Sohn, 18 Mon., heute Nacht mehrfach erbrochen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von xysunfloweryx 16.12.09 - 07:17 Uhr

Guten Morgen,

mein Sohn erbrach heute nacht so 5x, bis alles im Magen draußen war. Woran kann es gelegen haben? Bislang kam nichts nach. Auch kein Durchfall, kein Fieber. Wann würdet Ihr zum Kia?

LG Sun

Beitrag von knutschy 16.12.09 - 07:47 Uhr

Guten Morgen,

ich würde heute etwas leichte Kost geben.

Banane, Zwieback und zum Mittag vielleicht Püree.

Und wenn er das dann alles drinnen behält würde ich nicht zum Arzt aber sobald er nochmals erbricht oder Fieber und Durchfall hinzukommen würde ich sofort zum Arzt.

Liebe Grüße und gute Besserung dem klein Mann.

Beitrag von xysunfloweryx 16.12.09 - 07:54 Uhr

Hallo,

danke!
Was ich noch dazu sagen muss: Er bekam bis Montag ne Woche Antib. aufgrund MOE. Kann das als Nebenwirk. jetzt noch gekommen sein????
Kann das auch ernstere Sachen sein wie Magenentzündung o. Ähnliches oder Vergiftung? (er geht zur Tagesmama und hatte im Erbrochenen auch Essen, von dem ich nix wusste :-( ) und sie weiss, dass er nur das kriegen soll, was ich mit gebe *wütend bin*

LG

Beitrag von knutschy 16.12.09 - 07:58 Uhr

Hallo,

hmm schwierig, also Antibiotika ist schon ein ziehmlicher Hammer, und es empfiehlt sich auch bei oder nach einer Antibiotika eine Darmkur zu machen, um das Immunssystem wieder zu stärken. Dafür wäre zb das Pro Natura restore NE 07 sehr gut.

Hatte dein Sohn schon öfters Antibiotika ??

Allso ich würde auf Grund des Antibiotikas was er bekommen hat vielleicht doch mal jemand draufschauen lassen.

Ist dann vielleicht besser, und 5mal ist ja doch schon eine Menge.

Hat er den heute schon was gegessen und wie hat er es vertragen ?

Liebe Grüße

Beitrag von xysunfloweryx 16.12.09 - 08:27 Uhr

mein sohn ist daheim bei meinem mann, ich arb. daher weiss ich ned, ob er was gegessen hat. normal müsste er zur tamu. weis ned,. was mein mann macht..hilfe.
antib. war das 1. mal. aber nur bis gestern.
darmfördernd mach ich schon seit beginn antib.

Beitrag von baerbelino 16.12.09 - 10:07 Uhr

Guten Morgen.

Vielleicht ist sein Magen durch das Antibiotikum angegriffen, besser gesag, er ist es bestimmt.
Wenn er dann zB was gegessen hat, was er nicht so gut verträgt kann es schon sein, dass das wieder rauskommt.

Mach dir nicht so viele Sorgen deswegen, ich weiß, ist leicht gesagt;-)

Mein Son hat vor ien paar Wochen nachts auch mehrmals gespuckt, ohne Fieber, ohne Durchfall. ich denke, er hat abends in der Wanne zu viel Badewasser getrunken#schein
Ich geb dann auch Vomex und dann gibt sich das ganze relativ schnell.

zum Arzt würd ich nicht, es sei denn, es kommt hohes Fieber dazu, sprich an die 40 oder drüber.

der sagt dir nämlich auch nix anderes als die Mädels hier und es ist unnötig Stress für dein Kind.

Gute Besserung:-)

Beitrag von xysunfloweryx 16.12.09 - 10:28 Uhr

die schleimhaut heilt dann von selbst?

Beitrag von baerbelino 16.12.09 - 10:44 Uhr

welche Schleimhaut meinst du? Die im Magen?
Ja, die sollte sich von selbst regenerieren.
Gib dem Kleinen einfach Schonkost, das sollte sich von selbst wieder einspielen.

Oder frag in der Apotheke nach was pflanzlichem oder so. Aber ich würde nichts geben

Ich überleg mir immer, was ich bei mir in solchen Situationen mache. Wenn ichs am Magen habe trink ich Tee und ess Zwieback und Salzstangen. Und gut ist.

Beitrag von lucy83 16.12.09 - 07:56 Uhr

Hallo,

meiner hatte das auch schon oft..
Ich weiß fast nie warum.Letzten Samstag hat er sich kurz nachdem er morgens aufwachte 5mal übergeben.
Hab ihm dann Vomex A gegeben und danach war alles wieder gut und die Überkeit ist auch nicht wieder gekommen.
Manchmal bricht er wenn er eine Mittelohrentzündung hat,achte deshalb immer darauf ob er sich oft an die Ohren packt und frage ihn ständig ;-)ob ihm etwas weh tut,normalerweise sagt er das auch.
Würde nicht zum Arzt fahren wenn es nicht wieder kommt und er ansonsten keine Schmerzen hat.Der DOc macht ja eh nix:-p
Lg

Beitrag von xysunfloweryx 16.12.09 - 08:32 Uhr

kann das nix schlimmes sein

Beitrag von halbling 16.12.09 - 10:04 Uhr

Hallo!
Hatte meine Tochter auch letzte Woche.Bei uns war es eindeutig ein Magen Darm Virus.
Die Nacht nach dem Erbrechen kam leichte Temperatur dazu und bis heute ist ihr Stuhl noch etwas dünn,ganz hellbraun und stinkt fürcherlich.
Sie bekommt aber auch gerade Backenzähne.
Solange er heute nicht dauernd wieder erbricht würde ich abwarten.Viel zu trinken geben,das ist wichtig.
Gute Besserung
LG
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von dany2410 16.12.09 - 10:52 Uhr

hallo,

ja wir hatten das von sonntag auf montag - bei uns ist allerdings gerade ein Magen-Darm Virus unterwegs!
gestern gings ihm schon besser! er wollte allerdings am montag gar nichts essen, das ist aber nicht schlimm, schau dass er genug trinkt und biete ihm leichte kost an!
Gestern ging schon suppe und das stück schoki ausn adventkalender :-p

lg Dany

Beitrag von xysunfloweryx 16.12.09 - 11:11 Uhr

wenns grippe ist, muss ich ned zum arzt was geben? wie lang darf das gehen? und durchfall?