sie hat sichs dann doch selbst ausgesucht!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von trattoria 15.12.09 - 22:15 Uhr

Bei uns ist es nun auch schon 12 Wochen her...trotzdem möchte ich euch von der Geburt unsere süßen maus berichten...

Also nach einer relativ schwierigen Schwangerschaft mit 5 Wochen Krankenhausaufenthalt wegen vorzeitigen Wehen...stark verkürztem Gebärmutterhals und 4 Wochen Tokolysetropf (zum Wehen hemen) sollte es nun am 18.9.2009 um 8.00h soweit sein.
Obwohl mir die Ärzte während meines Krankenhausaufenthalt provezeit haben das die Schwangerschaft nicht läger wie bis zur 32.ssw hält habe ich es bis 38+5 geschaft...nur mal so neben bei:-p!
Allerdings hat unsere Maus bis dahin den großen Purtzelbaum nicht geschaft und deswegen sollte es ein Kaiserschnitt sein.
Am Tag davor waren wir zur Anmeldung nochmal im KH da wir die Nacht nochmal zu Hause verbringn wollten...nochmal Ultraschall...Gespräch mit Narkosearzt usw...alles ok....bis motgen früh um 8.00 dann...
Am Abend sind wir dann relativ früh ins Bett (wollten ja fit für den großen Termin sein;-)) Um 24h war ich nochmal auf Toilette...noch alles ok...um kurz vor 2h wieder wach...schon wieder auf Klo#kratz...uiii nee...Blasensprung!!!! Habe von meinem Mann erst mal einen Lappen verlangt:-) Ich ins Bad mich noch rasiert für den KS und mein Mann hat in der Zeit im KH die Hebi angerufen...die kannte uns ja bereits und uns gesagt das wir wegen der Lage des Kindes einen Krankenwagen rufen sollten (gefahr das es durch rutscht)...mein Schatz war so aufgeregt das er bei der Hebi 3x nachgefragt hat ob ein Krankenwagen wirklich sein müsste (muß dazu sagen das ich mich beschwert habe und keinen wollte er hat es so weiter gegeben hat#verliebt)
Naja dann also Krankenwagen...nachdem er mich dann vom Bad aufs Sofa gescheucht hat bekam ich dann auch wirklich Wehen #zitter
Krankenwagen war dann nach 45 Min. (!) endlich da (Vielleicht lags auch daran da mein Süßer zuerst bei der Feuerwehr angerufen hat#rofl ham ihn dann aber weiter geleitet...) Ich vorne her er im Auto nach...Im KH wurden wir bereits erwartet...die Hebi hat nochmal getastet...Mumu war bereits bei 7cm offen(hab davon aber nix bemerkt?) deshalb gleich ab in OP...Spinale gelegt und um 3.41h war unsere süße Maus da #baby
Dadurch das es mitten in der Nacht war und ein relativ kleines KH waren mein Mann und meine Maus die ganze Zeit bei mir...trotz KS...während sie mich geflickt haben hat die Hebi mir die Maus die ganze Zeit auf der Brust gehalten und auch im Aufwachraum durften mein Mann und die Maus die ganze Zeit bei mir sein...
Hätte zwar gerne spontan entbunden...aber hat halt nicht sollen sein und im nachhinein wars trotz KS eine schöne Geburt! Hab mich im nachhinein so drüber gefreut das sie es sich doch noch selbst ausgesucht hat wann sie kommt...bei dem Streß den sie vorher hatte und die Angst die wir um sie hatten ist doch noch alles gut ausgegangen!

:-)

Beitrag von babsi1972 16.12.09 - 08:41 Uhr

Na das wurde ja noch spannend ;-)
Ich bin neugierig wie es mir geht. Ich hatte auch immer vorz. Wehen und war 2x stationär im KH (Tokolyse, Lungenreife) mittlerweile bin ich bei 37+3 und soll beim 39+1 meinen KS wegen BEL bekommen. Mal sehen ob sich mein sitzender Buddha daran hält.
lg
Babsi