Pille abgesetzt?? Wann kann ich schwanger werden??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von peggy1989 16.12.09 - 10:30 Uhr

Hallo

habe gestern meine Pille abgesetzt. Meine Frage wieviel Tage nach dem Absetzen kann es mit einer Befruchtung klappen??

Beitrag von mami990210 16.12.09 - 10:32 Uhr

hi,
es kann sofort klappen, es kann aber auch einige zeit dauern bis sich dein zyklus einpendelt.
ich war 2 monate nach absetzen schwanger, leider FG.

Beitrag von peggy1989 16.12.09 - 10:35 Uhr

Oh das tut mir leid.

es ist so wir wünschen uns schon sehr lange ein kind und jetzt haben wir alle grundsteine dafür gelegt und probieren es jetzt.
Hab gestern erst die pille abgesetzt. Hoffe es klappt bald.

Wann hast du den gemerkt das du schwanger bist??

Beitrag von mami990210 16.12.09 - 11:01 Uhr

eigentlich schon ein paar tage nach dem ES...
ist mein drittes und ich wusste, es hat geklappt...

Beitrag von wolke-vonni 16.12.09 - 10:34 Uhr

hmm bin ja keine pillen frau aber das kann man nicht genau sagen manche werden gleich nach absetzen der pille schwanger andere brauchen monate sogar jahre ....

Beitrag von moisling1 16.12.09 - 10:34 Uhr

das ist unerschiedlich kommt drauf an wie schnell sich der körper umstellt und der zyklus sich einpegelt!
mein erster zyklus ohne pille ging 54 tage!
im 2 zyklus habe ich dann ein zb angefangen und siehe da am 32 zyklustag hat versucht ein ei zu springen ist es aber nicht ich vermute das die pille noch nachgewirkt hat!
aber pünktlich am zt 46 kam die mens!#
jetzt bin ich im 3 zyklus am tag 14 und hatte noch keinen es!
aber das heißt nicht das es bei dir genauso ist!

Beitrag von peggy1989 16.12.09 - 10:36 Uhr

Danke für die information hoffe es geht bei mir schnell.

Beitrag von gischen 16.12.09 - 10:40 Uhr

Na ja, prinzipiell dann, wenn man einen Es hast. Wann das jetzt nach der Pille sein wird, kann man nicht sagen, das ist immer unterschiedlich, von Frau zu Frau. Bei manchen dauert es ein Jahr, bei manchen auch gleich nach dem Absetzen wieder. Da muss man erst mal wieder auf seine erste Mens abwarten. Oder wenn du fleißig am üben bist, wirst du gar keine erste Mens bekommen und wirst schwanger, ohne genau zu wissen, dass du einen Es hattest und dass du nu schwanger bist. Bin gerade in derselben Situation. Ich habe Ende November die Pille abgesetzt, meine Abbruchblutung bekommen und nun warte ich. Kann aber auch sein, dass ich jetzt doch schon so schnell schon wieder einen Es hatte und es beim "vorüben" schon geklappt hat. Da ich auch keine Temperatur gemessen habe, weiß ich das leider nicht und werde irgendwann gegen Ende Dezember einen SsT machen, da ich was auch immer für Anzeichen habe. Können PMS (premenstruelle Schmerzen) sein oder auch evtl. Ss-Anzeichen, was aber, denke ich, eher unwahrscheinlich ist.
Wenn du jetzt also genau wissen willst, ob und wann du einen Es bekommst und nicht erst auf die Mens warten willst, kannst du z.B. die Temp messen und siehst dann anhand der Vergleichswerte, wann und ob du einen Es hast.

Jetzt hab ich mich schon wieder verquatscht xD sorry #rofl

Gruß, das gischen#bla

Beitrag von peggy1989 16.12.09 - 10:50 Uhr

Ok dann werd ich mal abwarten müssen bin nämlich eigentlich nächste woche mit meinen tage dran!

findet ihr das es mit 20 zu früh ist ein kind zu bekommen??

Beitrag von gischen 16.12.09 - 10:57 Uhr

Ach, das muss jeder selbst für sich wissen, finde ich. Manche sind schon mit 18 reif und erwachsen genug, manche sind es erst mit 30. Kommt auf die Reife und die Einstellung an. Klar, sollten immer gewisse Grundsteine gelegt sein und man sollte nicht unbedingt mit HARTZ IV sagen, so, wir kriegen jetzt ein Kind. Es ist einfach mal so, dass man da am absoluten Minimum lebt und dann finde ich, sollte man bei der Planung definitiv an einem anderen, passenderen Zeitpunkt noch mal anknüpfen. Aber solang man guten Gewissens sagen kann, dass man ganz gut für ein Kind sorgen kann und der Wunsch da ist, ist das vollkommen in Ordnung, finde ich. Und auf die Meinung anderer, die nur auf das Alter schauen und auf nichts Anderes, auf die kann (sry) scheißen...^^
Wenn ihr für das Kind sorgen könnt (auch finanziell), dann ist das ganz legitim in Ordnung, finde ich.

:-)

Beitrag von peggy1989 16.12.09 - 11:01 Uhr

danke das es auch andere leute mit anderen einstellungen gibt.

Ich wünsch mir schon seit ich 16 bin ein kind aber ich hab immer gewartet weil ich dachte ohne ausbildung geht das nicht!

Beitrag von gischen 16.12.09 - 11:09 Uhr

Sind in deinem Umfeld denn viele, die das nicht unterstützen würden bzw. gut finden würden?
Na ja es ist doch ganz einfach mal so, dass wir Menschen nicht einfach in Raster gesteckt werden können und dass man sagen kann, sooo mit 16 ist man noch unreif, mit 18 auch noch, mit 20 immer noch, ab 24, 25 wird man von der Einstellung her reif und erwachsen... Usw. usf.... Das geht einfach nicht. Von der Reife her.
Ich persönlich fände es aber trotzdem schöner, wenn man mindestens bis zum 18. Lebensjahr warten könnte, wenn man schon vorher den Wunsch hat. Denn ich meine, vorher hat das noch wenig Sinn, sag ich mal, man hat meistens noch keine abgeschlossene Ausbildung, verdient kein Geld und und und und man ist eben noch minderjährig und ist allein vom Gesetzgeber her noch nicht mal für sich selbst verantwortlich (zumindest noch nicht ganz).
Aber generell, wie gesagt, kann man durch das Alter allein noch gar nichts sagen.

Beitrag von peggy1989 16.12.09 - 11:22 Uhr

Naja es gäbe da schon leute die das nicht gut fänden. meine schwiegereltern zum beispiel und meine eltern aber untertützen würden sie uns schon.

Und freuen würden sie sich sicherlich auch spätestens wenn der krümel auf der welt ist