2 Fragen zu Silvester

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienchen23w 15.12.09 - 21:30 Uhr

Hallo zusammen,


meine 1. Frage, wie macht ihr das Silvester? Zu uns kommt keiner, da keiner Lust hat zu Hause zu verbringen alle wollen Party machen und wir sind aus unserem engsten Freundeskreis, die einzigsten mit Kind. Naja nun zu meiner wirklichen Frage, lasst ihr eure Zwerge so lange aus bis sie nicht mehr können , oder legt ihr sie normal schlafen? Hätte ja gerne das sie das bunte Lichterspecktakel mitbekommt.

und 2. Frage, ist es sinnvoll mit Kleinkind Fondue zu machen? Finde es etwas gefährlich, oder übertreibe ich wieder?

lg

Beitrag von uih 15.12.09 - 21:32 Uhr

Wir feiern privat und wenn der Mops müde ist, dann legen wir ihn in ein separates Zimmer. Mit den restlichen Kinder.

Fondue ist nicht gefährlich, du hast dein Kind ja im Auge und es langt sicherlich nicht quer über den Tisch.

Einfach nicht zu viele Gedanken machen und den Abend geniessen.

LG
uih

Beitrag von bienchen23w 15.12.09 - 21:45 Uhr

also bleibt er so lange wach wie er möchte und durchhält?

Beitrag von uih 16.12.09 - 12:27 Uhr

Genau ;-)

Beitrag von cludevb 15.12.09 - 21:35 Uhr

Juchu!

Frage 1: entweder ist silvester hier oder bei bekannten zu hause (anders gehts nicht, an silvester sind babysitter nunmal mangelware #schein) - und da kann ich meine kids in reisebetten ins schlafzimmer/ kinderzimmer stecken...
der kleine kommt zur normalen zeit ins bett,
beim grossen schaun wir mal wie lang er aushält, wenn er todmüde ist kommt er ins bett, wenn ers "schafft", darf er aufbleiben ;-) ist dies jahr das erstemal dass wirs probieren, vorher ist er immer zur normalen zeit ins bett gekommen:-p

Frage 2: keeeeine ahnung, fondue hab ich ehrlich gesagt noch nie gemacht #hicks wie machen immer raclette:-p aber solange ihr dabei seid und aufpasst wird da ja wohl nix gefährliches dran sein...

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von bienchen23w 15.12.09 - 21:45 Uhr

hmm ojk danke

Beitrag von sienna2311 15.12.09 - 21:36 Uhr

Also wir bleiben auch allein mit unserer maus zu hause und ich lege sie ganz normal zur gleichen uhrzeit wie sonst ins bett. ich glaub nicht, dass sie mit 17 monaten sooooo viel von der böllerei hat. wenn sie wach wird, dann mal sehen. wir werden auch fondue machen. muss man halt einfach aufpassen, wie sonst halt auch.

geniesst einfach den abend

lgs

sienna

Beitrag von bienchen23w 15.12.09 - 21:46 Uhr

ok danke dir

Beitrag von bibi2709 15.12.09 - 21:36 Uhr

Hallo,
wir sind Silvestern auch alleine allerdings fahren wir in den Urlaub, letztes Jahr haben wir Neele ins Bett gebracht und sie hat den Lärm hier verschalfen hat sie nicht gestört jetzt fahren wir in den Harz und man sagte mir das da nciht so viel geknallt wird was ich nicht schlecht finde und Neele wird wieder ins Bett gehen wenn sie aufwacht darf sie schauen kommen ob da was los ist wenn sie schläft dann schläft sie werden sie nicht wecken, denke sie versteht eh noch nicht was da los ist!

Zum Fondue kann ich dir sagen macht das ruhig, wir hatten vorletzten Samstag Neele ihre Patentante hier und ihren Freund der Fondue nicht kannte mit denen haben wir es dann gemacht und es hat super funktioniert! Was sollte denn daran gefährlich sein? Wir haben mit Fett gemaht und es hat uns super gefallen!

LG
Bianca

Beitrag von bienchen23w 15.12.09 - 21:44 Uhr

ach Alina ist ein kleiner Wirbelwind und super hecktisch und wenn sie dann spielen will, hab ich bissl Angst, dass sie irgendwie das Töpfchen runter reißt :-( Kann sie ja schlecht 3 Stunden im Stuhl sitzen lassen.

lg

Beitrag von bibi2709 16.12.09 - 14:51 Uhr

JMti einem Wirbelwind bist du nicht alleine wir haben auch einen! Zwischendurch ist sie dann mal aufegstanden, haben ihr erklärt das sie geduld haben muß und dan gab es ja auch immer wieder was zu essen sie fand es klasse, hatten da keine Probleme als sie fertig war ist sie spielen gegangen und gut!

lg
bianca

Beitrag von bienchen23w 16.12.09 - 19:26 Uhr

hmm vllt hab ich ja auch das glück ;-)

Beitrag von helly1 15.12.09 - 21:52 Uhr

Hallo,

das hatten wir letztes Jahr auch, wir waren alleine und die Maus ist ganz normal schlafen gegangen.
Dieses Jahr kommt eine Freundin mit ihrer Kleinen, aber die Kinder gehen "normal" ins Bett, was hab ich davon, wenn das Kind auf bleibt, quengelt und am nächsten Morgen mies drauf ist, nur damit sie ein Feuerwerk sieht, vor dem sie wahrscheinlich auch noch Angst haben wird? Jedenfalls wäre das bei uns so.
Fondue machen wir auch, aber auch erst, wenn die Kids im Bett sind, allerdings nicht aus Angst, sie könnten sich verbrennen, sondern weil wir das gemütlich für uns genießen wollen:-p. Die beiden bekommen was anderes "Festliches", weiß nur noch nicht was.

LG helly

Beitrag von bienchen23w 15.12.09 - 22:07 Uhr

:-) ok danke

Beitrag von missmind 15.12.09 - 22:15 Uhr

Hallo,

also wir feiern Silvester mit ca. 12 Leuten (und ca. 4 Kindern) zwei Etagen unter uns bei unseren Nachbarn. Wir verstehen uns super und machen viel mit den Kindern zusammen. Wird sicherlich ne tolle Party... Ich lege Lara an Silvester gegen 17 Uhr nochmal hin damit sie danach mit den anderen Kindern wach bleiben kann bis 0 Uhr....

Wird bestimmt toll und ich mache mir keinerlei Gedanken.

LG Susan

Beitrag von bienchen23w 16.12.09 - 13:13 Uhr

wann machst du sie wach??

Beitrag von schwarze-sonne 15.12.09 - 22:58 Uhr

hallo!

Also ich werde auch mit meiner Tochter allein zu Hause bleiben.... Meine Mutter wollte zwar das wir um 00 uhr zusammen hier auf nen "Berg" gehen und uns das Feuerwerk ansehen, aber ich finde dafür ist Alena mit 2Jahren noch zu klein...

Naja, wenn das Fondue nicht genau vorm Kind steht, denke ich ist es ok :-) Wir machen Hl.Abend Raclett und Alena muss gaaaanz weit weg davon sitzen :-p

Beitrag von bienchen23w 16.12.09 - 13:14 Uhr

es geht sich ja auch darum, dass sie rum läuft. hach mache mir wahrscheinlich wieder mehr Sorgen als nötig

Beitrag von wunschmama83 16.12.09 - 06:53 Uhr

Hallo!

Wir waren letztes Jahr schon Silvester auswärts und hatten unseren Sohn dabei. Er hat dann mit einem anderen Mädel (3 Monate jünger als er) im Kinderzimmer geschlafen. Kurz vor Mitternacht wurden beide wach - somit hat er ein wenig das Feuerwerk gesehen. Aber er war ja noch zu klein um sich für sowas zu interessieren.

Diesmal werden wir es wieder genauso machen. Obwohl ich ehrlich gesagt lieber zu Hause feiern würde. Ich bin ja wieder schwanger und werde dann in der 32SSW sein - sprich ich würd mich lieber hinlegen können wenn ich müde bin #augen

Fondue ist nicht gefährlich. Ihr dürft sie halt nicht aus den Augen lassen. Dann kann sie auch den Fonduetopf nicht umwerfen oder unten in die Flamme fassen. Ansonsten kann nix passieren. Aufpassen muss man mit Kindern ja immer.
Wir hatten neulich Raclette und Louis wollte auch immer zum Grill fassen - mit Vorsicht kann nix passieren.


lg und alles gute! #blume

Beitrag von bienchen23w 16.12.09 - 13:15 Uhr

hmm ok danke dir :-)

Beitrag von kathrincat 16.12.09 - 08:49 Uhr

wo gehen die freunde dann hin, essen oder so da könnt ihr mitgehen mit kind, auch wenn jemand eine party zuhause macht, ist es kein problem

könnt ihr natürlich machen, mit käse oder so.

Beitrag von bienchen23w 16.12.09 - 13:16 Uhr

nee die gehen schon richtig Party machen! Naja und zu Freunden nach hause? Naja die wohnen auch nicht mal eben 5 Min weg sondern schon 45 Min leider ( zumindest die, die zu Hause feiern) und da sie einem nicht anbieten über Nacht dort zu bleiben, können wir nicht hin, denn ich fahre nicht mit nem 18 Monate alten Zwerg um 2 Uhr nach Hause.

lg

Beitrag von kathrincat 16.12.09 - 13:31 Uhr

45 min ist ja nichts, und klar kannst du mit einen baby oder kind um die zeit nach hause fahren. machen wir öfter, geht super, meist schläft sie da ein und wacht morgens wieder auf.


hört sich aber auch so an als wollt ihr nicht wirklich.

Beitrag von bienchen23w 16.12.09 - 13:44 Uhr

wir wollen deswegen nicht wirklich, weil Alina sehr schlecht woanders schläft und ich weiß, dass unsere Freunde keine Rücksicht nehmen und die Musik voll aufdrehen :-( leider. Und bin enttäuscht, weil ich sie zu uns eingeladen hab und das um einiges früher, aber das is ein anderes Thema.

also wenn ich wüsste das sie ohne meckern im Reisebett schläft ok, aber das tut sie noch nicht mal bei Oma und Opa und schläft dort auch immer nur zwischen den beiden

lg

Beitrag von kathrincat 16.12.09 - 19:42 Uhr

wenn ihr es aber nie übt kann es nicht besser werden, und das sei bei oma nur so schläft sagt überhaupt nichts.

  • 1
  • 2