Mutterpass gestohlen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vonnimama 16.12.09 - 09:28 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

nach dem Armbruch von Raphael, unserem Umzug, dem Blinddarmdurchbruch von Raphael (alles in der SS bisher), ist gestern wieder etwas unschönes passiert.

Habe meine Kleine in den KiGa gebracht und war insgesamt 5 - 7 Minuten im Gebäude. Als ich mit meinem Kleinen, dem es mittlerweile Gott sei Dank wieder bessergeht, zum Auto zurückkomme - ich dachte, ich seh' nicht richtig: Beifahrerseitenscheibe eingeschlagen. Zuallererst dachte ich, die Scheibe sei vom Frost gesprungen, dann wurde mir aber sehr schnell klar, dass ich meine Handtasche aus Versehen auf dem Beifahrersitz hab liegen lassen - eben weil wir schon zu spät waren.

In der Geldbörse waren Gott sei Dank nur 5,00 Euro (hat sich ja tierisch gelohnt für den dreisten Dieb). Ansonsten die üblichen Sachen wie Führerschein, Ausweis (seit Oktober abgelaufen), Handy (steht mir aber auch seit 8 Wochen vertraglich ein neues Handy zu - Gott sei Dank hatte ich das noch nicht bestellt) und eben der MUTTERPASS!!! Mitsamt der schönen 3-D-Bilder von unserm kleinen Würmli :-( Das ist doch echt das Letzte!!! Am meisten leid tut es mir nun um eben diese Bilder und um die Bilder auf meinem Handy, da waren nämlich viele Krankenhausbilder von meinem Kleinen drauf von vor der Not-OP, danach ... etc. Abgesehen von den ganzen andren Daten.

Man kann doch echt nicht mal mehr am hellen Tag direkt vor dem Kindergarten (mit entsprechendem "Durchlaufverkehr") sein Auto abstellen und schwanger mit zwei kleinen Kindern für 5 Minuten in den Kiga verschwinden, ohne dass die Autoscheibe eingeschlagen wird ... bin wirklich ein wenig fassungslos ...

Wisst ihr, ob man die Daten aus dem MuPa rekonstruieren kann und evtl. die US-Bilder in irgendeiner Form beim Frauenarzt vorliegen? Bei den Bildern denke ich eher nicht. Die Daten wohl eher.

LG Yvonne

Beitrag von katrin.-s 16.12.09 - 09:32 Uhr

#kratz Keine Ahnung, aber das ist doch echt das Letzte! Ich meine, diese Welt wird auch immer schlimmer!:-[ Aber was wollen die mit dem Mutterpass?
LG Katrin 23+3

Beitrag von vonnimama 16.12.09 - 09:45 Uhr

Wahrscheinlich schmeißen die den MuPa in den Müll, den können die ja nicht gebrauchen. Das macht mich echt traurig, weil mir bedeutet er ja ziemlich viel. :-(

Beitrag von soulless-girl 16.12.09 - 09:33 Uhr

Man du arme #liebdrueck

Es gibt es bescheuerte Leute #aerger so eine unverschämtheit

Ich denke schon das man das "nachtragen" kann, wird ja auch alles im PC bei denen gespeichert, wann du, womit (Beschwerden, US u.s.w) bei deinem FA warst! Viell kann man ja die Bilder sogar nomma ausdrucken lassen, werden die nicht auch irgendwo gespeichert #kratz??? Ich würd mal fragen

Alles gute weiterhin, lass Dich net unterkriegen

soulless-girl mit Motte-16ET

Beitrag von vonnimama 16.12.09 - 09:47 Uhr

Ja, es gibt echt böse Leute (wie meine Tochter daraufhin gesagt hat), die alles kaputtmachen und klauen.

Dir wünsche ich eine glatte Geburt - genieß die Zeit! :-)

Beitrag von jbw 16.12.09 - 09:35 Uhr

Hallo,

so ein PECH!!!!!!
Du bist ja echt zu bedauern.
Die Daten vom Mutterpass hat aber alle dein FA auch in Deinen Akten, und was die Bilder betrifft, so musst fragen: Mein Doc hat ein sehr modernes US Gerät, das alle Bilder abspeichert, und bei der Abschlussuntersuchung nach der Geburt bekomme ich eine CD mit allen Bildern.
Vielleicht hast Du ja Glück!

Ansonsten wünsche ich Dir starke Nerven beim Gang durch die Behörden, damit Du Deine Papiere neu ausgestellt bekommst!

DU ARME!!!

#liebdrueck
J.

Beitrag von vonnimama 16.12.09 - 09:48 Uhr

#danke

Aber im Moment ist es wirklich alles ein wenig viel bei mir ..... und das in der ohnehin stressigen Vorweihnachtszeit.

Beitrag von anni-26 16.12.09 - 09:38 Uhr

Ach du Arme, das ist echt blöd. Soviel unnötiger Ärger!

Wegen des Führerscheins habe ich noch etwas gefunden:

http://www.fahrschule-123.de/fuehrerschein-verloren/ersatzfuehrerschein.php

Um den MuPa und das Handy wär ich auch am traurigsten. Die Daten für den MuPa lassen sich bestimmt rekonstruieren. Aber bei den Bildern würde ich mir nicht zu viele Hoffnungen machen. Aber vielleicht hast du Glück!

Alles Gute, Anni

Beitrag von vonnimama 16.12.09 - 09:49 Uhr

#danke für den Link.

Zu mir haben die Polizisten gestern gesagt, ich solle erstmal 2-3 Wochen warten, ob der Führerschein nicht doch wieder auftaucht. Diese neue Karte kostet wohl um die 55,00 Euro. Muss aber eh nochmal auf die Wache, da werde ich es ansprechen.

Beitrag von courtney13 16.12.09 - 09:44 Uhr

Oh du arme, du ziehst das unheil wohl gerade an! #liebdrueck
Die Daten aus dem MUPA hat der FA und kann ihn sicher in einen neuen nachtragen! Aber um die Bilder ist es schade!
Schau doch mal in die umliegenden Mülleimer! Vielleicht hat der Dieb nur den Geldbeutel raus und den rest der Tasche weggeworfen!!!
Drück dir die Daumen!!
Gruß Courtney

Beitrag von vonnimama 16.12.09 - 09:51 Uhr

Ja, im Moment verfolgt uns das Pech. Aber ich sage mir, es könnte ja alles noch schlimmer kommen und halte den Kopf hoch!

Die netten Polizisten haben gestern noch mal die Umgebung abgesucht für mich (die hatten wohl ein wenig Mitleid mit mir), haben aber leider nix gefunden.

Beitrag von ronjaa 16.12.09 - 09:59 Uhr

Hallo Yvonne,

ich kenn das! Bei meinem Auto haben sie auch die Scheibe eingeschmissen, während ich ca. 400 Meter entfernt für knappe 10 Minuten mit meinem Hund Gassi war. :-[
Mittagszeit, 20 Meter von Hauptverkehrsstraße entfernt und an Autobahn.

Hatte dummerweise auch meine Handtasche aufm Beifahrersitz liegen. Geldbeutel mit 15 Euro Bargeld. Ich hätte gern das blöde Gesicht vom Dieb gesehen, als er das festgestellt hatte :-p

Jedenfalls war in der Tasche ein Foto von meiner verstorbenen Oma drin - einziges Exemplar, kein Negativ, nicht eingescannt etc.
Ich war sooooo traurig!!!!

Aber nach ca. 1-2 Wochen wurde meine Handtasche samt Inhalt, nat. ohne 15 Euro, von Kindern beim Spielen am Bach gefunden!!!!! #freu
Hab alles wieder!

Also, warte ab! Evtl. wird die Tasche wieder gefunden. Die Diebe wollen die ja loswerden und schmeißen sie irgendwo hin. Ich drück Dir die Daumen, daß sie jemand findet.

Aber ich kann Deine Wut verstehen!

Trotzallem Ärger wünsche ich Dir eine schöne Weihnachtszeit!

Gruß
ronjaa

Beitrag von vonnimama 16.12.09 - 10:18 Uhr

#danke

Das lässt mich ja hoffen! Vielleicht findet sich etwas von meinen Sachen ja auch noch. Allein das Gefühl, dass da jemand reingeschnüffelt hat, finde ich schon extrem fies.

Meine Große (5 Jahre) hat mir grad schon US-Bilder gemalt, weil sie nicht möchte, dass ich traurig bin. Wie süß ist das denn? :-) Sie ist sooo lieb.

Beitrag von myimmortal1977 16.12.09 - 10:03 Uhr

Mein FA hat immer 2 Ausdrucke gemacht. Einmal für mich und einmal für meine Krankenakte. Frag doch mal nach, ob Du eine Kopie bekommen kannst.

LG Janette