

Keine Sorge, nix Marke Eigenbau. Also was manche Leute gleich denken. Ich glaube ihr habt nur nicht verstanden um was es hier geht.

3-Zimmer Wohnung, in jedem Raum einen Heizkörper. Im Wohnzimmer neben der Tür ein graues Thermostat von Junkers an der Wand. Einzustellen von 0-30°C. Wenn man es auf 20°C einstellt werden die Heizungen nur handwarm, also dreh ich es im Winter auf 25°C damit die Heizungen ALLE warm werden. Wird es meinem Mann dann im Wohnzimmer zu warm, regel ich die Temperatur direkt am Heizkörper.

Mein Problem ist, ich finde dass es nicht sein kann dass die anderen Räume kalt bleiben sobald das Wohnzimmer einigermaßen warm ist. Denn dann stellt sich das Thermostat wohl runter und heizt nicht mehr. Also nix mit Pfusch am Bau sondern wohl eher das Thermostat kaputt oder ich muß mit der dusseligen Technik klarkommen.

Beitrag von lulu2003 16.12.09 - 14:59 Uhr

Hallo Glu,

was heißt hier an der Heizung spielt sie auch rum? Ist doch wohl klar dass man auch hier, wenn es einem im Wohnzimmer zu warm wird den Regler von 3 auf 2 dreht oder?

Habt ihr die Heizung immer auf 5 stehen? Ich denke auch dass ihr die Wärme dann direkt an der Heizung regelt, oder nicht?

Mir ging es mit dem "Raumthermostat" nur darum, dass es in den anderen Räumen nicht mehr warm wird wenn es nur auf 20°C steht.

Grüßle
Sandra

Beitrag von glu 16.12.09 - 18:56 Uhr

Nee, wir regeln nichts an der Heizung, das übernimmt unser Raumthermostat. Deshalb versteh ich nicht warum Ihr eins habt wenn Ihr zusätzlich noch die Thermostate an den Heizungen bedient!

lg glu

Beitrag von lulu2003 17.12.09 - 15:30 Uhr

ich bediene sie direkt an der heizung weil es meinem mann sonst irgendwann zu warm wird. nun stellt sich dir die frage, warum stellt sie dann das raumthermostat nicht runter? genau das ist ja der punkt. stelle ich das runter, sind die heizungen in den anderen räumen kalt.

lg
sandra

Beitrag von lulu2003 15.12.09 - 15:32 Uhr

Hallo Alla,

es ist ein Raumthermostat. So ein altes graues Ding was neben der Wohnzimmertür an der Wand befestigt ist. Man kann es von 0°C bis auf 30°C hochdrehen.

Ich meinte an der Heizung eigentlich den normalen Heizkörpergriff den man ja auch bis "5" aufdrehen kann.

Beitrag von sonne_1975 15.12.09 - 15:36 Uhr

Aber was bewirkt das Thermostat für das ganze Haus? Bzw. was bewirken dann die Heizungsthermostate? Dominiksmami hat geschrieben, die Thermostate auf den Heizungen (bzw. Regler) wären nur für auf und zu.

Ändert sich was, wenn du sie an den Heizungen hoch oder runterdrehst?

Was passiert, wenn du wie du vorschlägst, die Raumtemperatur auf 25 stellst und die Heizungsthermostate einfach runterdrehst?

Oder Raumtemp. auf 20, und die Heizungsregler hoch? Wird es dann wärmer?

Beitrag von lulu2003 15.12.09 - 15:44 Uhr

genau das ist das problem. mein mann dreht das thermostat sofort wieder runter auf 20°c weil er meint, es reicht zum heizen. doch dann sind die heizungen kalt. drehe ich es auf 25°c und regel dann an der heizung direkt die wärme, ist es ja ok.
z.b. im wohnzimmer dreh ich sie dann irgendwann runter auf 2, im badezimmer hab ich sie auf 4 usw. doch dann kommt ja mein mann wieder und dreht das thermostat wieder runter. und da kommen wir auf keinen grünen zweig.

Beitrag von lulu2003 15.12.09 - 15:45 Uhr

ach so, an den heizungen selber haben wir keine thermostate. nur diese runden griffe die man drehen kann von 0-5.

Beitrag von sonne_1975 15.12.09 - 15:50 Uhr

Diese runden Griffe von 0 bis 5 SIND Thermostate.;-) Bei richtig eingestellten Heizung entspricht 3 ca. 20 Grad.

Wenn man die Temperatur über diese Regler regeln kann, wozu braucht ihr noch zusätzlich Raumthermostat?

Wie ich dich verstehe: wenn der Raumthermostat auf 20 Grad steht, dann kann man die Heizungen nicht mehr wärmer regeln. Wenn man aber 25 Grad stehen hat, dann kann man die Heizungen noch runter machen?

Ich würde einen Kompromiss machen: 22 Grad und zur Not die Heizungen noch runter drehen.

Aus welchem Grund dreht dein Mann den Raumthermostat zurück? Wenn er sieht, dass die anderen Räume nicht warm werden?

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 16:14 Uhr

öhm...DAS sind normaler Weise aber Thermostatregler.

Die "normalen" kann man nur auf oder zu drehen #kratz

Beitrag von glu 15.12.09 - 23:23 Uhr

Also entweder das Eine oder das Andere, da müsst Ihr Euch schon entscheiden!

  • 1
  • 2