Kindergarten Einstiegsgeld?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lorelai84 15.12.09 - 19:37 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich habe mal eine Frage an euch,
unser Kleiner geht jetzt in den gleichen Kinderladen wie unser großer! (keine kita, sondern ein Elterninitiativkinderladen). Bei Eintritt werden 250€ Einstiegsgebühr fällig. JE kind!
Das heißt, wir haben die 250€ schon gezahlt als der Große in den Kinderladen kam und zahlen das jetzt beim Kleinen nochmal!
Ich dachte, das hieße pro Familie, ist aber leider nicht so! Zum glück haben wir nicht noch mehr kinder!#schein#schock#aerger

Jetzt interessiert mich mal, ob das "normal" ist? Gibt es viele Kinderläden oder Kitas wo dieses Einstiegsgeld verlangt wird? Ich finde das eigentlich nen Wucher!

Aber der Kinderladen ist top! deswegen werde ich wohl auch nichts dagegen unternehmen!#schmoll

lg lori mit kids

Beitrag von cherry19.. 15.12.09 - 19:40 Uhr

also bei uns gibts das nicht

Beitrag von sacredheart 15.12.09 - 20:02 Uhr

hallo,
das hab ich hier auch noch nicht gehört...
steht das denn bei denen in der satzung?
find das erstens ziemlich dreist, überhaupt eine gebühr zu erheben und zudem noch vollkommen überzogen.wenn die jetzt einen obulus für mal und bastelutensilien erheben, wäre das ok, aber keine 250€

lg
sacredheart

Beitrag von alpenbaby711 15.12.09 - 20:05 Uhr

Also ich kenn das auch nicht und finde es ziemlich frech. Schließlich zahlst du doch auch sicherlich ne monatliche GEbühr. Und nur fürs Aufnehmen 250 Euro steht doch auch nicht mal in irgendeinem Verhältnis.
Ela

Beitrag von matzzi 15.12.09 - 20:33 Uhr

Hallo

bei uns im Kiga ist die Aufnahmegebühr so hoch wie die Monatsgebühr.

In der Krippe in der Skye eine Weile war, gabs gar keine Aufnahmegebühr.

Aber für was die verwendet wird weiss ich auch nicht. So viel wird ja extra für das Kind nicht angeschafft, außer einem Ordner und ein paar Namenschildchen.

Lg matzzi

Beitrag von lorelai84 15.12.09 - 21:30 Uhr

habe nochmal nachgelesen, korrekt heißt es vereinsmitgliedschaft.

hab auch schon öfter gehört, dass das in elterninitiativkinderläden ab und an so gehandhabt wird, aber bisher habe ich nie von so einer höhe gehört!#kratz

wenn das am monatsbeitrag angeglichen wäre, würde ich es noch verstehen! wenn jemand den mindestsatz zahlt, wie soll er 250€ auf einmal zahlen?:-[