Mitbringsel für Lehrer und Erzieherin?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von 1familie 16.12.09 - 10:30 Uhr

Hallo,

in der Kita haben die zwei Erzieherinnen von meinem Sohn damals jeweils zu Weihnachten eine Kleinigkeit bekommen.

Nun frage ich mich, macht man das in der Schule auch noch?
Nun sind es ja dann, eine Lehrerin und drei Erzieherinnen.
Ich möchte nicht das es so aussieht, als ob mein Sohn sich da einschleimen möchte!

Wie seht ihr das?

LG und Danke

Beitrag von sunny42 16.12.09 - 11:14 Uhr

Hallo Du,

ich mache das sowohl für die Kitaerzieherinnen (das sind 5 deshalb bekommen die alle zusammen ein Päckchen Kaffee und Weihnachtsschokolade) als auch für die Lehrerin und die Erzieherin meines Schulkindes.
Ich finde das hat nichts mit einschleimen zu tun, sondern das ist es was Weihnachten ausmacht.

Alles Liebe
sunny

Beitrag von cassidy 16.12.09 - 12:41 Uhr

Hallo,

ich lese hier in letzter Zeit immer wieder Postings dieser Art. Ich bin ungern der Spielverderber, aber ich muss sagen, das ihr der Erzieher/innen und Lehrer/innen damit nichts gutes tut. Rechtlich gesehen, begeben sie sich da auf dünnes Eis. Ich weiß das so genau, da mein Mann Lehrer ist und ich auch einige Zeit im öffentlichen Dienst gearbeitet habe. Wir wurden darüber informiert, das wir keine Geschenke annehmen dürfen, mich hätte es den Job gekostet, wäre so etwas an meinen Arbeitgeber weitergetragen worden. Lehrer/innen werden, wenn es schlecht für sie läuft ein Disziplinarverfahren drohen.

Und warum? Weil man so "Bestechlichkeit" unterbinden will. Ich weiß, das ist nicht die Absicht die hinter einem kleinen Weihnachtsgruss steckt, aber rechtlich gesehen, ist es so.

Sorry.

Gruß,
cassidy


Beitrag von 1familie 16.12.09 - 14:56 Uhr

Hallo,

danke für deine Absicht.
Das wusste ich nicht, ich dachte da wirklich nur an die kleine geste zu Weihnachten und weil die Kinder im Hort und von der Lehrerin auch etwas kleines bekommen haben!

LG

Beitrag von cassidy 16.12.09 - 17:26 Uhr

Hallo,

ich finde es ja selbst total doof. Es ist nur für die Kids Schade, wenn sie mitbekommen das die beschenkte Person ablehnen muss. Für die Person ja auch ne doofe Situation. Und die Eltern haben dann ein Geschenk, das sie nicht loswerden und irgendjemand muss es nehmen und die anderen Eltern ausbezahlen.

Mein Großer malt dieses Jahr ein Weihnachtsbild und wir heften daran eines unserer Weihnachtswichtelfotos (in der VK zu sehen) mit nem lieben Gruß.

Daran wird sich kaum einer stören, schließlich schenken die Kids ihren Erzieherinnen ständig Bilder.

Liebe Grüße, cassidy

Beitrag von cassidy 16.12.09 - 17:39 Uhr

Hallo,

ich krieg meine Bilder nicht klein genug. Wer mag, schaut auf www.geertsen.de

Da gibt es ganz viele Bilder von uns.

Gruß, cassidy

Beitrag von mel.28 16.12.09 - 13:53 Uhr

Auch wenn es rechtlich vielleicht nicht sein darf. Ich verschenke auch immer Kleinigkeiten an Lehrerin und Erzieherin. Letztes Jahr haben sie jeweils einen Teelichthalter (den haben wir mit Filzsternchen beklebt) inklusive Duftkerze und nen Schoki-Weihnachtsmann bekommen. Den können sie dann ja auch im Klassen-/Gruppenraum aufstellen. Dann riecht es nicht so doll nach Bestechung. :-p