Unfall bei Sexspiel

Archiv des urbia-Forums Gute Laune für alle!.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gute Laune für alle!

Witze, Kindermund, lustige Begebenheiten: der schweizer Schriftsteller Max Frisch hat einmal geschrieben: "Alltag ist nur durch Wunder erträglich." Zaubert ein Lächeln auf das Gesicht der anderen Forumsbesucher oder lasst euch selbst zum Schmunzeln verführen.

Beitrag von rindviehchen 15.12.09 - 19:32 Uhr

Bedingt durch den Thread weiter unten in dem es um verschiedene Gerätschaften zur Selbstbefriedigung geht, ist mir grade eben wieder folgende Geschichte eingefallen:

Brennendes Hamstergeschoss -- Tatsachenbericht aus der LA Times:

"Im Nachhinein gesehen war der grosse Fehler das Streichholz anzuzuenden. Aber ich habe nur versucht den Hamster wieder zu kriegen," hat Eric Tomaszewski amusierten Aerzten in der Abteilung fuer schwere Verbrennungen im Salt Lake City Hospital erzaehlt. Tomaszewski und sein homosexueller Lebenspartner Andrew (Kiki) Farnom, waren nach einer Session der intimen Art zur ersten Hilfebehandlung eingeliefert worden, nachdem dabei einiges schief gelaufen war. "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingefuehrt und dann Raggot, unseren Hamster, hineinschluepfen lassen." erklaerte er. "Wie gewoehnlich hat Kikki 'Armageddon' gerufen, das Zeichen dafuer, dass er genug hatte. Ich habe versucht Raggot zurueckzuholen, aber er wollte nicht wieder raus kommen, also habe ich ein Streichholz angezuendet und in das Rohr gespaeht, wobei ich gedacht habe das Licht wuerde ihn anlocken."
Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz, beschrieb ein Sprecher des Krankenhauses was als Naechstes geschah. "Das Streichholz entzuendetet eine Gasblase im Innern und eine Flamme schoss aus dem Rohr, entzuendete Mr. Tomaszewski's Haare fuegte seinem Gesicht schwere Verbrennungen zu. Ausserdem fingen das Fell und die Schnurrbarthaare des Hamsters Feuer und entzuendeten im Gegenzug eine noch groessere Gasblase noch weiter innen . Dies schleuderte den Nager nach draussen wie eine Kanonenkugel." Tomaszewski erlitt Verbrennungen 2. Grades und eine gebrochene Nase durch den Aufschlag des Hamsters, waehrend Farnom Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus und Enddarm erlitt.

Die TOP 11 beängstigensten Fakten dieser Geschichte:

11. "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingefuehrt." - Guter Anfang.

10. "Wie gewoehnlich hat Kikki 'Armageddon' gerufen" - Die machen das oefter? (Zumindest haben sie es oefter als einmal getan!).

9. "also habe ich ein Streichholz angezuendet und in das Rohr gespaeht." - Tut mir leid, aber das ist so als wuerde man mit einem Teleskop in die Hoelle schauen. Ich wuerde eher mit einem Fernglas in die Sonne schauen..

8. Der arme Hamster (der offensichtlich an geringem Selbstwertgefuehl leidet) wird aus dem Arsch des typen gefeuert wie Rocky das fliegende Eichhoernchen.

7. Sich die Nase durch einem Hamster brechen, der aus dem Arsch eines anderen gefeuert wird. Ich kann nur raten, aber ich vermute der Hamster war nach seinem Ausflug in Kikkis "Tunnel der Liebe" auch nicht mehr taufrisch.

6. Leute, die mit vulkanartigen Gasblasen in sich rumlaufen irritieren mich!!!

5. Das ist in Salt Lake City passiert. Was fuer eine Art von Menschen sind Mormonen? Ich kriege langsam ein ganz neues Bild von der Osmond Familie (A.d.R.: Film "Der einzige Zeuge").

4. "Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus." Macht das, das Jucken und die Unannehmlichkeiten von Haemoriden nicht zu einer willkommenen Erholung? Wie soll man nach sowas noch in Ruhe aufs Klo gehen? Und der Geruch von einem verbranntem Anus muss in der Top5 der schlimmsten Gerueche auf Gottes Erde sein.

3. Leute, die sich Kiki nennen, was ganz offensichtlich ein Polinesisches Wort ist fuer:"Volldeppen, die sich Nagetiere in den Arsch stopfen."

2. Welches Krankenhaus gibt eine Pressekonferenz fuer so etwas?

1. Leute, die so etwas tun und es dann auch noch in der Notaufnahme zugeben getan zu haben. Tut mir leid, aber ich haette mir irgendein Ammenmaerchen ausgedacht von einer umherstreichenden, pyromanischen, Analsex-Horde Unmenschen, die in mein Haus eingebrochen sind und mich dann mit einem Stueck gluehender Holzkohle missbraucht haben, bevor ich die Wahrheit zugebe. Nennt mich ruhig altmodisch, aber kann mir einfach nicht vorstellen zum Arzt zu gehen und zu sagen: "Nun Herr Doktor, es war folgendermassen: Wissen Sie, wir haben diesen Hamster, genannt Raggot, und wir haben ein Papprohr genommen...



Also .....Hamster sind auf jeden Fall ungeeignet #klatsch#schwitz

#rofl

Beitrag von silk.stockings 15.12.09 - 19:42 Uhr

>>5. Das ist in Salt Lake City passiert. Was fuer eine Art von Menschen sind Mormonen? Ich kriege langsam ein ganz neues Bild von der Osmond Familie (A.d.R.: Film "Der einzige Zeuge").<<

In Salt Lake City leben tatsächlich Mormonen. Die Amish, die in dem Film "Der einzige Zeuge" vorkommen, sind jedoch Quäker. Das ist eine ganz andere Glaubensrichtung.

Die Amish und die Quäker sind eng verwandt mit den Mennoniten - da wird wahrscheinlich deine Fehlleistung liegen.

Die Mennoniten, eine christliche Täuferbewegung, sind tatsächlich ganz passable Menschen.

Ansonsten versteh ich auch nicht, wie man sexuelle Praktiken von zwei Menschen auf eine ganze Glaubensrichtung spiegeln kann. Diese Art von Pauschalisierung ist mir viel suspekter als irgendwelche Sexualpraktiken.

Beitrag von rindviehchen 15.12.09 - 19:45 Uhr

Das ist eine fertige Geschichte aus dem Netz.
Und sie ist zum lachen und nicht dafür irgendwelche Glaubensdiskussionen zu führen.

Beitrag von silk.stockings 15.12.09 - 19:48 Uhr

Das mag ja sein, aber hier werden unwahre Informationen über eine Glaubensrichtung weiter verbreitet. Und das find ich blöd.

Außerdem - der arme Hamster. Wenn das die Tierschützer lesen brennt noch mehr ...

Beitrag von rindviehchen 15.12.09 - 19:55 Uhr

Ich glaub kaum das sich hier jemand aufgrund eines Satzes dieser Geschichte eine Meinung über einen Glauben bildet.

Ja, das mit dem Hamster ist natürlich ne andere Sache, der tut mir auch leid.

#kerze

Beitrag von silk.stockings 15.12.09 - 20:02 Uhr

Ich denke auch eher, dass der Hamster Grund für Aufruhr geben wird. Poste das mal in "Mein Tier und ich" - da werden sofort Steine geschmissen.

Eine Kollegin von mir hat mal einen sehr blutrünstigen Krimi geschrieben, in dem viel Menschen den Tod fanden, auf grausame Art und Weise.

Und ein Hamster starb auch.

Sie bekam über 100 Zuschriften von Tierfreunden, ob das mit dem Hamster denn hätte sein müssen ... #rofl

Beitrag von snuupy1969 15.12.09 - 20:10 Uhr

ihr schaut alle zu viel southpark. und außerdem heißt der hamster lemmiwinks oder so

Beitrag von dodo0405 15.12.09 - 20:58 Uhr

Es ist wohl bei manchen Menschen durchaus beim Sex üblich, sich Tiere einzuführen.

Mein bester Freund hat mir kürzlich erzählt, es gäbe da diese Geschichte mit Richard Gere und nem Hamster...

Beitrag von freeway1 15.12.09 - 22:57 Uhr

son richtig dickes CUY-CUY-.---- ach du liebe neune...wie abscheusslich....

Beitrag von snoopygirl-2009 16.12.09 - 09:10 Uhr

Also ich hätt mich ja fast unter meinen Schreibtisch gelegt als ich das gestern gelesen hab.
Der arme Hamster. Ob der noch lebt?
Das mit den Mormonen und den Amish hat dir ja schon jemand erklärt, allerdings würden weder die einen noch die anderen Homosexualität in ihrer Mitte akzeptieren.
Nur zur Info, ist nicht meine persönliche Überzeugung.
LG

Beitrag von heike011279 16.12.09 - 14:03 Uhr

Also mir tut an der ganzen Story eigentlich nur der Hamster leid.
Erst muss er dem einen in den Hintern kriechen, dann wird er noch angezündet und als Kanonenkugel durch die Gegend gefeuert...

Beitrag von blahblah 17.12.09 - 17:44 Uhr

Du hast es erfasst. Mein Mann sagt immer im nächsten Leben will er auch Hamster werden. Na ich werde ihm dieses Post hier mal zeigen...dann will er bestimmt nimmer...
Ach wie gut hats unser Hamster...
Der ist wenigstens kein Arschkriecher #rofl#schock#rofl
LG
#bla

Beitrag von sommertraum0884 16.12.09 - 15:23 Uhr

Ah du schei..e so gelacht hab ich schon ewig nicht mehr... welch idiotie! #rofl#rofl#rofl#heul#rofl
der arme hamster....#schock

Beitrag von mel-t 17.12.09 - 21:31 Uhr

Ich glaub da zwar kein Wort von (urban legend, denk ich), aber alleine die Vorstellung brachte mich zum heulen (vor lachen).
Danke
Mfg
mel-t