hattet ihr das auch schon mal?zu bettgehen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunnyp 15.12.09 - 21:22 Uhr

mein süßer 11monte.
ließ sich die letzte zeit richtig schleht hinlegen.er zahnte ganz doll.

nun ist es so dass er normal ins bett geht und auch alleine einschläöft, nach einer halben std wird er wach und schreit und schreit.man würde denken er hätte schlect geträumt.aber er lässt sich erst beruhigen und dann geht wieder los.lässt sich dann durch nichts beruhigen.er währt sich auch gegen schnuller triken streicheln.nehmen ihn raus, da gehts dann erstmal, aber das hinlege ist dann ganz schlimm.obwohl er müde ist dauerts dann ewig bis er wieder zur ruhe kommt.


hatrtet ihr das scon mal?
könnten das noch immer die zähne sein?

osanit und co helfen nicht.

wäre euch dankbar

Beitrag von naddel1101 15.12.09 - 21:26 Uhr

genau das gleiche hab ich auch momentan mit meiner 11 monatigen tochter...kann dir leider auch nicht sagen was es ist...ich such selber nach rat :-(

Beitrag von fibo 15.12.09 - 21:31 Uhr

Wir haben das gleiche Programm.
Bei uns sind es die Zähne.
Er bekommt jetzt bei großen Schmerzen einen Fiebersaft.
Da alles andere auch nicht hilft.

Alles Gute

Fibo

Beitrag von ein.stern.78 15.12.09 - 21:44 Uhr

Hi,

schau mal in mein Posting von heute morgen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=52&tid=2398474

Die DOOFEN ZÄHNE!!!

LG #blume
Steffi

Beitrag von poison.ivy 15.12.09 - 22:07 Uhr

HalliHallo!

Das klingt nach dem 11-Monats-Schub. Den haben wir grade hinter uns. Zum Glück. Kira hat auch nur gebrüllt und wollte nicht alleine schlafen. Und wenn sie nachts wach geworden ist, ging 2-4 Stunden nix mehr. Hat einfach nicht mehr geschlafen. Hab ihr, wenn es ganz schlimm war, mal ein Paracetamol gegeben, falls sie doch Schmerzen haben sollte (hat meine KIA mir geraten). Und wenn es dann noch nicht besser war, hat sie ein Viburcol bekommen. Das ist pflanzlich und kann auch in Kombi mit einem anderen Med gegeben werden. Beruhigt die Mäuse. Das hat meistens geholfen. Ich kann dir eins sagen: Es wird ein Ende haben!!! Glaub mir. Und danach wird es umso besser. #verliebt Kira schläft jetzt wieder ganz alleine ein und schläft auch wieder durch. Einfach supi! Du schaffst das. Ich drück dir die Daumen, dass es schnell vorbei geht.
Aber versuch ihm mal ein Paracetamol zu geben. Dann siehst du ja, ob es an den Beißerchen liegt, oder wirklich an dem Schub!

#liebdrueck
Melli & Kira (*19.12.2009) *schnief* bald 1 Jahr alt

Beitrag von sunnyp 15.12.09 - 22:16 Uhr

danke für deinen antwort :)

habe auch schon an den schub gedacht.

ich bin mr mittlerweile sehr unsicher, ob er nun schmerzen hat oder nicht.ich kanns einfach nicht raushören.

habe ihm bereits gestern und heute ben u ron gegeben.bei vibricol wirds bei uns irgendwie noch schlimmer.

wann müsste so ein zäpfchn anschlagen?
heut hats noch eine halbe std mit dem gebrüll angehalten.

wa meinst du, wirkt das zäpfchen erst nach einer halben std?


Beitrag von poison.ivy 15.12.09 - 22:39 Uhr

ben-u ron sollte nach ner halben Stunde richtig wirken. Das Viburcol sollte nach 10-15 Minuten wirken. Also bei uns war es so. Hat zum Schluss aber auch nicht mehr gewirkt.
War es denn nach dem ben-u ron besser? Ich meine, so richtig?
Was ist denn nachts? Schläft er durch?

Hast du den Kiefer mal untersucht? siehst du was weißes?

Beitrag von sunnyp 16.12.09 - 07:15 Uhr

ja nach einer halben std schläft er nach benuron dann.

kommt aber neuedings einmal gegen 3h.dann trinkt er nen schluck wasser und pennt weiter.

der kiefer ist sehr weiß.oben sieht man nun schon die 4 spitzen.unten scheinen sie auch bald durch zu kommen.

mich wunderts nur das er erst problemlos schläft und dann nach einer halben std dann schreit.
oder lässt dann die osanit kügelchen nach?

dank dir auf jeden fall schon mal :)

Beitrag von poison.ivy 16.12.09 - 21:51 Uhr

Ja, das kann sein. Die wirken ja auch nicht ewig. Die kann man aber alle 15 MInuten geben, wenn es ganz schlimm ist. Wie oft gibst du sie? Vielleicht hilft es mehr, wenn du sie 1-2 Stunden vorher alle 15 Min gibst.

Aber ist schon ein bisschen komisch. Vielleicht ist es auch einfach eine Kombination aus beidem. Also Zähne und Schub. Das ist beides doof.

Das mit dem wachwerden und was trinken hatte Kira auch mal ne Zeit. Aber das war schnell vorbei.

Ich fürchte, dass ich dir sonst nicht viel raten kann. Ausser: Es wird vorbei gehen. Wirklich.
Kannst mich ja auf dem Laufenden halten.
Würde mich freuen...

LG