ein bissl bi

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von meinebeste 15.12.09 - 23:50 Uhr

Ich glaube ich habe mich ein wenig in meine beste Freundin verguckt.Kenne sie noch nicht so lange aber bei uns stimmte einfach alles von Anfang an.
Unsere Gedanken und Meinungen, usw sind meist sind gleich.
Letztens erzählte sie mir das sie schon mal mit einer Frau Erfahrung gesammelt hat das turnte mich total an. Und seid dem gibt es keine Minute in der ich nicht an sie denke.
Wir sehen uns mehrmals die Woche und sind halt jeden Tag im Internet am plaudern. Schicken uns öfters mal nette Bildchen zu also es kommt auch von ihrer Seite.Sie meinte sollte es mal wieder soweit kommen müsste es aber von der anderen kommen, sprich ich müsste sie anmachen oder so.
Hatte sie damals mal gefragt ob es ernst gemeint ist das sie mich halt, lieb hat , und das ich nicht einfach so ohne dabei wirklich was zu empfinden ihr was schicke und sie stimmte mir dabei zu. Naja nun ist viel zeit vergangen wir führen ab und an intime Gespräche übers Netzt ,können uns nicht jeden Abend sehen.
Da wir uns in allen Dingen einer Meinung sind frage ich mich jetzt ob sie auch so über mich denkt.Für mich ist es eine schwierige Situation weil ich nur noch an sie denken muss und mir eigentlich wünsche das es passiert.
Bekomme Herzklopfen und habe Schmetterlinge im Bauch.Aber habe auf kein Fall den Mut ihr das zugestehen.Hoffe von ihr kommt mal was,und wenn nicht habe ich wohl Pech.
Hat jemand so etwas schon mal erlebt?
Finde schon das es irgendwie zwischen uns knistert.
Aber was ist wenn es dazu kommt?Wie wird es weiter gehen?
Wir haben beide eine Beziehung die schon Paar Jahre gehen,aber ich fühle mich so zu ihr hingezogen,was soll ich tun?
Lg Verliebte in meinebeste

Beitrag von hatte auch ma ne Freundin 16.12.09 - 00:06 Uhr

Hey

ich hatte auch mal eine Freundin, die mich im Genuß vom Alkohol vernaschte. Junge, es war einfach toll. Ein paar Jahre später hatten wir noch mal ab und zu ein Tet á Tet...nur waren wir in der Situation das wir es nicht unseren Männern verheimlichen mussten, zugucken haben wir ihnen gestattet. Irgendwann hab ich mich allerdings zurück gezogen, da sie mich immer "nur" wollte wenn sie was getrunken hat... ich glaub ehrlich nicht das ich nur besoffen zu ertragen bin...aber egal, eine Erfahrung war es allemal wert!

Beitrag von hartz4gegner 16.12.09 - 20:23 Uhr

Also ich habe auch schon mal das Problem gehabt und möchte einfach mal meine Erfahrungen berichten.

Also ich hab mit meiner Freundin dummer weise damals drüber gesprochen. Dummer weise deswegen weil seid dem die Freundschaft ein Knacks weg hat Es ist fast ähnlich wie bei Euch gelaufen. Hab auch gedacht sie denkt genauso darüber. Aber die Liebe die sie für mich empfand war einfach wie für eine Schwester. Ich denke du solltest Dir klar darüber sein welche Konsequenzen, ein Geständnis von dir haben kann. Was ist wenn sie sich deswegen distanziert oder sogar die Freundschaft beendet? Du sagst ihr lebt in einer Beziehung beide, bist du vielleicht zur Zeit einfach nur unglücklich in deinem Leben und denkst deswegen auch an andere Sachen? Würdest du wirklich mit ihr offen eine Beziehung führen wollen? Oder willst du einfach nur mal mit einer Frau schlafen? Dann ist es besser nicht deine beste Freundin zu nehmen. Ich möchte Dir das nicht schlecht reden, aber eine wirklich gute Freundschaft bekommt man so selten gerade keine wo es super alles läuft man sich alles erzählen kann und so gleich ist. Ich verfluche den Tag als ich meine Freundschaft kaputt dadurch gemacht habe. Und hoffe das du weißt was du tust.
Kopf hoch ich weiß wie du dich fühlst.#aerger

Lg