was ist noch zu erledigen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von grisufamily 15.12.09 - 15:58 Uhr

Hallo Ihr lieben,


jetzt sind es noch 12 Wochen bis zum ET... #zitter

so langsam bekomme ich es doch mit der Panik zu tun, das ist gar nicht mehr lang! #schwitz

Gestern ist der Brief gekommen, dass wir das Babyzimmer abholen können - das machen wir dann zwischen Weihnachten und Neujahr, da haben wir beide Urlaub, dann bauen wir es auch auf und so.

Der KiWa kommt voraussichtlich 2 KW...

Kleidung haben wir auch schon eine Menge, aber da schauen wir mal, wenn wir den Kinderschrank einräumen, was uns evtl noch fehlt...

aber was muss denn an Behördenkram noch erledigt werden? Also den Antrag auf Elterngeld haben wir zuhause liegen, aber noch nicht fertig. Elternzeitantrag ist unterwegs...
und noch was?


oh man - ich glaub ich hab echt Panik... #kratz



lg grisufamily mit #baby Joost (28 SSW)

Beitrag von sonne_1975 15.12.09 - 16:02 Uhr

Elternzeitantrag unterwegs?? Für wen? Ihr habt doch noch gar kein Geburtsdatum...

Will dein Mann Elternzeit nehmen? Dann muss er 8 Wochen vorher beantragen. Du sollst erst nach der Geburt (ca. 1 Woche) die EZ beantragen, da du sie erst ab dem Mutterschutzende nimmst.

Behörden muss vor der Geburt eigentlich gar nichts erledigt werden, nur die Bescheinigung für die KK kriegst du in der 34.SSW und musst sie dann abschicken.

LG Alla ET-13

Beitrag von grisufamily 15.12.09 - 16:09 Uhr

hi,

ja, der Antrag ist von meinem AG unterwegs zu mir ;-)
hab ich doof ausgedrückt...

Mein Mann verhandelt schon mit seinem AG, weil der nicht so recht will... ist nur ne kleine Firma - aber 2 Monate sollten wohl drinnen sein find ich!


lg grisu

Beitrag von wunschmama83 15.12.09 - 19:17 Uhr

Hallo!

Soweit ich weiß kann der AG Deines Mannes die EZ gar nicht ablehnen. Allerdings kann er ihn danach auch irgendwann entlassen wenn er darüber sehr verärgert ist.

Also ich würd mir das überlegen.


lg

Beitrag von fittine 15.12.09 - 17:14 Uhr

Hallöchen,

also, ich konnte bei meiner Krankenkasse schonmal den Kleinen Spatz voranmelden. Muss dann nur noch ne Kopie von seiner Geburtsurkunde hinschicken und ich bekomm dann gleich ein Kärtchen.

Falls Ihr nicht verheiratet seit, braucht man Eure beiden Geburtsurkunden für die Geburt des Babies. Nicht jeder hat die daheim. Oder eben das Stammbuch der Familie, wenn Ihr verheiratet seit.

Ab 33+0 bekommst Du vom Gyn die Bescheinigung über den voraussichtlichen ET. Das muss dann ausgefüllt an die Krankenkasse zum Beantragen von Mutterschaftsgeld.

Ja, ansonsten kannste den Elterngeldantrag bearbeiten, aber eben erst abschicken, wenn der Wurm da ist.

Ansonsten fällt mir auf die Schnelle nix ein.

Nach der Geburt halt noch Kindergeldantrag.

Liebe Grüße von Conny