Pap Ergebnis-war heute beim FA....hin und her gerissen...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angie-olive 15.12.09 - 16:20 Uhr

Hallo ihr lieben,

war heute beim FA. Es wurde nun noch ein HPV Test und nochmals ein besserer PAP gemacht. Den muss ich selbst zahlen aber das ist es mir wert.

Im Grunde genommen hab ich das GO zum ss werden. Allerdings sagt der eine FA so und der andre meint abwarten!? Falls es schlechtes Gewebe ist soll es vor der SS raus!

Ich habe mich fürs SS werden entschieden. Denn wenn ich noch länger warte und das Geweben entwickelt sich negativer dann verlier ich doch wertvolle Zeit.

Heute wurde mir auch gesagt das ich bereits im Mai einen Pap II hatte der sich nun (innerhalb der kurzen Zeit)auf einen Pap III D verschlechtert hatte. Find ih schon heftig das mir das damals nicht gesagt wurde.

Was meint ihr?

LG

Beitrag von prinzessjuly 15.12.09 - 16:28 Uhr

also bei pap 2 sagen die nix, weil der wert sozusagen normal is. nen pap 1 oder null hat man vor dem ersten geschlechtsverkehr...


das sich seitdem jetzt der pap 3 entwickelt hat haben se dir ja jetzt dann gleich gesagt oder?

Beitrag von kimba1978 15.12.09 - 16:31 Uhr

Pap II ist noch OK halt ohne das viel gemacht werden muss.Ich hatte letztes Jahr im Nov ein Pap 4 D und bin Operiert worden und nun hab ich seid dem immer Pap II und das ist voll ok.Will nur Hoffen das es nicht schlimmer wird da es bei mir nicht nur dieser Krebs ist.Leider

Aber ich habe mich auch nun entschieden erst mal ne SS und die tests immer wieder.
Wenn du mehr wissen willst kontaktiere mich einfach Per VK.

LG

Beitrag von knoerrnsche 15.12.09 - 16:35 Uhr

Hallo Angie,

vorweg: PAP II ist ein Normalbefund (hat der Arzt etwas anderes gesagt?!)- PAP IIID ist kein Normalbefund mehr (kann auf eine Krebsvorstufe hinweisen, oder auf eine banale Entzündung).

Wann wurde Dein auffälliger PAP entnommen- sind das schon 3 Monate her? Falls nicht, wäre der erneute PAP-Abstrich nicht aussagekräftig - und wenn Dein Arzt trotzdem einen erneuten Abstrich gemacht hat, wechsle den Arzt, geh zu einer Dysplasiesprechstunde.

Ein HPV-Test ist schonmal gut - sollte er negativ sein auf die Typen 16 und 18, könntest Du durchaus abwarten.

Ich bin mit einem PAP IIID schwanger geworden. Auch bei mir war die Aussage der Ärzte unterschiedlich (von "Das ist jetzt aber nicht so günstig" bis "sollte später operiert werden müssen, haben Sie immerhin schon Ihr Kind").

Mein Tipp:
Ab zur Dysplasiesprechstunde, dort abklären lassen, wie tief und wie stark Deine Dysplasie ist und dann guten Gewissens entscheiden können....
So machst Du Dir nur unnötig Gedanken.

Willst Du während Deiner Schwangerschaft ständig in Sorge darum sein, in Dir wachse nicht nur neues Leben, sondern auch Krebs heran?
Glaube mir, das sind keine schönen Gedanken...

Liebe Grüße,
Knoerrnsche