weiß nicht mehr weiter........Hilfe......:-(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lale..lu 15.12.09 - 17:41 Uhr

Hallo,

im Moment bröckelt alles bei mir. Habe eine Krankheit diagnostiziert bekommen (sollte nun langsam an Kinder denken denn es kann sein das ich nacher keine mehr kriegen kann). Kann gut oder schlecht ausgehen. Anfang des Jahres hatte ich eine FG. Partnerschaft war seitdem sehr mit auf und Abs behaftet. Kurzweilig war auch Schluss. Ich habe diesen Mann immer geliebt-sehr. Doch es ist schon viel schlimmes passiert-die Liebe war jedoch immer stärker.

Jetzt wollen wir unser ersten Kind. GEPLANT! Damals war es ein Unfall! Doch jetzt wo es langsam in die "heisse Phase geht" werde ich unsicher.

Ist er der Richtige? Kann ich mit ihm mein Leben lang? Was ist wenn es nicht funktioniert?

Warum ist das auf einmal so? Es regt mich alles so auf. Ich bin so unruhig-unsicher-hin und her gerissen mit allem.

Was ist nur los mit mir?

Beitrag von hoda1979 15.12.09 - 18:17 Uhr

Hallo,

eine Garantie dafuer, ob es mit einem bestimmten Partner gutgeht, hat man doch nie, genausowenig wie fuer alles andere im Leben. Du kannst dich nur dem stellen, was kommt, und versuchen, immer wenigstens halbwegens die Richtung zu halten, die du dir wuenschst :-)

Dafuer musst du allerdings schon wissen, was genau du willst. Fuer mich klingt es so, dass du aufgrund dieser Diagnose jetzt sehr durcheinander bist und verschiedene Dinge vermischst. Vielleicht betrachtest du mal alles einzeln:

- Was bedeutet die Krankheit fuer dich? Welche Einschraenkungen koennten auf dich zukommen, wie kannst du vorsorgen?

- Moechtest du WIRKLICH jetzt ein Kind, oder "nur" weil es aufgrund der Krankheit spaeter schwieriger oder gar unmoeglich werden koennte?

- Wie wichtig ist deine Beziehung fuer dich? Gibt es grundlegende Probleme oder entstanden diese durch aeussere Faktoren? Konntest du dir vor der Diagnose vorstellen, mit diesem Mann alt zu werden?

Aus der Ferne kann man schlecht was dazu sagen. Ich tippe stark darauf, dass deine Gedanken mit dieser "Ausnahmesituation" zusammenhaengen. Du schreibst ja auch, dass die Schwierigkeiten zwischen euch nach deiner FG auftraten, sowie dass "die Liebe staerker war". Von daher denke ich, du solltest wie gesagt zuerst deinen eigenen Standpunkt klaeren, dann aber unbedingt mit deinem Mann ganz offen ueber deine Gefuehle, Aengste und Erwartungen sprechen und dir ebenso seine anhoeren. Und dann gemeinsam entscheiden, wie es weitergehen soll. Wenn er dich wirklich auch liebt, ist das doch der logischste und erfolgversprechendste Weg. Sicherlich wird dein Mann deine Zweifel nachvollziehen koennen.

Uebrigens, oft erkennt man gerade durch Schicksalsschlaege den wahren Wert einer Beziehung (ging mir dieses Jahr auch so, und nun wird bald geheiratet ;-)). Von dieser Seite betrachtet, hat dein Problem vielleicht den positiven Nebeneffekt, dass eure Bindung staerker wird - oder du aber feststellst, dass dein Partner eben doch nicht "der Richtige" ist und du dich somit aus einer Beziehung loesen kannst, die dir nicht guttut.

Ich wuensche dir alles Gute, vor allem aber, dass du gesund wirst.

LG Hoda

Beitrag von danke-hoda 16.12.09 - 06:48 Uhr

Liebe Hoda,

danke für die aufbauenden Worte. Ja du hast Recht-ich denke es hängt im Moment mit dieser Diagnose zusammen. Gott sei dank bin ich nicht unheilbar krank und ein Baby habe ich mir bereits vorher sehr gewünscht. Deswegen bin ich ja auch so konfus über meine momentane Denkweise!?

Ich sollte mir einfach etwas mehr Zeit geben und ruhig bleiben oder?

AUch dir wünsche ich alles LIEBE!

LG

Beitrag von hoda1979 16.12.09 - 10:26 Uhr

Hallo,

na siehst du, das klingt doch schon besser :-)

Wuerde auch sagen, lass dir etwas Zeit, mit der neuen Situation zurechtzukommen. Und vor allem redet miteinander. Meine Situation war sehr aehnlich, aber wenn die Beziehung in Ordnung ist, schafft man das zusammen. Das wird schon, Kopf hoch! Wenn du noch mal reden willst, schreib ruhig ne PN.

LG Hoda