Hilfe! Erster Tag und kann mein Baby nicht stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 7bambi8 16.12.09 - 06:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ist unser erster Tag zu Hause und ich bekommen meinen kleinen nicht zu stillen. Er hat vor 5 tunden mal dran kenippelt das warst. Möchte ihn so gern stillen aber er wein nur wenn ich ihn an die Brust lege und qeil er zu wenig saugt hab ich uch kaum Milch. Irgendein Rat? Habe bischen Flasche gegeben, weil ich Angst habe das er zu dollen Hunger hat, habe aber auch Angst das er sich dran gewöhnt.

LG
bambi

Beitrag von dodo0405 16.12.09 - 07:43 Uhr

Hast du keine Nachsorge-Hebamme? Ruf die am besten gleich an. Oder wende dich an die Lalecheliga und hol dir eine Stillberaterin.


Und wenn du wirklich stillen willst, lass das mit der Flasche. Das verwirrt den Kleinen nur und macht dich fertig.

lg

Beitrag von jessi15344 16.12.09 - 08:01 Uhr

hallo und guten morgen

babys trinken am anfang sehr wenig so ca 20-50ml und das muß nicht lange dauern.meine hat sich auch ihre 150ml in 10min geholt.wie meine vorrädnerin sagte ruf deine hebamme an und lass das mit der flasche.hattest du schon dein milcheinschuß???

lg jessi

Beitrag von fs20 16.12.09 - 08:28 Uhr

Ist vielleicht deine Brust zu prall, das dein Baby sie nicht zu fassen bekommt? Du könntest dann etwas Milch ausstreichen.

Beitrag von nadja.l 16.12.09 - 08:40 Uhr

lass das mit der flasche. ansonsten probier vielleicht mal ne andere stillposition und ruf deine hebamme an. wenn du keine hast such dir eine oder ruf ne stillberaterin an. adressen und telefonnummern findest du hier http://www.lalecheliga.de/db/beraterin_suche_ext.php.
bei mir hat es damals auch etwas gedauert, doch mit geduldt und immer wieder anlegen hat es dann nach ein paar tagen geklappt. versuch ihn alle zwei bis drei stunden anzulegen, auch wenn er sich vielleicht noch nicht gemeldet hat, nur so kommt die milchproduktion in fahrt.

viel erfolg
nadja+emily

Beitrag von 7bambi8 16.12.09 - 09:40 Uhr

ich lebe in Istanbul mund hier hat man keine Hebame. Es gibt Beratestellen in Krankenhausern und das wars.

Beitrag von ficus 17.12.09 - 02:03 Uhr

Mit einer Stillberaterin kannst du auch telefonieren

Beitrag von nadja.l 17.12.09 - 09:28 Uhr

per email gehts auch. oder fahr zu so ner beratungsstelle.

Beitrag von sparrow1967 16.12.09 - 09:44 Uhr

Schau, ob deine Brust vielleicht zu prall ist! Dann streich etwas aus, so dass dein Kleiner die Brustwarze gut packen kann.
Du kannst ihm auch die Brustwarze etwas zusammenfalten und in den Mund schieben- festhalten bis er richtig angesaugt hat.

Keine Flasche geben!!

Ist er gesund und fit?


sparrow

Beitrag von melchen26 16.12.09 - 09:52 Uhr

Hallo Bambi!
Versuchs doch mal im Liegen oder wenn der Kleine so im Halbschlaf ist. Da hat meine Kleine eigentlich fast immer getrunken.
Vielleicht hat er auch keinen Hunger. Meine Kleine hat die ersten Tage fast nur geschlafen und immer nur kurz getrunken.
Liebe Grüße
Melchen mit Sophie (28.04.07) und Franziska (22.04.09)