von Milch auf Gläschen- aber ab wann?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von svenjaneumann 15.12.09 - 18:37 Uhr

Hallo Mütter,

mein Julian ist jetzt 3,5 Monate alt und bekommt 5 Flaschen Beba HA 1 am Tag. Wie mache ich das denn dann wenn er Gläschen essen kann? Und ab wann? Soll ich einfach etwas Möhre mit in die Milch mischen? Und wie lange soll ich das machen? Wann bekommt er denn nur noch ein Glas?

Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte. Oder gibt es da ein gutes Buch zu diesem Thema was ihr mir empfehlen könntet?

DANKE!

Gruß Svenja

Beitrag von nadine1013 15.12.09 - 18:47 Uhr

Man kann nach dem 4. Monat anfangen. Wir haben ein vor ein paar Tagen angefangen, da war Helena 18,5 Wochen alt - also Anfang 5. Monat.

Man fängt am besten mittags an mit ein paar Löffelchen Karotten und steigert dann langsam die Menge, jeden Tag ein paar Löffelchen mehr, bis es dann ein ganzes Gläschen ist.

Danach kannst du dann Gläschen mit Kartoffeln nehmen - da dann das gleiche Spiel von vorne, bis ein ganzes Glas gegessen wird. Danach kann dann Fleisch dazu kommen.

In die Flasche würde ich das nicht tun, denn sie sollen Gemüse ja essen und nicht trinken!

LG, Nadine

Beitrag von massai 16.12.09 - 15:39 Uhr

hi

muss dich mal was fragen...du schreibst deine Süße ist 18,5 Wochen alt - das wäre der Anfang vom 5. Monat...

Ähm meiner ist 19 Wochen alt und ist 4 Monate alt...wie geht das?

Oder sprichst du von lebensmonaten und ist die Angabe nach dem 4. Monat auf den Gläschen so zu verstehen, dass der kleine 3 Monate alt ist oder den 4. Monat beendet hat???

Beitrag von -nixe- 15.12.09 - 18:52 Uhr

Hallo!

Also man sagt ab dem 6. Monat kann man mit Beikost anfangen!

Mein KiA hat mir geraten erst mit ein paar löffelchen Gemüse Mittags anzufangen (dannach die Flasche) .
Immer erstmal 1-2 Wochen EIN Gemüse. Am Besten Kürbis oder Pastinacken... das stopft nicht so wie Möhren.

Dann nach 1-2 wochen je nachdem wie er es verträgt kann man KArtoffel dazu nehmen. das ganze dann wieder 1 Woche und dann kann man Fleisch dazu nehmen.

dannach erst andere Gemüse/ Fleisch Sorten.

Das ganze muss halt langsam getestet werden.....1. muss dein Kind sich dran gewöhnen...an den neuen geschmack und das vom Löffel essen etc.
2. Muss sich sein Körper auch dran gewöhnen ( Verdauung etc.)

Wieviel er will wird er dir schon zeigen...Wichtig ist nur das du Anfangs wirklich erst mit ein paar löffelchen anfängst zum gewöhnen.


Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen!


Liebe Grüße

-nixe-

Beitrag von lilliana 15.12.09 - 18:54 Uhr

http://www.kindergesundheit-info.de/1150.0.html

Beitrag von lissi83 15.12.09 - 19:30 Uhr

Es wird empfohlen, die ersten 6 Monate ausschließlich zu stillen oder eben Saäuglingsmilch zu füttern! Auch wenn die Industrie da anderer Meinung ist und schon Gläschen, Brei etc. ab - nach dem 4. Minat in Regal stellt!!!! Alles quatsch und nicht wirklich notwendig! Auf den Tag genau muss man damit dann natürlich auch nicht anfangen! Ein klein wenig früher ist auch i.O. aber wirklich nicht notwendig, wenn das Kind keine "anstalten" macht und mit der Milch zufrieden ist! Wenn man erst etwas später anfängt ist das auch voll i.O.!

Brei, kommt garnicht in die Flasche! Da gehört ausschließlich die Milch rein!

Also schau mal ob du bis zum 6.Lm noch "nur" mit der Flasche klarkommst!

Dann fängts du mit einem milden Gemüse an, was nicht zwingend Möhre sein muss!

In den ersten tagen werden es nur einige Löffelchen sein, achte auf dein Kind es zeigt dir wenn es mehr möchte! Die Menge steigert sich also! Dann kommen Kartoffeln und Fleisch dazu und irgendwann isst dein Kind so viel, dass es danach keine Flasche mehr möchte un davon satt wird!
Das macht6 man eine weile und irgendwann wird die nächste Mahlzeit an der Reihe sein! Das geht langsam und man kann das nicht so nach Plan machen! Auf das Kind achten ist wichtig! Es hilft dir dabei;-)

lg