hatten eure das auch

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von susann11 15.12.09 - 17:49 Uhr

hallo ihr lieben ich bin auch wieder da :-) janik hat sich gut entwickelt er ist jetzt oder bei der u4 66cm 6060gramm gewesen, habe aber eine frage mein bruder hat sechs tage vor mir ein baby bekommen und habe jayden jetzt am freitag wieder gesehen,er nimmt schon sachen gezielt vom tisch,und janik nicht er geht mit der hand hin aber nimmt sie nicht heul,und janik lacht mich immer an und dann nach paar sekunden lässt er den kopf hängen :-( ,jetzt habe ich mal probiert janik auf den bauch zu legen aber das findet er nicht toll bekommt den kopf nicht ganz hoch,also besser gesagt fast garnicht hoch :-( wie kann ich das fördern er will das alles können er meckert auch wenn die sachen auf den tisch liegen,so auf die art warum kommen die nicht zu mir,halte auch spielzeug in der hand und da geht er mit den händen hin aber greift sie eben nicht.......liegt das wirklich dran weil janik ein frühchen ist oder ist janik nur zu faul????? janik ist bei 33+3 per ks geholt worden......

lg susann mit joel(6)und janik(4Mon) und#sternGian-Luca(35ssw)

Beitrag von mcdolly 15.12.09 - 18:07 Uhr

bitte bitte nicht vergleichen ! jedes kind ist anders ,auch in der entwicklung
mein sohn wird am 19 .12. 4monate
bei der u4 konnte er letzte woche auch nur das gleiche wie dein kleiner . mein arzt das sagte das das ok ist. er hat mir kurven von normal und frühgeborenen gezeigt . also meiner hatte 6kg und 59 cm ,er war im rahmen sogar bei normal geborenen . köpfchen hält meiner auch nicht :-( er liegt auch immer nur rechts .
es wurde nur empfohlen zur krankengymnastik zu gehen um ihn bissel zu unterstützen .
also was ich sagen will , es liegt nicht daran das dein sohn ein frühchen ist , nur das er halt noch nicht soweit ist .
kjell ist bei 34+6 mit 2010 gramm,43cm zur welt gekommen

lg daniea die bis letzte woche auch so gedacht hat

Beitrag von rowan855 15.12.09 - 21:49 Uhr


Hi Du :-)

Bei uns sagten sie auch, sie wäre ganz gute entwickelt, nur das sie eine zu hohe Muskelspannung hatte und sich dementsprechend behinderte. (kam 30ssw)

Sie hat erst im 5 .Monat gelernt zu greifen, gescheige den ihre beiden Hände zusammenzufassen und damit zu spielen. Davor war es nie möglich, da sie die Schultern so anspannte, das das einfach nicht ging. Dank der Kg lernte sie dann sich zu entspannen und im 7.Monat erst lernte sie sich zu Drehen. Davor war die Bauchlage auch doof. #schrei Erst als beides zusammenkam wurde die Bauchlage interessant. ;-)
Dein Zwerg hat also noch Zeit, gib sie ihm. Es Kann mit seinem Frühchenstatus zusammenhängen, es Kann aber auch nur sein, das er halt etwas länger dafür braucht!

Unsere Physio meinte, man könnte die Kleinen unterstützen, indem man ihnen z.B. ein Stillkissen unter die Brust legt und ein Spielzeug hinhält, oder sie in Bauchlage auf den Wickeltisch legt und man sich davor hockt. Manche Babys spielen ja schon zu der Zeit verstecken.

bye Rowan

Beitrag von madmat 16.12.09 - 07:40 Uhr

Hallo,

erstmal ist vergleichen doof ;-) Auch wenn man das doch immer wieder macht ;-)

Versuche ihn immer wieder in Bauchlagen zu drehen. Je öfter das gemacht wird, umso stärker werden die dafür gebrauchten Muskeln, und irgendwann kann er´s dann auch. Wenn man das jetzt vermeiden würde, könnten sich auch keine Muskeln aufbauen.

LG