Hovawart-Halter hier?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von skaxi 15.12.09 - 17:31 Uhr

Hallo zusammen,

gibt es hier bei Urbia noch Hundeliebhaber die einen Hovawart haben?

Gruß Jeannine

Beitrag von ecjo72 15.12.09 - 18:15 Uhr

ich hatte mal einen....
#verliebt

Beitrag von zoulika 15.12.09 - 18:20 Uhr

Hallo,

ja, wir haben einen (schwarzen) Hovawart, jetzt 9 Monate alt und ein kleines Monster #herzlich#hund...

LG
zoulika

Beitrag von skaxi 15.12.09 - 19:27 Uhr

Hallo, wir haben auch eine schwarzmarkene Hündin, ebenfalls 9 Monate alt und Monster beschreibt es eigentlich ganz gut ;-).

Wie beschäftigt Ihr Euren Hovi so?

Beitrag von kathja1983 15.12.09 - 19:44 Uhr

Ich hatte bis zum 1 .März einen Hovi Mix .....sie starb im Alter von nur 7 Monaten #heul

Ein Hovawart ist ein sehr schönes Tier was allerdings eine strenge Hand braucht !

Beitrag von ecjo72 15.12.09 - 19:54 Uhr

das mit der "strengen hand" habe ich auch öfter schon gehört. unser schien da die ausnahme gewesen zu sein, er war absolut verträglich mit mensch und tier, lag ständig unangeleint vor unserem haus in einer neubausiedlung, hat niemals anstalten gemacht, wegzulaufen. ist niemals jemanden angegangen oder angesprungen.
er war äußerst gelehrig und hat mit viel freude alles gelernt, was wir ihm beigebracht haben.
unseren beiden töchtern (damals 3 und 5 jahre alt) war ein guter kumpel und ein richtiger knuffelbär.
er war einfach super!!!
aber wie gesagt: das schien eher die ausnahme zu sein, normalerweise sind howis nicht so.

Beitrag von skaxi 15.12.09 - 20:29 Uhr

Bella ist unser zweiter Hovi. Unserer Miss Daysi, sie war eine Blonde Dame und wurde ständig für einen Goldi gehalten, mußten wir leider im März 2009 einschläfern lassen da sie an Blasenkrebs gelitten hat und das mit nur 5 Jahren. Sie war ein Goldstück. Ruhig, absolut vernarrt in unsere Kinder und den Kater und war einfach nur lieb.

Bella ist jetzt gerade erst 9 Monate alt und wie Daysi auch sehr lieb zu den Kindern und unsere Katze findet sie auch zum "anbeißen".
Sie braucht natürlich auch noch ihre Erziehung. Z.B. das anspringen sein zu lassen ist eine Sache die wir noch üben müssen. Denn bei einer Schulterhöhe von ca. 68 cm und einem Gewicht von ca. 35-40 kg ist das nicht angenehm. ;-)
Das einzige was irgendwie nicht besser wird ist das sie zwar problemlos allein bleibt, allerdings dann nicht ohne Beschäftigung sein darf (kong, Knochen, etc.). Aber ich denke das gibt sich auch noch.