Ungeplant.....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von null plan 15.12.09 - 16:54 Uhr

Hallo,


ich bin ungeplant schwanger geworden habe mich nach langen hin und her dafür entschieden das Baby zu behalten.
Ich habe nur ein problem ich weiss nicht wie ich es meinen Chef sagen soll,grade weil ich einen befristeten Arbeitsvertrag habe bis ende des Jahres2009 und aber schon eine verlängerung fürs nächste Jahr unterschrieben habe(nun aber den Vertrag noch nicht in der Hand habe)
und er kann ihn noch nicht raus geben...

um auf den Punkt zu kommen:

ich weiss schon etwas länger von meiner Schwangerschaft
habe schon meinen Mutterpass will aber meinem Chef das erst im Januar sagen das ich schwanger bin damit mein jetztiger Arbeitsvertrag nicht ausläuft.
Frage ist: mein Frauenarzt stellt mir den schein der Festellung der schwangerschaft zu dem zeitpunkt aus sagen wir mal 10.1.2010, den ich denn mein chef geben will, kann er trotzdem den Mutterpass verlangen(steht ja nen anderer Termin als festellung da)?????????????
Bin da total unsicher...

Beitrag von karra005 15.12.09 - 17:09 Uhr

Warst du schon mal bei einer SS-beratung/ SS-konfliktberatung?
Die Freundin meines Bruders hat nämlich genau das selbe Problem, nur das sie in der Ausbildung ist und den Vertrag nicht hatte(ein paar Wochen nachdem sie den Vertrag unterschrieb hat sie die SS festgestellt). Ich kann dir leider nicht sagen was sie jetzt machen. Ich weiß nur, sie sind zu einer SS-beratung gegangen und seitdem ist das Thema geklärt.

Beitrag von maeuschen27 15.12.09 - 17:11 Uhr

hallo dir kann nichts passieren,da du ab jetzt unter kündigungsschutz stehst,da du schwanger bist,sage es ihm ruhig jetzt schon,denn wenn wa passiert übernimmt keiner die verantwortung an deiner arbeit dafür.


lg tanja

Beitrag von null plan 15.12.09 - 17:31 Uhr

ich weiss das ich unter kündigungsschutz stehe... ich habe nur angst das er sagt gut denn läuft ihr jetztiger Vertrag zum 31.12.2009 aus und die verlängerung bekomm ich nicht... ich kann ja da nichts machen weil ich ja den Vertrag ja noch nicht in der Hand habe.

aber kann er den Mutterpass von mir verlangen????

Beitrag von maeuschen27 15.12.09 - 18:12 Uhr

nein das macht kein arbeitgeber,er kann nur die bestättigung vom fa verlangen,den du ja sowieso abgeben mußt,da ja da dein letzter arbeitstag drauf steht,also der tag ab dem du in den mutterschutz gehst


lg tanja

Beitrag von null plan 15.12.09 - 18:35 Uhr

danke Tanja das zu wissen nimmt mir schon twas die angst.... aber es machen doch arbeitgeber. zwei meiner Freundinen die jetzt schwanger sind die eine is schon im 7 monat und die andere is am anfang und die mussten ihren Mutterpass vorlegen und der chef hat sich die mittlere seite also da wo die Festellung der schwangerschaft so wie wann man im Mutterschutz geht kopiert

Beitrag von maeuschen27 15.12.09 - 18:38 Uhr

sorry meinte ja arbeitgeber#klatsch

nein muß du aber nicht,dafür bekommst du ja deine bescheinigung vom fa,so war es jedenfalls damals bei mir


lg tanja

Beitrag von hellokittyfan-07 15.12.09 - 18:32 Uhr

hallo, aber du hast ja den anderen vertrag schon unterschrieben ich denk auch wenn du kein exemplar in der hand hast unterschrieben ist unterschrieben oder meinst nicht? ansonsten warte doch bis januar denn es ist dir ja überlassen ab wann du es dem ag sagst.
lg.nicole

Beitrag von jula77 15.12.09 - 20:51 Uhr

Vielleicht ein bissel spät, aber ich wollte dir nur noch mal sagen, dass dein Arbeitgeber definitiv nicht das Recht hat, deinen Mutterpass einzusehen. Das ist ein persönliches Dokument, das keinen entwas angeht. Also wenn, du ihn nicht zeigen willst, dann muss du das auch nicht tun.

Dir alles Liebe,
Jule

Beitrag von diemari 19.12.09 - 17:45 Uhr

Also ich habe mich mit dem Thema beschäftigt, weil es bei mir ähnlich ist, sollte ich bald schwanger werden. Du hast den unbefristeten Vetrag bereits unterschrieben, und auch wenn Du kein Exemplar zu Hause hast, ist er auf jeden Fall gültig. Also kann Dir nichts mehr passieren. Du wirst weiterarbeiten bis Du in Mutterschutz gehst und nach Deiner Elternzeit muss Dein Arbeitgeber Dich wieder beschäftigen.