Muss einfach mal was loswerden

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von comet15 16.12.09 - 09:25 Uhr

Hallo!

Ich muss mir mal was von der Seele schreiben. Ich habe mich nun endlich nach Jahren einer schrecklichen Beziehung+ Ehe getrennt.
Es war einfach die Hölle. :-( Er hat mich geschlagen, viel Getrunken und Drogen genommen. Mich beklaut (Geld und Wertsachen), mir ins Gesicht gespuckt und mich Beleidigt.
Auch vor unserem Kind. #heul
Ich habe nun auch eine Einstweiligige Verfügung beantragt, da er mich Nachts belästigt, er kommt her und macht Terror. Den auch die Nachbarn mitbekommen. Er beschimpft mich in dem er es hier rumschreit, schlägt gegen die Fenster usw.
Ständig klingelt mein Telefon und Er ist es und beleidigt mich.

Seit der Trennnung fühle Ich mich extrem alleine. Ich habe niemanden mehr. Freunde hab Ich Ich den Jahren verloren. #schmoll Er hat sie mir nach und nach verboten.
Ich weiss garnicht mehr wie es weitergehen soll.

Angst und alleinsein beherrscht gerad mein leben.

In den letzten Jahren hat er mich so fertig gemacht, das mein Selbstwertgefühl im Keller ist. Jeden Tag musste Ich mir anhören wie hässlich Ich bin, das Ich eh keinen mehr finden würde. Die würden sich eh vor mir ekeln, wegen meinem Bauch. (Habe seit der Schwangerschaft, viele Streifen und einen Bauchansatz)
Früher war ich sehr dünn, jetzt habe Ich 20 kg zugenommen. Aus Frust.
Und er hat es geschafft das Ich mich selber nicht mag und auch angst habe mich wieder einen Mann zu zeigen.
Ich könnte einfach nur noch heulen.

Danke das Ich mir etwas hier von der Seele schreiben konnte, es ist eigentlich nur ein kleiner Teil von dem was Ich erlebt habe. Eigentlich könnte Ich gut damit ein ganzes Buch füllen.

Comet15

Beitrag von similia.similibus 16.12.09 - 09:38 Uhr

Der erste Schritt - die Trennung - ist getan. Und das war bestimmt der schwerste Schritt. Du weißt sicher, dass dein Mann dich nur beleidigen und verletzen wollte und dass du viel mehr Wert bist, als er dir vermittelt hat. Jetzt geht es bergauf! Ich wünsche dir alles Gute dabei.

LG

Beitrag von heike011279 16.12.09 - 09:40 Uhr

Guten Morgen,

Du musst zusammen mit Deinem Kind erstmal zur Ruhe finden. Ich wünsche Dir, dass es ihm irgendwann zu blöd wird und er einfach Ruhe gibt und Euch nicht mehr terrorisiert.
Wenn dann wieder etwas Ruhe und Normalität eingekehrt ist, kannst Du an Dir arbeiten und Deinem Kind helfen, alles zu verdauen, was geschehen ist.
Aber das braucht Zeit und die solltest Du Dir nehmen.
Auch diese Zeit geht vorbei, Du wirst sehen und da Du nun den Absprung geschafft hast, ist es nur noch eine Frage von MOnaten(?), bis Du wieder durchatmen kannst und Deine Selbstachtung wiedererlangst.

Alles Gute und Gurß
Heike

Beitrag von linagilmore80 16.12.09 - 10:30 Uhr

Schlimme Situation, in der Du gewesen bist. ABER: Du hast den Absprung gewagt. Es war der schwere erste Schritt gewesen und die nächsten Schritte werden immer leichter. Bald kommt der Zeitpunkt, wo Du erleichtert aufatmen kannst.

Jetzt musst Du Dir gut tun. Ich würde Dir empfehlen, eine Therapie zu machen um das alles aufzuarbeiten.
Was die Einsamkeit angeht: Schau doch mal, ob es in Deiner Umgebung ein Mütterzentrum gibt. Dort kannst Du Dich mit anderen Müttern (nicht nur mit virtuellen) austauschen - sowas hilft ungemein.

Ich möchte Dir gerne noch was zu Deinem Bauch sagen: Nach zwei Kindern ist mein Bauch auch nicht straff und die obere Hautschicht ist regelrecht zerfetzt. Aber: Es sind Zeichen meiner Mutterschaft (und eines schwachen Bindegewebes ;-)) und verdammt noch mal, ich trage sie mit Stolz (ich muss aber deswegen nicht bauchfrei rum laufen, aber schämen werde ich mich dafür nicht). Ansonsten versuche ich, mich nicht allzu sehr gehen zu lassen.

Liebe Grüße,
Lina

Beitrag von katmax 17.12.09 - 11:50 Uhr

hi!
1) super das du es geschaft hast das du dich trennst.
2)wenn du angst haben musst das du alleine bleiben musst weil du angeblich einen bauchansatz und schwangerschafststreifen hast dann kann ich dir nur sagen BLÖDSINN.
3)wegen deinen freunden schau einmal ob sie dort noch leben oder hast du eine tel wenn ja dann schreib sie an oder tel mit ihnen wenn sie wirkliche freunde sind dann melden sie sich auch wieder überhaupt wenn du tyrann los hast.
viel #klee