Caulophyllum Pentarkan

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anke77 15.12.09 - 15:44 Uhr

Hallo,
wer von euch nimmt in der Spätschwangerschaft caulophyllum? Habe von einer Freundin gehört, dass es den Muttermund weich machen soll! Hat jemand Erfahrungen mit der Einnahme??

Liebe Grüße
Anke

Beitrag von astromania 15.12.09 - 16:05 Uhr

In meinem Repetitorium steht :

Weibl. Geschlechtsorganem Stütz u Bewegungsapparat.

Ein Frauenmittel: Uteruskrämpfe, Oligo-Dysmenorrhoe,droherder Abort; Wehenschwäche; erschwerte Geburt bei rigider Cervix.

Klimakteriumbeschwerden, Rheuma der kleinen Gelenke.



Also hört sich so an, als würde es da helfen.Einnahme und Weiterempfehlung wie immer ohne Gewähr. Würde mich da mit einer Hebamme die sich homöp. auskennt oder Heilpraktiker mal besprechen.

Beitrag von stern5555 15.12.09 - 16:22 Uhr

Hi,

wie weit bist du denn. Man kann Caulophyllum C30 nehmen zur Wehenförderung, zum Weichmachen lieber Pulsatilla D12.

LG
Karo

Beitrag von sidera 15.12.09 - 16:22 Uhr

Hallo,

ich habe es in meiner 1. SS genommen und werde es auch in dieser wieder tun.

Ich habe es zusammen mit Geburtsvorbereitender Akkupunktur gemacht und mein MuMu war schön weich und ging sehr schnell auf.

Bei mir hat - trotz Erstgeburt - die vollständige Öffnung des Muttermundes gerade mal 6 Stunden gedauert. Die im Kreissaal meinten, dass das für eine Erstgebärende sehr gut sei und haben mir bestätigt, dass sie schon oft diese Erfahrung in Zusammenhang mit den Clobulis und der Akkupunktur gemacht haben.

Viele Grüße