Frage zu Züchterpreisen.....wer kennt sich aus und kann weiterhelfen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von loewenbaby85 15.12.09 - 20:10 Uhr

Guten Abend liebe UrbianerInnen!

Da ich im Gegensatz zu meinem Freund von klein auf schon mit Haustieren aufgewachsen bin #freu, konnte ich ihn nun davon überzeugen bzw. haben wir uns geeinigt endlich ein Haustier anzuschaffen #huepf (er mag Tiere sehr gerne #pro, hatte aber nie ein Haustier).
Ich darf mir sogar aussuchen was künftig bei uns wohnen soll #verliebt#freu#huepf.

Nur kann ich mich leider nicht so richtig entscheiden #gruebel. Ich schwanke zwischen Hund oder Katze #kratz.

Und da habe ich meine ganz eigenen Vorstellungen #schein; wenn´s ein Hund wird, dann nur ein schwarzer Mops , oder aber eine Katze, dann ganz spezielle Art der Bengalen (Jungle Tabby).

Daher jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Wer kent sich evlt. damit aus und kann mir einen groben preislichen Rahmen bzw. in etwa Züchterpreise die im Bereich des "normalen" liegen (von xxx€ bis xxx€) für oben genannte Arten nennen (sowohl als auch)?

Wenn jemand auch aus Erfahrung Tipps geben mag zu Anschaffung, Haltung, etc. bin ich jederzeit gerne dankbar dafür.

Vielen lieben Dank schon mal im vorraus und einen schönen Abend noch.

LG
löwenbaby

Beitrag von becky100 15.12.09 - 20:23 Uhr

Hab mal nachgeschaut.
Ein schwarzer Mopswelpe vom Zühter(VDH,FCI)mit Papieren um die 800€

Beitrag von loewenbaby85 15.12.09 - 21:11 Uhr

Hallo becky100,

Danke für deine Antwort. Ich hab´s auch schon gegoogelt, etc., wollte aber gezielt hier nochmals nachfragen ob jemand aus eigener Erfahrung berichten kann.

Lieben Dank nochmals und schönen Abend.

LG
löwenbaby

Beitrag von doggeblau 16.12.09 - 08:47 Uhr

Hallo,

wo gibt´s ein Möpschen m. Papieren vom VDH Züchter für 800.-€ ? Kann ich kaum glauben.....

für Rassehunde kann man schon min. 1000.-€ eher mehr rechnen, es sollen ja ordentliche Papiere und möglichst alle oder mer notwendige Untersuchungen gemacht sein!!!

LG. von der blauen Dogge#hund

Beitrag von loewenbaby85 17.12.09 - 00:52 Uhr

Hallo "blaue Dogge",

auch dir lieben Dank für deinen Beitrag.

Becky100 hat nichtmal so unrecht, denn wenn man im Internet sucht findet man auch schon Möpse für Preise ab 400 € (!) und eine relativ große "Preiskategorie" um die 800 € (von Privatzüchtern; geimpft, entwurm und gechipt), aber natürlich auch höher. Ob oder gar inwieweit diese Angebote seriös sind, darüber lässt sich geteilter Meinung sein bei LEIDER so vielen schwarzen Schafen auf´m Markt.

Also bitte nicht sie angreifen, weil du es aus Erfahrung vlt besser weißt (daher danke ich dir ja auch für deine Antwort sehr). Es sind lieb gemeinte Antworten und nicht jeder hat Erfahrung aus eigener Anschaffung (sondern eben was im großen, weiten Internet zu finden ist).

1200 € (aber eher mehr als weniger), damit rechnen wir ajF, egal ob es letztendlich Katze oder Hund sein wird. Und wir werden sehr großen Wert auf einen seriösen Züchter sowie alle notwendigen Papiere legen.

Wünsche dir noch eine gute Nacht.

LG
löwenbaby

Beitrag von kimchayenne 15.12.09 - 21:31 Uhr

Hallo,
wenn es eine Katze werden soll dann bei Wohnungshaltung mindestens zwei Tiere nehmen.Für Die Frage ist aber ob Du einer Bengalkatze gerecht werden kannst,sie sind nicht mit normalen Hauskatzen zu vergleichen.Sie sind sehr agil,brauchen viel Bewegung,viel Aufmerksamkeit und alleine bleibben mögen viele auch nicht,sie sind oft sehr auf Ihre Menschen fixiert.Bitte gut überdenken,vielleicht vorher mal umfassend über gute Bücher und mehrere Züchter oder Halter von Bengalen informieren.
LG Kimchayenne

Beitrag von loewenbaby85 15.12.09 - 21:54 Uhr

Hallo,

auch dir vielen lieben Dank für die Antwort.

Was die Rasse Bengalen anbelangt habe ich schon vieles darüber gelesen (genauso wie auch über den Mops) und mich auch schon mit einem Züchterpaar das ich bei einer Katzenausstellung kennengelernt habe (daher auch speziell den jungle tabby) und die hier ganz in der Nähe bei uns wohnen/leben (die züchten gerade diese jungle tabby´s) unterhalten, bzw. stehen in regelmäßigem Kontakt. Also dessen bin ich mir wohl bewusst. Und ich will nicht auf biegen und brechen ein bestimmtest Tier dem ich dann nicht gerecht werden könnte. Da ich ein Tierfreund bin, will ich ja nur das Beste für Tiere und daher ist eine Anschaffung auch wohl durchdacht mit allem hin und her und wenn und aber.

Also nochmals Danke für den gutgemeinten Rat/Hinweis und die liebe Antwort. Schönen Abend noch.

LG
löwenbaby

Beitrag von kimchayenne 15.12.09 - 22:08 Uhr

Hallo,
gut das Du Dich ausführlich informierst,viel tun das aber leider nicht ,da wird dann eine Katze oder ein Hund gekauft weil ers o toll aussieht ohne sich vorher überd ei Bedürfnisse des Tieres Gedanken zu machen,sieht man im Moment ja leider sehr häufig bei Border Collies.
Und auch bei Katzen gibt es eben Rassen die nicht für ein Leben als Wohnzimmerdeko geeignet sind.Meine absolute Traukatze ist eine Savannah,im Moment kann ich Ihr aber nicht das bieten was sie zu einem glücklichen Leben braucht.Hat der Züchter ne HP?Magst mal die Addy schreiben,bin doch neugierig und schau mir gerne tolle Katzen an.
LG KImchayenne

Beitrag von loewenbaby85 15.12.09 - 22:43 Uhr

Klar, da gebe ich dir vollkommen recht. Deswegen hatte ich ja auch geschrieben ".....für deine gutgemeinte Antwort". Ich hatte das keinesfalls als Angriff, etc. aufgefasst und denke genauso wie du #pro. Wir werden das auch nicht über´s Knie brechen und es kann auch noch ein paar Wochen dauern bis wir dann zu dritt sind.

Guck mal hier: http://www.ofjungletabby.de/

Was ist das für eine Katzenart (Savannah), das sagt mir jetzt gar nichts?!

LG
löwenbaby

Beitrag von kimchayenne 16.12.09 - 04:23 Uhr

Wow,da sind ja ec ht hübsche Kerlchen bei;-)
Klasse Aussengehege haben die ,wollt Ihr sowas dann auch bauen?Wir sind auch gerade mal wieder in der Planungsphase nach Umzug,im Frühjahr geht es los.
Schau mal hier http://savannahcats.de
LG Kimchayenne

Beitrag von booo 16.12.09 - 07:00 Uhr

Bei beiden musst du ca um die 1000 € rechnen von einem guten züchter

Beitrag von booo 16.12.09 - 07:14 Uhr

Jungle Tabby ist ne Farbe? Dachte so heisst nur die Züchterin?

Finde auch im Internet nichts zu der Farbe??

Wenns mal einen Bengalen gäbe, dann so einen:

http://www.chalkmountainbengals.com/images/angiesit.jpg

oder so einen:

http://lh6.ggpht.com/_LlfXWxcpJyU/R7yCjHNBpfI/AAAAAAAABzU/Q8wculYZrIo/s400/bengal-cat-ss4.jpg

;-)

Beitrag von windsbraut69 16.12.09 - 13:37 Uhr

Ohoh, was hab ich schon für Bengalen auf Ausstellungen ausflippen sehen :)
Wunderschöne aber schon sehr spezielle Katzen!


Die Farbe Jungle-Tabby ist mir allerdings auch nicht bekannt. Entweder, die Bezeichnung ist ganz neu oder das ist eine Wortschöpfung der Züchter...

LG

Beitrag von booo 16.12.09 - 14:12 Uhr

Selbst Google findet nur diese Züchterin die sich so nennt#kratz

Beitrag von windsbraut69 16.12.09 - 16:03 Uhr

Meines Wissens gibt es in seriösen Vereinen ohnehin nur eine Art der korrekten Farbbezeichnung je Variante.

Das differiert zwar dann je nach Rasse in Details aber offiziell gibt es eine Bezeichnung, es gibt dafür ja auch Farbcodes.

Dieser Jungle-Kram klingt mir nach ner Vermarktungsstrategie.

LG

Beitrag von kimchayenne 16.12.09 - 18:21 Uhr

Hallo,
Jungle Tabby ist der Name der Cattery,es ist keine besondere Art der Bengalen.
LG KImchayenne mit Norwegern vom Fahrenhorster Wald

Beitrag von booo 16.12.09 - 18:40 Uhr

Was ist eine Cattery?

Beitrag von kimchayenne 16.12.09 - 21:03 Uhr

Hallo,
eine Katzenzucht wird auch gerne Cattery genannt,diese suchen sich ja meistens einen Namen aus wie die Zucht also die Cattery heißen soll.
Dieser Zuchtname wird dann praktisch an den Vornamen der Katze angehängt.
Ich habe eine Hermine vom Fahrenhorster Wald,der Zuchtname ist also Fahrenhorster Wald.;-)
LG Kimchayenne

Beitrag von booo 17.12.09 - 07:10 Uhr

Im Prinzip wie der Zwingername bei Hunden?

Dann ist Jungle Tabby also nicht die Farbe?

Beitrag von kimchayenne 17.12.09 - 07:31 Uhr

Genau#pro

Beitrag von booo 17.12.09 - 10:29 Uhr

Ja, so dachte ich mir das ja schon

Beitrag von loewenbaby85 17.12.09 - 01:08 Uhr

Hallo boo und windsbraut69,

Herzlichen Dank erstmal an Kinchayenne die schon mal ein wenig Licht ins dunkle gebracht hat.

Wenn ihr mal sehen wollt was ein Jungle Tabby ist (mag sich für manche vlt nach Vermarktungsstategie anhören, ist aber keine!), dann guckt mal hier:

http://www.ofjungletabby.de/

Gute Nacht und Liebe Grüße

löwenbaby

Beitrag von booo 17.12.09 - 07:12 Uhr

Ich seh da nur, dass sie Züchter sich so nennen, wie breits schon erwähnt.

Beitrag von stellamarie99 16.12.09 - 07:17 Uhr

Hallo,

diese bengalischen kätzchen im Tabbystyle hab ich schon für 1500,00 Euro gesehen. Ich denke, so in deieser Höhe darfst du rechnen.

LG

Beitrag von limona 16.12.09 - 20:46 Uhr

hmm wenn du schon auf austellung warst und kontakt hast zu dieser züchterin dann müsstest du doch wissen was in etwa so eine katze kostet?! der mops kommt so an die 1000 eur viel für so ein bischen hund lol lg limona

  • 1
  • 2