Ab wann nur noch 4 Flaschen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aurora-chantal 16.12.09 - 09:25 Uhr

Hallo,

mein Mäuschen wird zu Weihnachten 3 Monate alt. Er trinkt zur Zeit 5 Flaschen alle 4 Stunden 180 ml (MUMI und 1 Pre). Ab wann gibt man nur noch 4 Flaschen und in welchem zeitlichem Abstand?

Meine Fütterungszeiten: 06:00, 10:00, 14:00; 18:00 und 22:00 Uhr.

Welche Flasche wird dann weggelassen?

LG aurora-chantal

Beitrag von kolbo-sauri 16.12.09 - 09:29 Uhr

Hallo,

fütterst du dein Baby nach Zeitplan?

Bitte nicht einfach eine Mahlzeit weglassen, sondern füttern, wenn das Baby Hunger hat!

Dein Kind sollte vorgeben, wann es was braucht.

VG

Beitrag von kathrincat 16.12.09 - 09:34 Uhr

hä? ein kind bekommt dann wann es will und wieviel es will.

fütterst du nach zeitplan? hört sich ja so an.

4 stunden finde ich schon lang, wenn ich bedenke meine hat auch mal jede stunde was gewollt, und du gibst ja die ganze nacht nichts, also solltest du zumin, bei den 5 bleiben, was schon wenig ist.

Beitrag von buntstift 16.12.09 - 09:43 Uhr

Au weia, warum fütterst Du denn nach der Uhrzeit?

Was ist wenn das Kind zwischendurch Hunger hat?

Bitte versuche dass mal zu lassen, so ungefähr ist es ja nicht schlecht, als nach dem Aufstehen, vor dem Schlafen gehgen......aber was wenn Dein Kind schläft wenn Fütterungszeit ist? Weckst Du Dein Kind?

Beitrag von perserkater 16.12.09 - 09:46 Uhr

Hallo

oha und das reicht deinem Baby? Meine Tochter ist 7 Monate und kommt nach wie vor alle 2-3 Stunden zum stillen.#verliebt

Dein "Zeitplan" erinnert mich an den meiner Mutter von früher. Das stand in so gruseligen Büchern, genau solche Zeiten und nachts gabs nix. Schon ab der Geburt, mussten halt hungern die Würmer, nach Bedarf gabs schon mal gar nichts.:-(

Gib Milch immer nach Bedarf. Hat denn dein Baby nicht auch mal zwischendurch Hunger oder kommt früher? Und ne Flasche einfach weglassen, also wie kommst du darauf? 8h in der Nacht ohne Nahrung ist schon krass aber am Tag???#schock

http://www.babyclub.de/hebammensprechstunde/fragen/11666862.kann-ich-unser-kind-3-monate-weiter-nach-bedarf-fuettern.html

LG

Beitrag von nadine1013 16.12.09 - 09:58 Uhr

Würdest du einfach eine Flasche weglassen, "weil man es so machen soll"????

Ich füttere mein Kind wenn es Hunger hat. Helena ist 4,5 Monate und trinkt 5-6 Flaschen am Tag.

Beitrag von hippogreif 16.12.09 - 12:50 Uhr

Laß sie dann weg, wenn er sie nicht mehr trinken möchte!
Nur 4 Flaschen halte ich, insbesondere in dem Alter für sehr, sehr wenig. Warum soll denn das Kind nur noch 4 Flaschen bekommen? Wer sagt soetwas denn und warum?
Ich bin ja auch eine Befürworterin eines strukturierten Tagesablaufs mit halbwegs festen Zeiten, aber man sollte dennoch so flexibel sein, dass man auf die Bedürfnisse seines KIndes hören kann, insbesondere, wenn es z.B. in einen Wachstumsschub kommt, krank ist etc. Also: hör auch mal auf das Hungergefühl bei Deinem Kind und richte daran die Mahlzeiten aus. Wenn ihm 5 Flaschen zuviel werden, wirst Du es merken ;-)

Beitrag von belebice 16.12.09 - 13:37 Uhr

EInfach fein nach Bedarf füttern, dann wird alles gut. Dein BAby wird dir schonvorgeben, wann es wieviel will


Lg Bianca

Beitrag von aurora-chantal 16.12.09 - 13:52 Uhr

Zunächst einmal weiß ich gar nicht was die Aufregung hier soll.

Mein Sohn litt sehr unter der 3-Monats Kolik. Meine Hebi und auch der Kinderarzt meinten ich solle ich ihn frühestens alle 3-4 Stunden füttern, damit der Magen Darm Trakt auch genug Zeit zum Verarbeiten hat, bevor schon wieder neue Nahrung hinzukommt.

Seitdem wir das so handhaben kommen mein Sohnemann und ich super damit zurecht und die Kolik wurde auch schlagartig besser. Er hat sich an den Rythmus gewöhnt und kommt halt alle 4 Stunden. Ich könnte die Uhr danach stellen. Wenn er vorher kommt, bekommt er sein Fläschen natürlich früher und zwischendurch Tee.

Und nachts schläft mein zwerg durch, deswegen ist die 22:00 Uhr Flasche die letzte. Er hat schon ab der 7. Woche regelmäßig durchgeschlafen.

Auch fällt er nicht vom Fleisch. Mit knapp 3 Monaten wiegt er fasst 7 Kilo, bei 62cm (Geburt 4 kg). Er wächst und gedeiht ganz prächtig und nimmt jede Woche gleich viel zu.

Also warum die Aufregung, nur weil es in Euren Augen ungewöhnlich ist?

Ich wollte doch nur wissen ab wann Babys in etwa 4 Flaschen trinken und welche dann wegfällt?

Beitrag von koerci 16.12.09 - 14:08 Uhr

Hey!! Ab wann man nur noch 4 Flaschen gibt, kann dir niemand sagen, denn du gibst höchstens dann nur noch 4 Flaschen, wenn deine Maus es so möchte ;-) Bei unserer war das ca. ab der 12.Woche der Fall...sie trankt pro Mahlzeit auf einmal mehr als vorher und wollte dann nur noch 4x am Tag ne Flasche, alle 4-5 Stunden. Manchmal kommt es auch vor, dass sie 5x trinkt oder sogar tageweise nur 3x. Sie bekommt halt was, wenn sie Hunger hat. Also wart´s ab...entweder möchte deine Maus irgendwann auch nur noch 4 Flaschen am Tag, oder eben nicht :-D LG, Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von aurora-chantal 17.12.09 - 14:24 Uhr

Danke, das ist doch mal ne klare Ansage.